Lil Wayne – übertrumpft Elvis

Gestern feierte Lil Wayne seinen 30. Geburtstag und zu diesem erhielt er ein wohl unerwartetes Geschenk.

Mit dem Einstieg des Tracks „Celebration“ von Game, auf dem Weezy neben Wiz Khalifa, Tyga und Chris Brown gefeatured ist, in die Charts, hat er Elvis Presley als den männlichen Künsler mit den meisten Songs in den Top 100 abgelöst. Dies war bereits der 109. Track von Wayne, der es in die US-Singlecharts geschafft hat, somit hat er lange vor seinem Karriereende schon einen mehr als Elvis vorzuweisen. Da kann man nur gratulieren!

Curren$y – & Harry Fraud: Video zu „WOH mit Styles P“

Curren$y präsentiert uns einen weiteren Clip aus seiner komplett von Harry Fraud produzierten EP „Cigarette Boats“.

Die Wahl fiel auf den Track „WOH“, auf welchem Styles P ein Gastspiel absolviert. Der Clip schliesst dabei direkt dort an, wo der kürzlich releaste Video zu „Leaving The Dock“ aufhörte.

Hoffen wir, dass wir Curren$y zukünftig noch häufiger auf den atmosphärischen Beats des Produzenten aus Brooklyn zu hören bekommen.

Dead Prez – neues Album passend zu den Präsidentschaftswahlen

Es sind tatsächlich bereits acht Jahre verstrichen, seit Dead Prez ein offizielles Crewalbum veröffentlichten. Dazwischen gab es einzig Mixtapes sowie Soloprojekte.

Das Warten hat nun aber schon bald ein Ende, denn M1 und Stic.Man haben einen neuen Deal beim Independentlabel Krian Music unterzeichnet. Auf diesem wird nun endlich ihr schon lange angekündigtes Album „Information Age“ releast.

Bis man sich die CD ins Regal stellen kann, muss man sich zwar noch bis zum 22. Januar gedulden, die digitale Version wird jedoch viel früher erscheinen. Anlässlich der Präsidentschaftswahlen hat man sich entschieden, die Scheibe am 16. Oktober digital zu veröffentlichen. Macht ja auch durchaus Sinn bei einer der politischsten Crews im Rap-Game.

Freeway – Vorgeschmack auf kommendes Mixtape

Am 13. November veröffentlicht Freeway mit etwas Verspätung sein neues Album „Diamond In The Ruff“. Doch bevor dieses in die Läden kommt, gibt es am 16. Oktober das Gratis-Mixtape „Freedom Of Speech“.

Auf diesem zu finden sein wird auch der Track „F.O.S.“ der von B. Jones produziert wurde. Als Featuregast ist übrigens die Mutter von Jim Jones vertreten, die offenbar als Reality-TV-Star bekannt ist. Wie dem auch sei, Freeway hat es auf jeden Fall nicht verlernt.

Evidence – unveröffentlichter Track „Sakura mit Planet Asia“

Schon beinahe ein Jahr ist wieder verstrichen, seit Evidence sein zweites Soloalbum „Cats & Dogs“ releaste und mit diesem tourte er dann ausgiebig durch die Welt. Als nächstes steht dann endlich wieder ein neues Dilated Peoples-Album auf dem Programm.

Um die Wartezeit etwas zu verkürzen hat er einen 2011 aufgenommenen aber bislang unveröffentlichten Song namens „Sakura“ ins Netz gestellt. Produziert hat diesen Twiz The Beat Pro und Planet Asia schaut für ein Gastspiel vorbei. Wie es zu dem Song kam erzählt Ev gleich selbst: „Why did I choose to blend a Japanese Folk Song that I learned in first grade with Escapades Of Futura 2000? The answer is,”I was stoned.” Called Planet Asia over to body the beat on verse two. Twiz The Beat Pro made this in 2011. Pulled it out of the vaults for you to peep. Hope you enjoy.“

Checkt auch unser Interview mit Evidence.

Torae – „What It Sound Like“-Video

Vergangenen November hatte der Brooklyn-Rapper sein Album „For The Record“ releast, auf welchem man ihn auf Beats von Pete Rock, DJ Premier, Large Professor, Diamond D, Nottz, 9th Wonder, Illmind, Marco Polo, Khrysis, E. Jones, Eric G und Fatin zu hören bekommt.

