Bounce – die Videos vom „Big Time Cypher“

Am gestrigen Donnerstag erlebte der Schweizer Rap mal wieder einen denkwürdigen Abend. Das Team von Bounce lud zum „Big Time Cypher“ und so ziemlich alles was Rang und Namen hat trat den Weg ins Radiostudio von Virus an.

Im Studio herrschte Hochbetrieb, ein MC nach dem anderen versuchte mit fast ausnahmslos exklusiv geschriebenen Parts den Rest in den Schatten zu stellen. Diese freundliche Competition zeigte sich auch im Aufenthaltsraum, wo man sich austauschte, das köstliche, von Pablo zubereitete Essen genoss, an einem Bierchen nippte und der eine oder andere schrieb auch noch die letzten Zeilen fertig.

Es gab Veteranen, neue Namen und viele Rapper, die sich in den letzten Jahren einen Namen gemacht haben z hören, welche allesamt unterstrichen, wie das Niveau in der Schweiz stetig steigt.

Unten findet ihr das Video zu den kompletten sechs Stunden, hier gibt es ausserdem die Clips zu den einzelnen Parts der MC’s.

Big Sean – „Blessings mit Drake und Kanye West“

Vor kurzem erst liess Big Sean seine Fangemeinde wissen, er habe ein neues Album namens „Dark Sky Paradise“ im Kasten. Dieses wurde nun mit der ersten Single so richtig lanciert.

Dabei geschah ungewöhnliches: Kaum hatte er den Track „Blessings“, auf welchem kein geringerer als Drake zu Gast ist, veröffentlicht erschien auch schon der Remix des Songs. Auf diesem ist zusätzlich auch noch Kanye West vertreten. Wieso er den Song nicht von vornherein mit beiden Künstlern releaste oder zumindest nicht ein wenig wartete mit dem Remix ist zwar schleierhaft aber auf jeden Fall haben wir jetzt gleich zwei Versionen von „Blessings“.

An „Dark Sky Paradise“ sollen auch Lil Wayne, DJ Khaled, Jhené Aiko, DJ Dahi, DJ Mustard, PARTYNEXTDOOR, Travi$ Scott, Boi-1da, Vinylz, E-40 und einige weitere beteiligt sein. Release ist der 24. Februar.

Meek Mill – Video zu „B-Boy mit A$ap Ferg & Big Sean“

Es war verhältnismässig ruhig um Meek Mill seit dieser das Gefängnis wieder verlassen konnte und auch zu seinem wegen den Knastausflugs verschobenem Album „Dreams Worth More Than Money“ gibt es noch keine konkreten Infos. Nun scheint die Sache aber konkreter zu werden.

Mit dem Video zu „B-Boy“ wird die Kampagne für das Album definitiv lanciert. Für den Track hat sich Meek mit A$ap Ferg und Big Sean zusammengetan während der Beat von Sap stammt. Gemeinsam amüsieren sich die drei in dem Clip in einer Villa mit allem was dazu gehört von Girls, Bling, Spassgetränken und sportlichen Aktivitäten im Pool oder beim Golfen.

„Dreams Worth More Than Money“ soll schon bald erscheinen, sobald es mehr Infos gibt erfahrt ihr es bei uns.

B-Tight – neues Royal TS Album mit Sido geplant

Wir schrieben noch die 90er Jahre als Sido und B-Tight sich Royal TS nannten und bei Royal Bunker ihre ersten Gehversuche veröffentlichten. Wie sie zu dieser Zeit noch lebten konnte man später in verschiedenen Songs nachhören und dies schlug sich natürlich auch auf die Musik nieder.

Diese Zeiten wollen sie jetzt wieder aufleben lassen, wie B-Tight in einem Interview mit den Kollegen von hiphop.de erklärte. Sie hätten schon mehrfach darüber gesprochen und es seien auch schon erste Beats für das Projekt produziert worden. Erst müsse man dann natürlich schauen wie es zeitlich passe und man wolle sich dem Projekt Stück für Stück nähern.

Obwohl ihre Lebenssituation heute ganz anders aussehe sei es für sei kein Problem sich gedanklich in die alten Zeit zurückzuversetzen. Gemäss B-Tight werde die Mucke richtig „ghettomässig, einfach und roh“.

Kanye West – „Only One-Video“

Kanye West überraschte die Musikwelt zu Beginn des Jahres mit dem Release seiner Single „Only One“, auf welcher er mit Paul McCartney arbeitete, der die Keys einspielte.

Als Kanye in der Show „Ellen“ zu Gast war brachte er nun auch das Video zu dem Song mit. In diesem sieht man ihn mit seiner kleinen Tochter North West und das ganze kommt ganz im Stil eines Privatvideos daher wurde aber vom bekannten Regisseur Spike Jonze gedreht.

Für das Album habe er noch keinen Titel erklärt er im Interview es könnte also durchaus noch einen Moment dauern bis dieses erscheinen wird.

