DJ Muggs – ausführliches Interview im Bounce.TV

Kürzlich war Cypress Hill DJ und Produzent, DJ Muggs, bei Bounce zu Gast und gab viel Preis über das kommenden neue Crew-Album. . Als Gäste gibt’s unter anderem Pete Rock, DJ Premier und Rage Against The Machine-Gitarrist Tom Morello. Ausserdem veröffentlicht DJ Muggs – zusammen mit Alchemist und DJ Khalil – 2009 das dritte Soul Assassins-Album «The Intermission». Das Album soll eine DVD mit einer Doku aller bisherigen Soul Assassins-Projekte beinhalten.

Das ausführliche Interview gibt es nun auch in Video-Form. Checkt die Files im untenstehenden Player (Teil 2 bis 4 findet ihr in den Folge-Shows)

Bucher & Schmid – Video-Premiere vom neuen Clip!

Am kommenden Freitag veröffentlichen Bucher und Schmid, auch bekannt als Claud von Sektion Kuchikäschtli und Gimma, ihr gemeinsames Album „Iisziit“. Das aufwendig produzierte Album stammt aus der Feder von CLAUD, welcher sich mit dieser Produktion erneut als Top Produzent mit dem Feingespür für Details und Stimmungen behauptet. Als Tagebuchleser führt der deutsche CURSE mit seinen Erzählungen als Leitfaden durch die Geschichte und als Gäste komplettieren die Geschichte der langjährige Freund SBS im Song „Fang mi uf!“ und die Soulstimme XAVIER NAIDOO in „Sternschnuppa“.

Der Video-Clip zum Song „Ein Tag“ ist ab sofort im Netz verfügbar. Checkt den untenstehenden Player!

Ludacris – im Guinnes Buch der Rekorde


Nicht etwa wegen seiner Musik, sondern aufgrund einer Massendusche.
1000 Leute wuschen sich in einem Swimmingpool in Las Vegas den Hintern und Ludacris mittendrin!
Wie wir berichteten macht sich Ludacris schon seit Monaten für Battleground Earth, die TV Show seines Homeys Tommy Lee stark. In der Sendung befasst sich der legendäre Rocker u.a. mit den Möglichkeiten, wie man dem Klimawandel entgegenwirken und die Umwelt schonen kann. Gleichzeitig wird natürlich auch der Entertainment-Faktor nicht vernachlässigt und so konnte er seinen Kumpel Ludacris vor kurzem dazu überreden, bei der größten Gruppen-Dusche der Welt mitzuwirken.

Luda: „Es ist nicht leicht den Planeten zu retten. Es dreht sich alles um Einsparung und Wiederverwertung. Wir organisierten in der letzten Zeit jede Menge Events, ein Autorennen mit Solar betriebenen Fahrzeugen und nun stehen wir auch noch im Guiness-Buch der Rekorde für die größte Gruppen-Dusche der Welt. Wir waren insgesamt 1000 Leute. Aber wir hatten schon noch Bikinis und Badehosen an.“

Außerdem praktiziert Ludacris neuerdings auch, was er predigt: „Ich habe mir soeben ein Hybrid-Auto gekauft. Ich muss ja schließlich mit guten Beispiel vorangehen!“

BM (Broken Mental) – 10 jähriges Jubiläum

BM ist eines der Indie-Labels, welches zweifellos die Geschichte des CH-Rap geprägt hat. Mit mehr als 25 releasten CD-Projekten, mehr als 100 gespielten Konzerten und einer Fan-Basis verteilt über die ganze Schweiz, hat BM eine ganze Rap-Generation beeinflusst.
BM Organisation ist eine Vereinigung von verschiedenen Artisten (MC’s, Produzenten, Dj’s) aus verschiedenen Crews. Seit 1998 sind sie zusammen in verschieden Projekten, gehen zusammen durch die Szene, zusammen durch die Strasse, zusammen durchs Leben. Seit der Gründung sind es mehr oder weniger immer die selben Crew-Member… aber die neue Generation wird bald kommen.

Uf jeden Fall ist nun die Zeit, das 10-jährige Bestehen zu feiern. Darum hat das Label zusammen mit Soul and Brain am 6. Dezember einen Event im angesagten „Hardone“-Club organisiert. Eine Party mit viel Beats, einer exklusiven Fashion Show und den renommiertesten DJs der Schweiz wie DJ Jesaya oder Mad Malik! Nicht verpassen!

Paul Wall – „The Fast Life“ kommt bald

Er ist der Übervater der Grillz und ist noch lange nicht müde, diese weiter zu tragen. Der in Houston, Texas geborene Rapper Paul Wall arbeitet derzeit mit Hochdruck am letzten Feinschliff seines neuen Albums „The Fast Life“, welches Ende diesen Jahres / Anfang nächsten Jahres erscheinen soll.

Ursprünglich war die Veröffentlichung für September 2008 angesetzt gewesen, musste aber wegen nicht genannten Gründen verschoben werden. Erscheinen wird das Album gewöhnlicherweise über Swishahouse / Asylum Records (Warner Music Group).

Eine erste Single steht bereits in den Startlöchern und gibt’s bei uns im Prelistening. „Bizzie Body“ nennt sich diese und enthält einen Beitrag von Webbie und Mouse. Zu den weiteren Featuregästen des Albums sollen eigenen Angaben zufolge auch Chamillionaire, Keak Da Sneak, Lil‘ Keke und Travis Barker gehören. Dahin weitergehend soll auch Akon einen Part beisteuern, welcher neben Travis Barker auch gleich noch zu den Produzenten gehört.

Parallel zur anstehenden Veröffentlichung startet der Mann mit der juwelenbesetzten ‚Fresse‘ Ende November 2008 auch gleich seine „The Fast Life“ Tournee durch die amerikanischen Städte.

