Eminem – Silvester Programm

Bevor Slim Shady Heute am 31.12. sein persönliches Silvester-Programm startet, wird er sich ins Studio von Sirius Satelite Radio begeben, um dort die letzten Stunden des Jahres 2006 runterzuzählen. Von 20-22:00 Uhr (14-16:00 MEZ) wird EM den Leuten seine Lieblings Hip Hop Platten aller Zeiten um die Ohren hauen.

EM:

„Es handelt sich dabei nicht um die grössten Tracks aller Zeiten, denn das wäre zu schwer. Die Playlist besteht von vorne bis hinten aus meinen persönlichen Favoriten.“

Ihr habt die Möglichkeit euch das Ganze HIER online reinzuziehen.

Ansonsten Heute Bounce hören, die Jungs haben sich auch einiges für euch überlegt!

In dem Sinne; gut Rutsch wünscht euch die Aight-Redaktion und bis im nächsten.

James Brown – Trauerfeier in N.Y. und in Georgia!

Gestern drängelten sich Tausende von Fans vor dem New Yorker Apollo Theatre, um Abschied vom Godfather Of Soul James Brown zu nehmen, der am ersten Weihnachtstag im Alter von 73 Jahren verstarb. Bevor man seinen Körper im Apollo’s aufbahrte, fuhr man ihn in einer wunderschönen weissen Kutsche durch den New Yorker Stadtteil Harlem.

Reverend Al Sharpton, ein enger Freund von James Brown:
„Das war ein Abschied der James gerecht wurde. Es wäre undenkbar, dass ein Mann still und heimlich beerdigt wird, der so ein sensationelles Leben lebte. Er liebte das Apollo Theatre. Ich kann mich immer nur ein eins erinnern, das er sehr gerne gesagt hat: ‚Es gibt zwei amerikanische Originale, Elvis und mich. Elvis is gone and i’ve got to carry on‘!“

Morgen wird James Brown’s Körper noch einmal in seiner Heimatstadt Augusta / Georgia in der dortigen James Brown Arena aufgebahrt, erst dann darf er in Frieden ruhen.

RnB Superstar Usher zählte definitiv zu einer der grössten James Brown Fans, denn der Gosfather Of Soul war schon immer seine Inspiration. Die Beiden standen sich auch sehr nah und performten desöfteren gemeinsam auf der Bühne. Klar, dass die Nachricht seines Todes Usher ziemlich hart traf.

Usher:

„Er erklärte mich einst offiziell zum Godson of Soul. Ich kann mir keine grössere Ehre vorstellen, als von einem Mann wie James Brown bemerkt zu werden. Ich bin glücklich ihn gekannt haben zu dürfen. James hat mich mit Soul bekannt gemacht, er zeigte mir das 1×1 der Performance und er brachte mir bei, wie man Menschen auf der Bühne so richtig unterhält. Ich werde ihn sehr vermissen!‘

Spike Lee wird die Regie des Filmes über das bewegte Leben der Soul-Legende James Brown übernehmen, der neusten Berichten zufolge von Brian Grazer und Imagine Entertainment produziert wird.

Grazer:
„Ich bin sehr traurig über den Tod von James Brown. Ihn gekannt zu haben bedeutet mir sehr viel und das so ein Mensch an Weihnachten stirbt, ist irgendwie nicht überraschend!“.

Die Dreharbeiten zum Film sollen Ende 2007 beginnen und es wird gemunkelt das Usher die Rolle des J.B. übernehmen wird.

6er Gascho – Mixtape im Frühling 07!

Seit ihrem Debut „Itz oder Nie“ ist jetzt schon einige Zeit vergangen und die Jungs von 6er Gascho haben sich, nach unzähligen Auftritten in der ganzen Schweiz, mit neuer Motivation ins Studio begeben. Doch diesmal nicht alleine. Mit dabei ist der Berner Rapper Jayc und DJ Baser.
Im Frühling 2007 wird das Mixtape mit dem Titel „Young Boyz“ erscheinen. Zu hören gibt es Exklusivetracks der MCs in einem sauberen Mix der DJ Crew „The Six Hands“. The Six Hands ist ein Zusammenschluss der DJs Jones, Bowser & Baser, von welchen man in der nächsten Zeit sicherlich noch viel hören wird.
Als kleiner Vorgeschmack gibt es auf der Homepage www.6ergascho.ch den ersten Tack zum Downloaden! So, Watch out & Get it!!!!!!!!!!!!

