Snoop Dogg – Blue Boys Treatment!

Nach seinem Album „Blue Carpet Treatment“ ist wieder das alte angesagt. Festnahme um Festnahme von den Cops in den USA.

Nach einem Auftritt in der amerikanischen „Tonight Show“ ist Snoop gestern Abend mal wieder vom L.A. Police Department verhaftet worden. Die Polizisten durchsuchten sein Auto und fanden Kokain, eine Schusswaffe und grössere Mengen Marihuana. Die gestrige Verhaftung ist schon die dritte in den letzten Monaten!

Snoops Anwalt liess verlauten, dass er seinen Klienten gegen eine Kaution von schlappen 60.000 Dollar schon heute wieder freikaufen wird. Fragt sich nur, für wie lange.

Snoop soll sich doch beim L.A.P.D. gleich eine Suite mieten, damit es ein wenig bequemer ist für den Dogg.

Young Buck – Keilerei mit DJ in Atlanta!

Berichtenzufolge flippte Young Buck vergangenen Sonntag im „Nocturnal Club“ in Atlanta aus, weil ein DJ es wagte vor seiner Performance The Game’s „It’s Okay (One Blood)“ zu spielen. Nachdem Young Buck seine Show abzog rannte er angeblich zur DJ Booth und zog DJ Will von seiner Kanzel. Als dieser sich erfolgreich wehrte, sollen noch andere Mitglieder von Young Bucks Entourage dazugekommen sein, um den DJ zu verhauen.

Nach dieser Aktion beschlossen viele Radiostationen in Atlanta Young Bucks Musik künftig von ihrer Playlist zu verbannen. Ausserdem könnte dieser Vorfall auch künftige Lil Jon und G-Unit Kollabos gefährten, denn DJ Will ist bei BME unter Vertrag und auch Jon’s Plattenkratzer. Ganz abgesehen von den gerichtlichen Folgen, die diese Sache mit Sicherheit mit sich zieht.

Tja nun sind alle böse auf den Young der G-Unit, dabei hat er doch nur sein Camp verteidigt…oder „when keepin‘ it real goes wrong“!

Kool G Rap – Seine Wifey rappt auch!

Ma Barker, die aus Brooklyn, New York stammende Ehegattin der HipHop-Ikone Kool G Rap, veröffentlicht in Kürze ihr neues Streetalbum mit dem Titel „Wife Of A Don: Unforgiven Sins“. Für die Produktionen waren Rodney „Darkchild“ Jerkins, Buckwild, Scram Jones, G-Unit’s PhreQuincy, Shuko und Lex Barkey verantwortlich. Die Gästeparts übernahmen ihr Ehemann Kool G Rap, 50 Cent, LL Cool J, Papoose und Aftermath‘ neustes Signing Joell Ortiz.

Ma Barker war mit ihrer Single „Just Because / Shaqueen Rules“ für 20 Wochen in den US Billboard Charts und arbeitete bereits mit Leuten wie Gerald Levert, Queen Pen, LL Cool J und Papoose zusammen. Nachdem sie immer mehr in den kriminellen Sumpf abwich, lernte sie Kool G Rap kennen der dabei half ihr Leben wieder in geregelte Bahnen zu lenken.

G Rap zeigt es allen, alleine oder mit der ganzen Fam!

Chamillionaire – Mixtape/Album Ankündigung

Houston Rapper Chamillionaire wird nach dem erfolgreichen Release seines Debütalbums „The Sound Of Revenge“ seinen Fans zu Weihnachten ein kostenloses Mixtape zum Download schenken. „Mixtape Messiah 2“, so der Titel, wird ab 24.Dezember auf Cham’s neuer Website Chamillionaire.com zu haben sein.

Mit der Aktion will der Rapper seinen Fans und Supportern danken:
„I have been working so hard the past year that I haven’t had the time to feed my underground fanbase the way I have in the past. I feel that the best way I can say thanks to everyone that has supported my music from the beginning is to give them „Mixtape Messiah 2″ for free.“

Dem Mixtape wird Ende Januar eine Chamillionaire DVD folgen. Genauere Details dazu gibt es allerdings noch nicht. Des Weiteren arbeitet Cham an seinem neuen Soloalbum namens „The Ultimate Victory“. Der Longplayer wird voraaussichtlich am 27.März 2007 über Chamillitary / Universal Motown erscheinen.