Gambit – „Another Planet“ out now

Gambit, der schnelle Mann von Revolt Records Bern ist wieder zurück. Zwei Jahre
hat es gedauert bis sein komplett selbst produziertes Album fertig gestellt
wurde und nun ist „Another Planet“ endlich erhältlich. Der gebürtige Pole,
der mehrheitlich in der UK Szene ein Begriff ist, präsentiert ein Album,
welches wahrlich eine Achterbahn der Styles ist… Von elektronischen Uptempo
Beats zu Grime, Raggaeinflüssen bis hin zu richtigen Kopfnickern: Gambit
macht vor gar nichts Halt. Wer nicht auf Lethargie, sondern auf Action steht, dem
sei dieses Album wärmstens zu empfehlen!
Gambit ist MC seit Mitte der 90ern und war jahrelang MC der Gruppe Last
Resort, welche in England aber auch in Japan eine loyale Fangemeinde hat. 2003
gründete Gambit gemeinsam mit DJ Taste, einem der ersten Turntablists der
Schweiz und MC Alkaline (ehemals Mitglied er UK Pionier Crew Gunshot) das
Label Revolt Records. Und nach meheren Projekten, die zwischen Hip Hop und
Drum n Bass tingelten, ist nun sein Debut Album Another Planet erschienen,
welches in kompletter Eigenregie erschaffen wurde. Check it out!


Das Album „Another Planet“ von Gambit ist ab sofort überall erhältlich und kann jetzt gleich bei www.hiphopstore.ch bestellt werden!

T.I. – Streit bei Awards auf Video.

Die Auseinandersetzung zwischen Shawty Lo und T.I. (wir berichteten) an einer Award-Verleihung in Atlanta, ist nun aufs Internet gelangt. Der Fight zwischen den beiden Crews endete indes erst mit einem Pfefferspray-Einsatz der Polizei, zurzeit wird noch ermittelt.
Hier das Video: http://www.youtube.com/watch?v=_VIFxFBAYtM&eurl=http://www.20min.ch/unterhaltung/sounds/story/21978180

Blak Twang – Zweites Video aus „Speaking from Xperience“

Die Band aus England könnte mit diesem Song wieder ein bisschen mehr an die Öffentlichkeit treten.
Das neue Musik-Video von Blak Twang ist im Kasten. Der Clip ist die Visualisierung zu „So hard“, der zweiten Singleauskopplung von „Speaking from Xperience“. Das Werk entstand in Nigeria unter der Leitung des britischen Regisseurs Luke Biggins.

Tony Olabode alias Blak Twang wuchs im Londoner Stadtteil Lewisham auf. Neben Kollaborationen mit Roots Manuva arbeitete er unter anderem auch mit Beverley Knight, Tom Jones, dem Wu-Tang Clan oder aber Samy Deluxe zusammen. Seine Solo-Debüt-Single „What Goin‘ On“ wurde 1995 veröffentlicht. 1996 gewann er einen Mobo Award als „Best Hip-Hop Artist“.

Seinen größten Hit landete der Rapper 2002, als er zusammen mit Jahmali den Titel „So Rotten“ releaste und auf Platz 48 der UK-Single-Charts landete.

Den Clip zu „So hard“ gibt es HIER.

T.I. – Der Mörder seines Assistenten verurteilt!

T.I. hat momentan eine starke mediale Präsenz, auch wenn das vielleicht gar nicht so viel mit seiner Musik zu tun hat! Ob Schlägerei, Gefängnisstrafen, Grand Hustle-Pöbeleien, er und seine Jungs wissen wie man Schlagzeilen macht. Heute, in einer für ihn tragischen Angelegenheit. Im Prozess um die Ermordung seines langjährigen Freundes und Assistenten Philant Johnson im Mai 2006, wurde Hosea Thomas von der Jury in allen Anklagepunkten schuldig gesprochen.

Wie wir bereits berichteten, verfolgte Hosea am 3. Mai 2006 zusammen mit seinem Bruder Padron, T.I. und seine Entourage in deren Van, nachdem es zuvor im Club Ritz zu Ausschreitungen zwischen den beiden gekommen war. Während Padron den Jeep fuhr, feuerte Hosea mehrmals auf den Van. Dabei kam Philant Johnson durch eine Schusswunde an der linken Schläfe ums Leben, andere Begeleiter wurden schwer verletzt.

Nach mehreren Aussagen, in denen Hosea klar als Todesschütze identifiziert wurde, droht dem 35-jährigen nun eine Gefängnisstrafe von 20 Jahren wegen Mordes. Da sein Bruder mit den Ermittlern kooperierte, bekommt er eine mildere Strafe.

Weniger klar sind die Verhältnisse im Hause West. Kanye’s 16-jähriger Cousin, Stephan Scoggins, soll angeblich teils verantwortlich sein an dem Tod von Kanye’s Mutter, Dr. Donda West.
Ein Jahr nach ihrem frühzeitigen Tod, wurden Ermittlungen angefordert, die beweisen sollen, ob und in wie fern, Scoggins in diesen verwickelt ist.
Scoggins selbst arbeitete als Krankenpfleger in dem Krankenhaus, in dem sich Dr. West einer schweren Operation unterziehen musste. Ein Tag, nach dem Eingriff verließ Scoggins das Krankenbett, um die Party einer Freundin zu besuchen. An diesem Abend starb Kanye’s Mutter und Ermittler versuchen nun herauszufinden, inwiefern die Abwesenheit des Pflegers, West’s Tod beeinflusste. Sollte Scoggins zur Verantwortung gezogen werden, würde er der unterlassenen Hilfeleistung angeklagt und seine Lizenz entzogen werden.