Snoop Dogg – „Reincarnated Dokumentation“

Snoop Lion’s Album „Reincarnated“ steht seit wenigen Tagen in den Läden und scheidet seither die Geister der Fangemeinde. Viele fragen sich wohl, wie Snoop Dogg zu Snoop Lion wurde und wieso sich sowohl Musik wie Inhalt so grundsätzlich verändert haben.

Einige Antworten darauf liefert womöglich der gleichnamige Film, der dokumentiert, wie Snoop nach Jamaika reiste, die dortige Kultur verinnerlichte und wie sich dies schliesslich im Studio auf seine Musik auswirkte.

Nachdem der Film bislang nur in einigen ausgewählten Kinos in den USA zu sehen war gibt es ihn nun in voller Länge zu sehen. Drückt unten auf Play für den eineinhalbstündigen Streifen.

B.o.B. – „Headband mit 2 Chainz“

Nachdem B.o.B seinen Fans letztes Jahr das kostenlose Mixtape „Fuck Em We Ball“ offerierte dürfte er unterdessen bereits an seinem dritten Album werkeln. Bis dahin können wir sicher gehen, dass er uns weiterhin mit exklusiven Songs bei Laune hält.

So etwa mit dem Track „Headband“ den er gemeinsam mit dem Feature-König 2 Chainz eingespielt hat. Den Beat steuerte DJ Mustard bei. Kann man für zwischendurch schon machen.

Ein Video zu dem Song sollte auch schon bald folgen.

Fler – Video zu „Echte Männer mit Jihad & Silla „

Fler scheint das Studio kaum zu verlassen und veröffentlicht ein Album am nächsten. Seine Fans scheinen deshalb aber noch keine Überdosis zu haben und supporten die Musik des Berliners weiterhin. Dies zeigt sich mit dem Einstieg von „Blaues Blut“ auf Rang 3 der deutschen Charts.

Passend zu dieser Erfolgsmeldung hat Fler auch gleich noch einen neuen Clip ausgekoppelt. Was er unter „Echte Männer“ versteht erklärt er gemeinsam mit Jihad und Silla.

Killer Mike – & El-P: erster Song vom kommenden Gratis-Album

Die Chemie zwischen Killer Mike und El-P stimmt ohne Zweifel. Nachdem ihr „R.A.P. Music“ betiteltes Album beste Kritiken einfuhr wurde schon bald darauf bekannt, dass die beiden Herren mit sehr unterschiedlichen musikalischen Backgrounds weiterhin zusammen an Tracks schrauben.

Unterdessen haben sie sich mit Run The Jewels auch einen Bandnamen gegeben und unter diesem werden sie schon im Juni ein neues, kostenloses Album releasen. Dies in Zusammenarbeit mit Fool’s Gold Records, dem Label von A-Trak.

Den ersten Vorgeschmack gibt es unten bereits in Form des Songs „Get It“. Während auf „R.A.P. Music“ El-P vor allem als Producer involviert war wird er zukünftig auch vermehrt hinter dem Mic zu hören sein.

Wyclef Jean – Gratis-Mixtape „April Showers“

Die letzten Veröffentlichungen von Wyclef stiessen bei weitem nicht mehr auf das Interesse seiner früheren Releases. Davon beirren lassen will sich der einstige Kopf der Fugees aber nicht und so probiert er nun auch die Gunst der Hörer mit einem kostenlosen Release zu ergattern.

Auf diesem versammelt er nicht weniger als 33 Tracks, für die er sowohl exklusive Produktionen einholte, sich aber auch bei bekannten Beats bediente. Die Gästeliste umfasst bekannte Namen wie Mobb Deep, Waka Flocka, Maino, T.I., Trae The Truth, Kirko Bangz, Troy Ave oder Murda Mook aber auch Newcomer, die teils bei seinem Label Refugee La Republique Records unter Vertrag stehen.

Mit „April Showers“ will Wyclef aufzeigen, in welche Richtung sich die Musik sich seiner Meinung nach entwickeln wird. Er bezeichnet es als einen vielschichtigen und futuristischen Sound: „With April Showers, I am going to show you where I feel the evolution and future of music is going. From this body of work you can expect a futuristic sonic eclectic sound. April Showers promises a forecast that will help bring brighter days to Hip Hop fans across the globe.”