Dude ist schwer beschäftigt, aber ist ja klar warum: „they try to catch him rydin‘ derrty!“

U.G.K. – Album nun doch erst 2007

Eigentlich war das neue Album des legendäre Südstaaten-Duos UGK für den 19.Dezember angekündigt, knapp 18 Jahre nach dem ersten Album „The Southern Way“ (1988). In einer Pressemitteilung erklärte nun Jive Records, dass die Doppel-CD „U.G.K. Underground Kingz“ auf den 27.Februar 2007 verschoben wurde.

Für die Beats des inzwischen siebten Studio-Album von Pimp C und Bun B waren unter anderem Jazze Pha, Lil‘ Jon, Swizz Beatz und Scarface verantwortlich. Als Feature-Gäste sind Rick Ross, Slim Thug, Sleepy Brown, Three 6 Mafia, Willie D, Kool G Rap und Big Daddy Kane zu hören. Erste offizielle Single ist nicht wie zuerst angekündigt „Stop & Go“, sondern der Track „The Game Belongs to Me“.

Big Pimpin‘, aber erst im nächsten Jahr!

Gimma – schreibt ein Buch!

Der Tag hat letztendlich doch zu wenig Stunden und obwohl GIMMA seine Konkurrenz DJ Bobo in einer Umfrage vom Blick ganz klar geschlagen hat, wird er aus Zeitgründen leider nicht am Eurovision Song Contest teilnehmen! Prioritäten müssen gesetzt werden, denn zur Zeit arbeitet der erste Schweizer Skandalrapper an seinem neuen Album und einem Buch. Das nicht jugendfreie Buch wird eine künstlerische und surreal angehauchte Verarbeitung der letzten 12 Monate von GIMMAs Leben. Beeinflusst durch Bret Easton-Ellis und Irvine Welsh konstruiert er eine wilde Talfahrt durch seine schwierigsten und wildesten Momente seines letzten Jahres. Sowohl das Buch als auch das neue Album werden im Frühjahr 2007 erscheinen.

DJ Clue – Pro Part 3 kommt noch im Dez!

Im letzten Monat des Jahres dreht Def Jam noch mal so richtig auf: Neben den Alben von Nas, Ghostface und Young Jeezy wird am 19.Dezember auch der neue Longplayer von DJ Clue erscheinen.

Ganze fünf Jahre sind seit seinem letzten offiziellem Album vergangen. Für „The Professional Part 3“, so der Titel, konnte Clue mal wieder das „Who is Who“ der amerikanischen Rap-Szene verpflichten. Als Features sind Jagged Edge, Fabolous, Snoop Dogg, Young Jeezy, Rick Ross, Camron, Juelz Santana, Jadakiss, Styles P, Mike Jones, Paul Wall, Fat Joe, Remy Ma, Beanie Sigel, Cassidy, Mobb Deep, The Game, Mario Winans und M.O.P. zu hören!

Insgesamt sechs Tracks produzierte DJ Clue selbst, weitere Beats kommen unter anderem von Swizz Beatz, den Heat Makerz, Chops und Kanye West. Letzterer zeigt sich auch für die erste Single „Like This“ mit Fabolous verantwortlich.

Go get’em Clue!

Irv Gotti – The Inc. ist zurück!

Knapp einem Jahr nach dem Freispruch vor Gericht – Irv und Chris „Gotti“ Lorenzo waren der Geldwäscherei und der Verschwörung angeklagt – kündigte Irv Gotti das Comeback von seinem von der Bildfläche verschwundenen Label „The Inc“ an.

Aufgrund der Anklage und der Gerichtsprobleme löste Def Jam damals seinen Vertrag mit The Inc auf. Einen neuen Distribution-Deal hat Gotti erstaunlicherweise wieder mit der Universal Music Group abgeschlossen. Man habe sich mit den Verantwortlichen getroffen und die Sache von 2005 geklärt, so Gotti in einem Interview.

