Obie Trice – verlässt Shady Records?

Laut aktuell kursierenden Gerüchten soll Obie Trice von Shady/Interscope rausgeworfen worden sein.

An Stelle von der beabsichtigten Veröffentlichung seines dritten Albums Bottoms Up noch in diesem Jahr, releast er einen Track namens The Giant, der sich mit der aktuellen Situation befasst:

„Well, no more Shady. Guess it was meant/For me to branch off from my Caucasian friend/Nope, no more 2nd place to Eminem/Question if i was 2nd is the question to many men/No disrespect to Em, he’s first/Anything after, research the verses.“

Bleibt abzuwarten, wie sich die Verhältnisse in naher Zukunft entwickeln werden.
Nach Obies Debütalbum Cheers, das einen Platin-Status erlangt hat und der LP Second Round’s On Me, könnte Nummer drei durchaus aussichtsreich sein.

Webba – Solo-Album kommt im Herbst 08

Es ist eine ganze Weile her, seit wir das letzte Mal etwas von Webba gehört haben. Der letzte Höhepunkt ist satte vier Jahre alt. Damals veröffentlicht er mit seiner Crew „Krümelmonstaz“ über Poolproductions das Album „Inkubation“.
Nun hat der Rapper und Produzent aus Bern durchsickern lassen, dass noch diesen Herbst sein Solo-Album „deheim?“ erscheinen wird. Alle siebzehn Songs sind bereits im Kasten und werden zur Zeit gemischt. Bei den Tracks ebenfalls mit von der Partie sind die Gäste Baze, Wurzel5, PVP, Phantwo, Merlo, Drüklang und Lo.
Webba selbst zur Scheibe: „Nach über drei Jahren Produktionszeit freue ich mich natürlich rieseg bald wieder mit neuem Material auf der Bühne stehen zu können. Aber keine Angst, Leute! Es wird keinen Takeover geben, der Rap und seine Vertreter werden nicht gekillt oder gefikkt und die Szene wird auch nicht zerstört. Dennoch wäre es natürlich schön wenn Leute durch dieses Album inspiriert werden egal ob sie es mögen oder nicht.“
Wir sind gespannt und halten euch auf dem Laufenden!

Almighty – neue Crew aus dem WU-Umfeld…

Almighty nennt sich eine neue „Supergroup“ aus dem WU-Umfeld. Mit von der Partie sind Bronze Nazareth, M-80, Killah Priest, C-Rayz Walz, Son One & 5-Star. Gemeinsam haben sie ein Album mit dem Titel „Original S.I.N. (Strength in Numbers)“ aufgenommen. Erscheinen soll die Scheibe am 22. Juli über Babygrand Records. Als erste Single wurde der Track „Obey (The Statesmen)“ ins Rennen geschickt. Neben den Crew-Members ist da auch noch Planet Asia als Feature-Gast mit dabei.
Als Vorgeschmack auf das Album kann man sich bereits jetzt ein Mixtape mit vielen Snippets, Vorab-Tracks und auch exklusiven Songs Gratis aus dem Netz ziehen. Das Mixtape beinhaltet Gäste wie MF Doom, Capadonna, Tragedy Khadafi und noch viele mehr. Saugen könnt ihr euch das ganze HIER.

Common – erste Details zu „Invincible Summer“

US-Rapper Common, der übrigens am 11. Juli am Openair in Frauenfeld zu sehen sein wird, hat die Arbeiten zu seinem neuen Solo-Album beendet. Die Scheibe trägt den Titel „Invincible Summer“ und soll ab dem 19. September in den Läden stehen.
Produziert wurde die Scheibe von Pharrell Williams (The Neptunes) und Mr. DJ (Produzent von Outkast). Zwei von Pharrell produzierte Songs („Universal Mind Control“ & „Announcement“) machen bei den Radios und im Netz bereits die Rund und begeistern vollumfänglich.
Auch in Hollywood ist Common kein unbeschriebenes Blatt mehr. Nach „Smoking Aces“ wird er in “Wanted” neben
Angelina Jolie und Morgan Freeman zu sehen sein!