Nun, beinahe ein Jahr nach Release, gibt es zu dem von Illmind produzierte Song „What It Sound Like“, auf dem er von Pav Bundy unterstützt wird, nochmals einen Clip. In diesem fliegt er nach Bangkok um dort einen Bootlegger zu jagen, der ihm dass Geschäft vermiesen will.

Shyne – Mixtape „Gangland zum Download“

12 Jahre sind vergangen, seit Shyne sein selbstbetiteltes Debütalbum veröffentlichte. Bekanntlich verbrachte er danach viele Jahre hinter Gittern. Seit er wieder auf freiem Fuss ist scheiden sich die Geister ab seinem neuen Output.

Zur Feier des 12. Geburtstags seines Debüts hat er nun mit „Gangland“ ein neues Mixtape aufgenommen. Zu hören gibt es 18 Tracks, auf denen unter anderem Pusha T als Gast zu hören ist und die Beats kommen von RZA, Danja, Young Lord, The Olympicks, Omega, Rich Skills, Kojak und einigen weiteren.

Im November soll dann ein Gratis-Album folgen und für den März 2013 ist sein neues Album geplant, welches dann über Def Jam in die Läden kommen wird.

Kool Savas – & Xavier Naidoo: limitierte Kunstdrucke von Onur zu kaufen

Der Schweizer Künstler Onur Dinc hat bereits mehrfach mit Kool Savas zusammengearbeitet und so war auch er es, der das Cover zum soeben erschienenen Xavas Album „Gespaltene Persönlichkeit“ gestaltete.

Die mit dem Farbroller gemalten Profile der beiden Musiker wurden zu einer Hologrammkarte zusammengefügt, welche beim Bewegen verschiedene Motive zeigt. In einem weiteren Schritt hat Onur aus Fetzen des Covers, die Gesichter erneut in einer Collage zusammengefügt und so das Thema der gespaltenen Persönlichkeit weiter vertieft. Aus dieser Collage entstanden nun Kunstdrucke in einer limitierten Auflage von 20, welche alle von Xavier Naidoo, Kool Savas und von Onur Dinc signiert wurden.

Wer sich eines dieser ultralimitierten Teils sichern will, muss zum einen 440 Euro auf der hohen Kante haben und zum anderen ganz einfach bis allerspätestens dem 04. Oktober ein Mail an info@soon-art.ch schreiben. Unter allen Interessenten werden dann schliesslich 20 ausgelost.

Bushido – weitere Ansage zu „AMYF“

King Bushido hat sich wieder an seine Gefolgschaft gewannt. Für die dritte Ansage zu seinem am 12. Oktober erscheinenden Album „AMYF“ hat er sich in seinen begehbaren Kleiderschrank gesetzt und nochmals einige Beteiligte der Scheibe beraten.

Nachdem er bislang Sido, MoTrip, Eko Fresh, Joka, J-Luv und King Orgasmus One bestätigt hatte, verriet er nun, dass auch Frauenarzt und ElMo, der ältere Bruder von MoTrip, auf der Platte zu hören sein werden.

Als Produzenten waren bislang Beatzarre, Djorkaeff, Gee Futuristic, X-Plosive Beats, Phat Crispy und Bushido selbst bekannt, nun verriet er, dass auch 3Nity mit zwei Beats mit von der Partie ist.

Zudem verriet er, dass der Song „Kleine Bushidos“ die nächste Single sein wird und das dazugehörige Video am 04. Oktober Premiere feiert.

Jean Grae – „Kill Screen-Video“

Wie wir berichteten, hat Jean Grae ihr schon länger angekündigtes Album „Cake Or Death“ vorläufig auf die lange Bank geschoben, dafür will sie zuvor eine Platte namens „Gotham Down“ releasen.

Von dieser hatte sie kürzlich den Song „Kill Screen“ präsentiert, zu welchem sie nun auch einen Clip abgedreht hat. Dieser ist ziemlich blutig ausgefallen und zeigt, dass Jean Grae nicht nur hinter dem Mikrofon über viel Talent verfügt, sondern auch durchaus schauspielerisches Können in sich hat.

Wann „Gotham Down“ erscheint ist leider noch nicht bekannt.