Temple of Speed – „10 Tracks Vol. 6 mit Capo Cris ab heute erhältlich“

Ziemlich genau ein Jahr nach dem fünften Teil ist es nun soweit und der Temple Of Speed meldet sich zurück mit ihrem neusten Release. Wie bei jeder Ausgabe tritt natürlich wieder ein neues Mitglied dem Tempelorden bei, dieses Mal ein MC der sich eigentlich schon in die Rap-Frührente verabschiedet hatte.

Die Rede ist von Capo Cris, bekannt vor allem als Teil des Duos Capo & Fabscho aber auch als Gründungsmitglied von Eldorado FM oder des 041-Movements. Eigentlich wollte er sich aus dem Rapgeschäft verabschieden, die Einladung des Tempels konnte er aber dann doch nicht ausschlagen.

So härt man den Luzerner nun auf den gewohnten 10 Tracks an der Seite von Tinguely, Skor, EKR, Kalmoo, Baze, Stereo Luchs und wie gewohnt auf dem samplelastigen Sterneis Beats.

„10 Tracks Vol. 6“ ist ab heute erhältlich und wird morgen Samstag im Exil in Zürich getauft. Es gibt jedoch kein Livekonzert, die Protagonisten tauschen das Mic mit den Plattenspielern und werden die Gäste mit ihren Lieblingstracks beschallen.

Diamond D – Video zu „The Game mit Grand Daddy I.U. „

Letztes Jahr meldete sich D.I.T.C.-Veteran Diamond D mit seinem neuen Produceralbum „Diam Piece“ zurück. Auf den 19 Tracks arbeitete er unter anderem mit Talib Kweli, Elzhi, Skyzoo, Pharoahe Monch, The Pharcyde, Rapsody, Kurupt, Tha Alkaholiks, Fat Joe, A.G., Guilty Simpson, Pete Rock, Hi-Tek, Nottz, Kev Brown, Masta Ace, Ras Kass oder The Stepbrothers.

Für die neuste Videoauskopplung hat sich Diamond D mit einer weiteren Rap-Legende aus dem Big Apple zusammengetan: Grand Daddy I.U.. Entstanden ist der Song „The Game“ der nun mit einem schlichten Video versehen wurde.

KRS-ONE – unveröffentlichter Track von 1993

Dieses Jahr werden einige Rap-Klassiker ihren 20. Geburtstag feiern sogar noch älter ist „Return Of The Boom Bap“, welches 1993 erschienen war und längst auch das Klassiker-Prädikat erhalten hat. Dabei handelt es sich um das erste Soloalbum von KRS-One nach der Zeit mit Boogie Down Productions.

Nun hat DJ Kenny Parker einen Song ins Netz gestellt, der ursprünglich für „Return Of The Boom Bap“ gedacht war. Obwohl es sich um eine Clean-Version handelt kommt der Track richtig roh daher, so wie man das 1993 gerne gemacht hat.

Run The Jewels – Video zu „Lie, Cheat, Steal“

Für viele war „Run The Jewels 2“ das beste Album des abgelaufenen Jahres und natürlich denkt das Duo bestehend aus Killer Mike und El-P nicht daran zu stoppen. Einerseits werkeln sie an dem völlig verrückten Remix-Projekt „Meow The Jewels“ und zum anderen präsentieren sie einen weiteren Clip ihrer letzten Scheibe.

Ausgewählt haben sie den Song „Lie, Cheat, Steal“ den sie nun auf einem Parkplatz in London mit einem passenden Video untermalt haben das gewohnt trippig daherkommt.

Lil Wayne – verklagt Cash Money auf 51 Millionen Dollar

Wie wir kürzlich berichteten werden sich Lil Wayne und Birdman womöglich bald vor Gericht gegenüber stehen. Von einer Summe von 8 Millionen war die Rede. Wie sich nun herausstellt verlangt Weezy aber viel mehr von seinem momentanen Arbeitgeber.

Wie verschiedene US-Websites berichten will Wayne Cash Money Records auf 51 Millionen Dollar verklagen. Wie sich die Summe genau zusammensetzt ist unklar, die einst gemunkelten 8 Millionen sind offenbar ein Vorschuss welcher er für „Tha Carter V“ hätte erhalten sollen. Weitere 2 Millionen seien bei der Fertigstellung fällig geworden. Cash Money sei im Besitz des Albums weigere aber es sich zu veröffentlichen. Weiter beharrt er auf den Rechten an der Musik von Drake, Nicki Minaj und den anderen Young Money Künstlern.

Die Klage ist offenbar beim Gericht eingereicht und verfolgt das primäre Ziel, Wayne aus seinem Vertrag zu entlassen. Wir würden zwar lieber über neue Musik berichten aber trotzdem wird es spannend sein zu beobachten, wie sich dieser Fall weiterentwickelt.