Hört unten rein und entscheidet selbst, ob ihr das auch so seht wie Wyclef.

Dope D.O.D. – Konzert in Zürich abgesagt

Wie uns die Veranstalter mitteilten, müssen Dope D.O.D. aufgrund kurzfristiger Verpflichtungen ihr Konzert vom 07. Mai in Zürich absagen.

Die niederländische Crew entschuldigt sich bei den Fans und hofft, möglichst bald ein neues Konzert in Zürich ansetzen zu können. Die Tickets können bei den Vorverkaufsstellen zurückgegeben werden.

Das Konzert vom 08. Mai in Lausanne findet jedoch wie geplant statt.

J. Cole – „Cole Summer“

Heute gibt es gute News für alle J. Cole Fans. Wie bereits berichtet ist erscheint sein zweites Album „Born Sinner“ am 25. Juni. Wie er bekannt gab werde die Scheibe in einigen Tagen fertig gestellt sein und dann gehe es direkt ins Mixing.

Einige Gedanken zur baldigen Veröffentlichung macht er sich auf dem soeben releasten Track „Cole Summer“. Für diesen hat Cole selbst den Beat gebastelt und dafür „Nothing Even Matters“ von Lauryn Hill durch den Sampler gejagt.

Zudem gab er bekannt, dass in den nächsten Tagen eine Gratis-EP namens „Truly Yours 2“ erscheint. Es könnte also wirklich ein „Cole Summer“ werden.

Red Bull BC-One – alle Infos zum Switzerland Cypher

2004 fand das BC One Breakdance Battle in Biel zum ersten Mal statt. Wenn sich die besten B-Boys und B-Girls dieses Jahr in Seoul miteinander messen wird dies also bereits zum zehnten Mal der Fall sein.

Bis dahin ist es jedoch ein weiter Weg, der zuerst über die nationalen Ausscheidungswettkämpfe führt. In der Schweiz ist dies der Red Bull BC One Switzerland Cypher, der am 02. Juni in der Härterei in Zürich über die Bühne geht. Es treten 16 B-Boys gegeneinander an, die von Crazy-Force-Crewmitglied Crazy und seinem Expertenteam ausgewählt wurden. Der Sieger wird die Schweiz am Regionalfinale in Italien vertreten und wer weiss, vielleicht schafft es der Schweizer Vertreter dann sogar bis in die Südkoreanische Hauptstadt.

Tickets für den Event kann man sich ab sofort hier besorgen.

Foto: Stev Bonhage/ Red Bull Contentpool


R.A. The Rugged Man – „Underground Hits“ mit Hopsin

Diesen Freitag erscheint nach diversen Verschiebungen endlich R.A. The Rugged Man’s neues Album „Legends Never Die“. Mit „Underground Hits“ haben wir euch einen weiteren Track der Scheibe.

Für diesen hat er sich mit dem aufstrebenden Westküsten-Rapper Hopsin zusammengetan während Will Tell ein bekanntes Klassik-Sample für die Raps der Herren ausgegraben hat.

Auf „Legends Never Die“ arbeitete R.A. zudem mit Talib Kweli, Masta Ace, Brother Ali, Vinnie Paz, Tech N9ne, Krizz Kaliko und Eamon. Die Beats pickte er bei Buckwild, Marco Polo, Shuko, Ayatollah, Apathy, C-Lance, Dev-1, Mr. Green, Jussi Jaakola, Will Tell und Vherbal.

Bizarre – „I’m Trippin'“-Video

D12 sind mittlerweile zwar Geschichte, doch dies hindert die einzelnen Charaktere des früheren Kollektivs rund um Eminem natürlich nicht daran, weiterhin an ihren Projekten zu arbeiten.

Schon immer besonders fleissig an eigenem Material arbeitete der wohl extravaganteste Teil der Truppe. Als ersten Vorboten auf sein kommendes Mixtape „Lace Blunts“ hat Bizarre das Video zum Song „I’m Trippin’ Pt. 2“, auf dem er von Fury unterstützt wird, releast. In diesem wird eine Hausparty gefeiert mit allem, was halt so dazugehört.

„Lace Blunts“ wird am 30. Mai erscheinen.