Semantik – Video-Clip im Aight.TV

Wenn man SEMANTIK zuhört, lässt einen das Gefühl nicht los, dass es nicht nur darf, sondern manchmal sogar so sein muss. Ja, dass es zeitlose, echte Rapmusik geben muss, welche die Fahne einer Kultur hochhält, die sich schon immer zwischen den beiden Extremen der völligen Hoffnungslosigkeit und dem exzessiven Feiern und Party machen bewegt hat.

Seit über zehn Jahren ist der 31 jährige Stadtzürcher in diesem Rap-Game präsent, das sich in eben dieser Zeit so grundlegend verändert hat, dass sich viele damit nicht mehr identifizieren können. „Molotow“ ist kein Rap-Neuanfang, ist nicht auf den Auto-Tune Zug aus Übersee aufgesprungen und auch die Beats sind nicht von der neuen Black Eyed Peas Scheibe inspiriert.
„Das Album ist straight Rap und wenn du HipHop nicht magst, wirst du das Album auch nicht verstehen!“,gibt der Rapper, welcher sich auch ausser kantonaler Beliebtheit erfreuen darf, ohne Umschweife zu. Vielleicht kommen die Songs genau deshalb mit so viel Sprengkraft daher.

SEMANTIK führt uns durch die dunklen Gassen und die unerzählten Geschichten von Zürich, ohne jemals einer Pseudo-Ghettoromantik zu verfallen. Das Album ist ein Cocktail geworden, der mehr zu einer Strassenschlacht als an eine Party passt. „Molotow“ ist der Rapshit, den wir so lange vermisst haben!

Genug gesagt… der neue Video-Clip „Engel Vo Züri“ im unten stehenden Aight.TV-Player spricht für sich. Das Album „Molotow“ erscheint am 11.6.2010 und kann jetzt bereits bei hiphopstore.ch vorbestellt werden.

Flashdigga – Debüt-Album erhältlich

Das fünfköpfige Winterthurer Rap-Kollektiv Flashdigga veröffentlicht in diesen Tagen ihr Debut-Album „Fluidum“. Die junge Rap-Crew Flashdigga aus Seuzach bei Winterthur macht der alten Schweizer-Garde Konkurrenz.
Flashdigga Records startete anfangs 2008 und releaste die WTK EP „Am Zug: Barriere Auf“, von welcher auch eine und 7″-Vinyl Single gepresst wurde. Die Flashdigga Artists spielten im darauffolgenden Sommer an vielen Konzerten und konnten so ein grosses Publikum begeistern. Songs von Dante Mahago und den Flashdigga Allstarz gehörten bereits 2008, 2009 und 2010 zu den zehn Besten der Kategorie „Urban“ an der Demotape Clinic am M4Music Festival. Letzere schafften mit ihrem Song sogar den Sprung auf die „Best Of Demotapeclinic 2009“.

Nun spannten alle Künstler von Flashdigga Records zusammen und erschufen während einer zweijährigen Zusammenarbeit im gemeinsamen Studio und an Live-Konzerten ihr Debut-Album. Es sind auch Gastauftritte von Knackeboul (BE), Stockitown (VS), Fogel (Winterthur), Adept (AG) und vielen mehr auf der CD verewigt. An Fluidum haben über 10 Produzenten aus der ganzen Schweiz mitgearbeitet. Die Realisation von Fluidum wurde von den Labels Maximum Respect und Box Ton begleitet.

Fluidum lebt von der Individualität und der Vielfalt ihrer Mitglieder. Deshalb heisst das Album auch Fluidum, da dieses besondere Wort den Lebensfunken dieser Gruppendynamik zum Ausdruck bringt.

Das Album „Fludium“ von Flashdigga ist jetzt bei hiphopstore.ch erhältlich.

Deichkind – Sofa gegen Tickets!

Du willst dein altes Sofa entsorgen? Dann pass mal auf, denn Deichkind übernimmt das für dich…
Am 9.6. spielen Deichkind eine exklusive Show in der Maag EventHall Zürich. Dein altes Sofa wird auf die Bühne von Deichkind gestellt. Und auf der Bühne von Deichkind herrscht Chaos und wildes Treiben. Dein Sofa mittendrin und du live mit dabei. Falls dein Sofa das Auserwählte ist, laden Deichkind dich mit drei Freunden am 9.6. in die Maag EventHall Zürich zum Remmidemmi-Theater, yippie yippie yeah!
Schicke deine Kontaktangaben und ein Foto vom Sofa bis 4.6. an info@gadget.ch – welches Sofa auf die Bühne kommt, entscheidet die Band. Die Gewinner werden schriftlich benachrichtigt.
Einzige Bedingung: Du musst das Sofa bis spätestens 8.6. in die Maag EventHall bringen. Und jetzt her mit den alten Sofas und: Viel Glück!

Aggro.TV – „Halt die Fresse Nr. 2“ erscheint Ende Juni

Das Web-TV Format „Halt die Fresse“ läuft seit April 2009 erfolgreich auf www.aggro.tv.
Über 40 Millionen Clicks sprechen für sich und machen aggro.tv zu
einem der meistgesehenen Channels auf YouTube in Deutschland.
Den Sampler zur ersten Staffel gibt es seit dem 19.03.2010 überall im Handel.