Mit im Gepäck hat der Rap-Mogul Künstler wie Ja Rule, Lloyd, Ashanti und Neuzugang Vanessa Carlton. Auch Hit-Produzent 7 Aurelius gehört weiterhin zum Inc-Roster. Insgesamt will Gotti im nächsten Jahr mindestens vier Inc-Alben unter den Billboard Top 20 platzieren.

Gotti im O-Ton:
„I’m gonna make a prediction. Don’t be shocked and amazed if at one time, you’re looking at the Billboard top 200, and in the top 20, you see four or five Murder Inc. records. You’re gonna be like, ‚I thought them f—ers was over.‘ “

Grosse Priorität hat das neue Album von Ja Rule. Der Longplayer trägt den Titel „Love Is Pain“ und wird voraussichtlich im zweiten Quartal 2007 erscheinen.

Gotti über Ja:
„Everybody says, ‚Can Rule do it? Can he come back?‘ I say Rule is the best songwriter I have ever been around. This guy makes big records in his sleep that people would love to have. You better not ever count me and Rule out. It’s too much talent. I’m saying that through experience of me being around the best rappers alive.“

Auch die Alben von Vanessa Carlton, Ashanti und 7 Aurelius sind weit fortgeschritten. Weitere Details wollte Gotti allerdings noch nicht bekanntgeben.

Zieht euch warm an, der Mr. Gotti ist bekannt für seinen sturen Kopf und den wird er durchsetzen…auch in den Charts.

Nas – erste Auszüge vom Buch seiner Ex!

Hier etwas für die unter euch die ihre tägliche Portion Tratsch brauchen.

Wie wir berichteten veröffentlicht Nas‘ Babymama und Ex-Freundin Carmen Bryan demnächst ein Buch namens „Confessions Of A Video Vixen“, indem sie es all ihren Ex-Lovern inklusive Nas heimzahlen will. Obwohl das Teil noch nicht veröffentlicht wurde, erscheinen bereits erste Auszüge daraus, die ziemlich heftig ausfallen.

So behauptet Carmen zum Beispiel:
„Nas schlug mich, betrog mich und verweigerte den Unterhalt für unser gemeinsames Kind und dann hatte er den Nerv mich zu fragen, ob ich Lust hätte mit ihm und Kelis einen flotten Dreier zu schieben!“

Ausserdem erzählt sie von dem Tag, an dem Nas Jay-Z’s Girlfriend Beyoncé angeblich einen Korb gab und dies mit den Worten , „ehrlich gesagt, konnte ich ihren Atem nicht ertragen“ begründete.

Pooo… unter die Gürtellinie… Wenn ihr euch gefragt hattet, warum zum Beispiel The Game mit Kanye einen Track über „Video-Vixen’s“ macht, jetzt wisst ihrs. Da kann man nur Jay-Z zitieren: „Groupie Girls, stop false accusin‘ it!“

Rev Run – sein Sohn Jojo wird Rapper!

Wer sich ab und zu die MTV Serie „Run’s House“ gibt, der kennt auch Run’s Sohn JoJo aka Joseph Simmons Jr. Der 16-jährige macht jetzt ebenfalls Schlagzeile, denn er will in die berühmten Fuss-stapfen seines Daddy’s treten und arbeitet zusammen mit seiner Crew Team Blackout an einem Hip Hop Album.

JoJo:

„Ich will Hip Hop wieder dahin bringen, wo er hingehört. Die aktuelle Hip Hop Szene besteht doch nur noch aus ein paar Dance-Moves.“

Der Jung-Run, der unter dem Pseudonym „Make It Happen“ rappt, hat sich fest vorgenommen aus dem Schatten seines berühmten Dad’s hervorzustreten. Dennoch weiss er es zu schätzen wieviel er dank seines Vaters über das Musikbusiness gelernt hat:

„Ich war mit meinem Dad on Tour. In London haben wir vor unserer Performance Autogramme gegeben. Ich bin diesen Hype also gewöhnt. Jetzt bin ich bereit zu zeigen, was ich drauf habe!!“

Mal sehen mit was JoJo so auffährt. Mit einer Hip Hop Legende als Vater und einem Onkel, der zu den mächtigsten Music-Business Leuten zählt (Russel Simmons) müsste es ihm eigentlich im Blut liegen.

Brrring it!