MF Doom – Neues Album und neuer Stuff von den Rhymesayers

Wie nun bekannt wurde, veröffentlicht das Label Rhymesayers Entertainment im kommenden Jahr die Re-Releases der MF Doom-Alben „MM..Food“ und „Operation: Doomsday“, wobei letzteres als Deluxe Digi-Pack mit einigen exklusiven Tracks, sowie diversem Video-Material erscheinen wird.

Höchste Priorität geniesst momentan allerdings das Kollabo-Album von Ghostface Killah und MF Doom, welches ebenfalls im nächsten Jahr über Rhymesayers erscheinen soll. Ob dies auch bei „Madvillain 2“ zutrifft ist bisher noch nicht bekannt, da MF Doom und Madvillain bisher kaum Gelegenheit hatten sich gemeinsam im Studio einzufinden.

Weiterhin sollen 2007 die neuen Alben von Brother Ali, Mac Lethal, Jake One, Abstract Rude & Vitamin D und den Los Nativos folgen.

Der Mann mit der Maske gibt vollgas, und lässt die Maske an:)

Gnarls Barkley – Neues Projekt von Danger Mouse

Produzent Danger Mouse, der zurzeit mit Rapper Cee-Lo Green als Gnarls Barkley an einem neuen Album arbeitet, erklärte vor kurzem, dass er zusätzlich an einem weiteren Projekt mit seiner neuen Crew arbeitet. Unter dem Namen „Underground Animals“ wird Danger Mouse verschiedene Produzenten auf einer sehr speziellen Producer-Compilation vereinen.

Die einzelnen Künstler werden dabei nämlich von den Zeichnern von Cartoon Network’s Adult Swim als Comic-Charaktere erschaffen und sollen so Inkognito agieren. Erscheinen wird der Longplayer im kommenden Jahr über Downtown / Atlantic Records.

Per Statement erklärte Josh Deutsch, Mitbegründer von Downtown Records:
„We have some very celebrated producers and some up-and-comers, all of whom are arranged around Danger. Everybody is producing under a pseudonym…there won’t be a reveal as to which producer is doing a given track. Ultimately this will turn into a brand where Underground Animals as a collective will produce an artist, and each different producer will produce one song by the same artist. It fits in for us as a model in trying to find really compelling content and new ways to introduce it to an audience.“

Ausserdem soll das Album der Underground Animals einige Überraschungen mit sich bringen, so Deutsch:

„There will be an element of mystery about it — certain producers will be retired. Many of these people are some of the most famous producers out there. It will allow them to produce the kinds of records they wouldn’t necessarily want to do without the benefit of a pseudonym. We’ve already had a really A-list rock guy wanting to do a hip-hop record.“

Hat sich da jemand bei der Idee von den Gorillaz etwas abgeguckt? hmmmmm…

Das neue Gnarls Barkley-Album soll ebenfalls im kommenden Jahr erscheinen. Da geht was.

Nas – Still # 1!

Nielsen SoundScan zufolge, verkauften sich „HipHop is dead“ 335,000 Mal in der ersten Woche und damit schoss das Album von null auf Platz Eins der Billboard Top200 in den U.S.A. Im hart umkämpften Weihnachtsgeschäft, dürfte dies der Beweis sein: HipHop ist lebendiger als je zuvor! Oder war der gewagte Promo Move ein voller Erfolg?

Oder liegen die Gründe an ganz anderer Stelle? War das Album von Nas nicht das meisterwartetste neben dem von President of Def Jam Shawn Carter? War es der Hype um das gemeinsame Album mit Premo? Sicher ist nur, dass Nas das erreicht hat, was er erreichen wollte. Er brachte HipHop zurück in die Diskussionsrunden und in die Köpfe der Protagonisten und Fans. Verdienter Erfolg.