Wegen der grossen Nachfrage zeigt aggro.tv seit dem 07.01.2010 die zweite Staffel „Halt die Fresse“ und knüpft nahtlos an den Erfolg der ersten Staffel an. Um die Sache rund zu machen wird aggro.tv ab dem 25.06.2010 hierzu eine Compilation mit den besten Tracks dieser zweiten „Halt die Fresse“ Staffel veröffentlichen. Dabei sind diesmal unter anderem: Farid Bang, Massiv, Manuellsen, Said & Kalusha, Die Orsons, Blumio, Automatikk, Nate57 & TellyTellz und viele mehr.

Kool Savas – auf Def Jam Game

Def Jam kreiert ein neues Video-Game – und Kool Savas ist mit drauf. Das Karaoke-Spiel names „Def Jam Rapstar“ beinhaltet etwa 40 Tracks, die nachgesungen werden können. Demnach steuerten für jedes Land nationale Künstler Songs bei. Für Deutschland hatten Kool Savas („Futurama“) und Sido („Mein Block“) die Ehre und zählen zu den Auserwählten. Ob auch die Schweiz individuelle Künstler beisteuern durfte, ist noch unbekannt.

Das Spiel umfasst Songs von unter anderem 50 Cent, Dr. Dre und Lil‘ Wayne. In England steuerten zudem Tini Tempah („Pass Out“) und Dizzee Rascal („Fix Up, Look Sharp“) ihre Sachen mit bei. Bei den Nachbarn aus Frankreich sind es NTM feat. Lord Ko („Ma Benz“) und Seyfu („Molotov“). Des Weiteren gibt es auf „Def Jam Rapstar“ zahlreiche Instrumentals von Produzenten, über die aufgenommen werden kann. Demnach besteht auch die Möglichkeit, die lyrischen Ergüsse einer Online-Community zu präsentieren.

Wann das Spiel erscheinen wird, steht noch nicht fest.

Breitbild – Album Out Now / Snippets zum Anhören

Heute erscheint endlich das Album „Was für a Moment“ der Bündner-Rap Crew Breitbild. Zu hören gibt es auf dem bereits vierten Album 13 gelungene Tracks.
Ab Juni gehen die Jungs mit ihrer Live-Band auf Festival-Tour. Von Oktober bis Dezember werden dann die Clubs gerockt. Eine Übersicht aller Konzertdaten findet ihr unter breitbild.com.
Wer noch nicht restlos überzeugt ist, kann sich bei Youtube den ersten Teil des neuen Video-Clips „Raketa“ ansehen und im unten stehenden Soundcloud-Player das offizielle Album-Snippet anhören.

Das Album „Was für a Moment“ von Breitbild erscheint heute Freitag und ist an allen gängigen CD-Verkaufsstellen erhältlich.

Breitbild «Was für a Moment» (Album Snippet) by 08eins

Big Boi – Video-Clip zu „Shutterbug“

Bereits im Juli soll das Album „Sir Luscious Left Foot: The Son Of Chico Dusty“ von Outkast-Rapper Big Boi erscheinen. Als Gäste sind bereits T.I. und Jamie Foxx bestätigt. Die erste Singleauskopplung „Shutterbugg“ ist in den USA schon seit längerem zu haben. Nun gibt es auch den dazugehörigen Video-Clip. Reinziehen könnt ihr euch den im unten stehenden Video-Player.
Seinen ursprünglich geplanten Auftritt am Openair Frauenfeld musste Big Boi leider wieder absagen wegen Terminkonflikten mit seinem Album-Release.

Lil Wayne – neuer Video-Clip

Trotz Aufenthalt im Knast feiert in diesen Tagen ein neuer Video-Clip von Lil Wayne Premiere. Verfilmt wurde der Track „Da Da Da“ vom aktuellen Album „Rebirth“. In typischer Rockstar-Manier entert Lil Wayne mit seiner Live-Band das Dach eines Gebäudes und performt Live. Reinziehen könnt ihr euch den Clip im unten stehenden Video-Player.

Das Album „Rebirth“ von Lil Wayne ist nach wie vor bei hiphopstore.ch erhältlich.

Eminem – Tracklist und Featurings bekannt

Nachdem diese Woche bereits das Cover des kommenden Albums „Recovery“ von Eminem das Licht der Welt erblickte, ist seit wenigen Stunden auch das angebliche Tracklist bekannt. Mit Kobe, Pink, Lil Wayne und Rihanna sind gleich vier überraschende Featuring-Gäste mit von der Partie.
Havoc, Just Blaze, Boi-1da, Jim Jonsin und DJ Khalil sind schon länger als Beat-Produzenten bekannt.
Das Album „Recovery“ von Eminem erscheint voraussichtlich am 21. Juni. Am 9. Juli spielt Eminem Live am Openair Frauenfeld.

Das Album „Recovery“ von Eminem kann jetzt bereits bei hiphopstore.ch vorbestellt werden.

Hier das komplette Tracklist:
1. Cold Wind Blows
2. Talkin’ 2 Myself Feat. Kobe
3. On Fire
4. Won’t Back Down Ft. Pink
5. W.T.P.
6. Going Through Changes
7. Not Afraid
8. Seduction
9. No Love Ft. Lil Wayne
10. Space Bound
11. Cinderella Man
12. 25 to Life
13. So Bad
14. Almost Famous
15. Love the Way You Lie Ft. Rihanna
16. You’re Never Over