Jay-Z – ärgert Noel Gallagher


Noel Gallagher dürfte ziemlich gekocht haben, als Jay-Z Samstag Abend die Bühne des Glastonbury Festivals übernahm.

Wie wir berichteten rastete Noel Gallagher von Oasis damals komplett aus als er erfuhr, dass Jay-Z auf dem diesjährigen Glastonbury Festival auftreten würde und meinte in einem Interview:

„Wenn etwas nicht kaputt ist, dann versuch es nicht zu reparieren. Es tut mir echt leid, aber Jay-Z? Keine Chance. Ich lasse es nicht zu, dass Hip Hop in Glastonbury präsent sein wird. Auf keinen Fall. Das ist nicht richtig!“

Nun ja, Jay-Z revanchierte sich Samstag Nacht auf dem Festival und streute noch richtig schön Salz in die Wunde. Als er auf die Bühne kam eröffnete er sein Set mit dem Oasis Klassiker „Wonderwall“ und sang auch noch die Hookline. Noel war mit Sicherheit not amused und wird mit Sicherheit noch den ein oder anderen Kommentar ablassen.

Snoop Dogg – behauptet „Detox“ sei fertiggestellt…

Snoop gehört nicht unbedingt zu denjenigen Stars mit grosser Klappe, und wissen müsste er es ja als alter Weggefährte von Dre eigentlich auch. Deshalb dürfte diese Aussage die Grüchteküche rund um „Detox“ einmal mehr anheizen – aber wenn Snoop recht hat, soll uns das nicht weiter stören…
Gegenüber MTV UK gab Snoop nämlich bekannt, dass „Detox“ fertig produziert sei. Dre und sein Team seien nun lediglich noch damit beschäftigt, die Tracks aus zu wählen welche es auf das Album schaffen werden. Ein genaues Release-Date konnte aber auch er nicht nennen. Aber scheinbar soll das schon sehr bald der Fall sein.
Das Album „Detox“ von Dr. Dre gehört zu den grössten Mythen der HipHop-Szene. 2002 wurde es zum ersten mal angekündigt und anschliessend immer wieder auf unbestimmte Zeit verschoben weil Dre sich auf seine Künstler wie Eminem, Busta Rhymes, 50 Cent, The Game und Co. konzentrieren wollte.

50 Cent – macht sich selbst zur Zielscheibe, muss aber Waffen abgeben…

Für Gesprächsstoff sorgen zur Zeit die US-Promo-Plakate für das G-Unit Album „T.O.S.“ welches ab heute in den Läden steht. Auf den Plakaten stellt sich 50 Cent nämlich selbst als Zielscheibe dar – angelehnt an seine eigene Biographie. Blöd nur, das er im ernstfall nicht zurück schiessen kann. Ein New Yorker Gericht hat nämlich diese Woche angeordnet, dass der G-Unit Boss all seine Waffen abgeben muss. Grund dafür ist einmal mehr sein Ex-Girl Shaniqua Tompkins. Diese behauptet nämlich noch immer, dass 50 Cent die Villa in der sie lebte angezündet hätte und dass er sie nach wie vor bedrohe.

Das G-Unit Album „T.O.S. (Terminate On Sight)“ erscheint heute Freitag und kann jetzt gleich bei www.hiphopstore.ch bestellt werden.

Tiggr – Debüt-Album erhältlich!

Der aus Langnau im Emmental stammende Rapper Tiggr, veröffentlicht diese Tage sein Debüt-Solo-Album. Die Scheibe hört auf den Titel „Hygiene Stinkt“ und enthält neunzehn Tracks. Die Beats kommen aus den Federn von Knut Butter, FunkyFüdi, Xanthipus, DJ Riddla, Elwont und Scopebeats. Featurings gibt es von Singende Frau, Elwont, Saubanner, Dimitri und Alles Roger.

Das Album „Hygiene Stinkt“ von Tiggr ist jetzt bei www.hiphopstore.ch erhältlich!