In diesem Sinne auf ein gutes 2007:
„It won’t quit yo, it won’t stop!“

Manillio – Mixtape mit den Lionkingz

Der solothurner Young Gunner Manillio, einigen vielleicht bekannt als
Mitglied der Apes oder vom Double Pact Album, legt bald mit einem
Mixtape nach.

„Jurassic Parts Vol. 2“ wird im Januar erscheinen.
Darauf werden einige illustre Gäste zu finden sein, gemixt wurde das
Ganze von niemand geringerem als der Lionkingz DJ-Crew. Snippets,
Vorabtracks, sowie Infos zum definitiven Release-Date folgen in Kürze.

Bis Dahin: MySpace-Seite von Nillio checken! Man darf gespannt sein, der Youngn ist heiss!!!

Young Jeezy – wegen des Streits wurde Monie Love gefeuert!

Wie bereits berichtet, lieferte sich Hip Hop Legende Monie Love eine verbale Auseinandersetzung mit Young Jeezy, als der zu Gast in ihrer Radioshow in Philly war.

Nachdem er ihr eröffnete, dass sie keinen blassen Schimmer von Hip Hop Heute hat, weil sie aus England kommt und ganz anders aufgewachsen sei und er obendrein noch Nas für seinen Albumtitel „Hip Hop is dead“ anprangerte, erhitzte sich die Stimmung im Studio und Monie Love erklärte Hip Hop für tot. Daraufhin verliess Young Jeezy fluchtartig das Studio.

Hier könnt ihr euch das Streitgespräch zwischen Monie und Jeezy anhören.

Wie nun bekannt wurde, ist Monie Love nun von „100.3 The Beat“ entlassen worden. Schon sehr traurig, dass man in der heutigen Zeit für die Aussprache der eigenen Meinung und der Ausübung von konstruktiver Kritik auch noch bestraft wird. Klar ist Jeezy eine Top-Seller, aber Monie hat ja irgendwie auch Recht mit dem was sie sagt. Aber wie überall im Leben, Money counts!!! Leider so…

Styles P – Song mit Gerald Levert von den O’Jays!

Styles P hat das Glück gehabt einer der letzten Rapper gewesen zu sein, der mit Gerald Levert Musik machen konnte.

Leider verstarb der 40-jährige, in Cleveland, Ohio geborene R’n’B-Sänger Gerald Levert, Gründer und Frontmann der Gruppe O’Jays und Mitglied des R’n’B-Trios LeVert, vergangenen Monat in seinem Haus in Newbury aufgrund einer Herzattacke. Nun soll am 13. Februar sein letztes Studio-Album mit dem Titel „In My Song“ über Atlantic Records erscheinen.

Gastauftritte wurden lediglich von Gerald’s Vater Eddie Levert und Rapper Styles P., für dessen Album „Time Is Money“ Gerald einen seiner letzten Parts beisteuerte, angekündigt.

Die guten Leute verlassen uns alle zu früh. Traurige Wahrheit!

Beat Bau Battle – BBB13 – Beat Bau Battle XIII Spezial

Es ist wieder soweit. Pünktlich zu Weihnachten startete der seit Jahren gefürchtete Unglücks-BeatBauBattle mit der infamosen Nummer 13.

Aufgrund starkem Mitleid gegenüber dem immersiegenden Spenzasequenza haben wir dieses Mal darauf verzichtet, ihn wieder zur Zusammenstellung eines Samplepacks zu zwingen. Als Ersatz haben uns ein paar andere Soundtüftler Vorschläge für Samples geschickt. Nach nur sehr kurzer Debatte wurde das Samplepack von DJ SCREWD für den Battle zur Verfügung gestellt.

Der Battle ist eröffnet und jederman(n) kann ab sofort einen Beat einsenden. Alle genauen Infos gibts wie immer im Beat Bau Battle Forum von Aightgenossen: BBB13 – Beat Bau Battle XIII Thread

Abgabe bis spätestens:
Sonntag, 28. Januar 2007 24:00 Uhr.

Preise:
Zu gewinnen gibts ein King Apparel T-Shirt und Mix-CD’s von Nonine.ch Streetwear

Ready? – Fight! Das Battleteam wünscht viel vergnügen beim schrauben der Beats!