Du befindest dich auf einer für Suchmaschinen optimierten Archive-Page!
Check diesen Beitrag auf unserer richtiger Page in schönem Design unter : Warum verstehten es die Politiker nicht?!


Grumble
23.05.2005, 11:44
Guten Morgen allerseits

habe gerade wiedermal einen Artikel im Tagesanzeiger gesehen. hier der Link: http://www.tagesanzeiger.ch/dyn/news/schweiz/501170.html

Nachdem unsere sogenannten "Spitzenpolitiker" ja die Revision des Beteubungsmittelgesetzes wieder verschoben haben und seit geraumer Zeit vor sich her schiebt, ist die logische Konsequenz ja nun folgende:

Der Haschischdealer fährt einen Mercedees

es geht darum, dass die Polizei wieder schärfer gegen die Kiffer bzw. dessen Verkaufsstellen vorgeht. Resultat. Weniger "sichtbare" Canabis-Verkaufsstellen (für die Politiker ist damit die Sache schon erledigt)
dafür hält das organisierte Verbrechen wieder Einzug. Die vermischung von harten und weichen Drogen steht wieder an, da die Kiffer ihren Stoff wieder beim Heroin- oder Koks-Dealer auf der Strasse kaufen müssen! Somit haben unsere Politiker wiedermal bewiesen, dass sie von der Materie "Drogen" keinen blassen schimmer haben!

Die Stadt Bern will nun in einem Pilotversuch den Verkauf von Hasch und Gras legalisieren!mal schauen obs was bringt!

Was ist eure Meinung?

Grumble

Enemy
23.05.2005, 11:50
so sein lassen wie es ist! Dann verdiene ich besser...

mib
23.05.2005, 11:55
Isch mir doch scheissegal was die mached. Vu mir us chönds no drümol sovill bulle aaastelle zum dHanfshop usenandneh. Also i weiss eifach, dass es bi üs ide Ostschwiiz eifach immer meh Dealer git, well dShöp halt immer Stress händ. Und gege dDealer chönds dCops jetzt eifach vergesse vorzgoh, die werdet niämols gfickt. Sind z'vill und si machets z'schlau..

..müend halt die scheiss politiker wüsse was wönd. entwerder händs de markt echli unter kontrolle und chönd devo profitiere, oder si lönds si und bauet defür de verfickt polizeistaat ab, wo eh nüt bringt, wells nur shöp chönd usenandneh, aber z'dumm sind en dealer zverwütsche..

..ich schiss druff, han mini dealer und bin z'fride.. :kiffer:

Mora
23.05.2005, 13:43
jaja, ewigs die glichi leier!

s kiffe wird verkriminalisiert und anderi ählich gfährlichi sache, legalisiert.

ich glaube, d variante coffeshop isch s beschte wos git.
somit blibt das ganze einigermasse kontrollierbar.

ich plädiere ja immerno derfür, das mer gras legalisiert, en chline prozentsatz stüür druf erhebt und denn isch au d AHV gsicheret und
mir junge müend nüme angscht ha, dass mir im trockene sitzed, wenn mer pensioniert werded.

aber anschinend isch das doch eifacher gseit als gmaacht, gopf, s het eifach z wenig jungi ir politik, ja, ich weiss, mir junge sind selber schuld. :-/

Oishim
23.05.2005, 14:06
Original geschrieben von Mora
jaja, ewigs die glichi leier!

s kiffe wird verkriminalisiert und anderi ählich gfährlichi sache, legalisiert.

ich glaube, d variante coffeshop isch s beschte wos git.
somit blibt das ganze einigermasse kontrollierbar.

ich plädiere ja immerno derfür, das mer gras legalisiert, en chline prozentsatz stüür druf erhebt und denn isch au d AHV gsicheret und
mir junge müend nüme angscht ha, dass mir im trockene sitzed, wenn mer pensioniert werded.

aber anschinend isch das doch eifacher gseit als gmaacht, gopf, s het eifach z wenig jungi ir politik, ja, ich weiss, mir junge sind selber schuld. :-/

mora, de asatz ish guet...
i cha dr aber ned zuestimme wüus kiffe viel gfahre in sech birgt.
vorauem für psychish shwachi, oder settigi wos wärde...
kiffe cha ireparrabli langziitshäde ar psyche zuefüege...und i ha ke bock mi um au die gstörte jugentlichi z'kümmere
i säge ned das näer me afoh kiffe, aber so würd mes eifach guetheisse, und das chani nid!

iceripperin
23.05.2005, 14:12
verstehten? :brille: :hmmm:

Phôe
23.05.2005, 14:12
eigentlich ist es mir ja grundsätzlich scheissegal obs nun legal illegal in shops verkauft wird oder was weiss ich, aber fakt ist nunmal dass die schliessung der läden dazu führen dass halt das geschäft wieder vermehrt auf der strasse statfinden wird, nun gut ich würd jetzt zum beispiel niemals von irgend sonem bahnhof typen gras kaufen, im laden bin ich sicher das das schon in ordnung ist wie es verkauft wird, aber das kann ich bei einem strassendealer sicherlich nicht behaupten.aber ich denke mal die meisten haben eh ihre privaten connections und ich denke das ist für beide parteien (konsument und dealer) das sicherste und beste!die schliessung der shops vermindert sicherlich nicht das kiffen, wer kiffen will kommt sowieso irgendwie dazu. aber ich denke das es sicherlich einige naive kiddies gibt die dann auf die strasse rennen, und hier sehe ich die eigentliche gefahr, bei den jungen!

mir persöhnlich spielts jetzt eigentlich keinerolle ob legal oder ilegal, ich meine wirklich billiger würde es durch die legalisierung auch nicht kommen, durch jene würde ja auch wieder alles versteuert werden müssen etc......ich habe zwar damals die unterschriftenaktion zum cannabis gesetz unterschrieben, aber mitlerweile she ich das ganze mehr oder weniger als nen niemals endenden leerlauf, es macht einfach keinen sinn, weil die gesellschaft cannabis nunmal oft als einstiegsdroge bezeichnet und sich eltern sorgen um ihre kinder machen, was ich aber auch sehr gut nachvollziehen kann, klar ist kiffen kene harte droge und eigentlich ja auch "nicht schlimm" aber wie es hier immer verharmlost wird stimmts eben auch nicht ganz, klar wenn mann damit gut umgehen kann ists ok, aber viele können es eben nicht, und den meisten konsumenten ist das gar ncht bewusst. sehr viele menhscen die kiffen sind lustlos und "verhängt", faul und undiszipliniert, gleichgültig etc....vorallem in den jugendjahren wird es mässig unterschätzt ich sage das nicht weil ich gegen das kiffen bin, ich sage das weil ich das selbst so erlebt habe. ich bin mir zum beispiel sicher das ich viel den besseren schulabschluss gemacht hätte wenn ich dazumals nicht soviel gekifft hätte!und ich denke das ich damit nicht die einzige bin!ich will damit nur sagen dass kiffen in den jugen jahren wirklich schädlich sein kann und ich finde das dies einbisschen zu locker angesehn wird, das nur so zum thema wieso erwachsene dagegen sind.und mal erlich was ändert sich schon gross wenn die legalisierung eintritt??!also ich hebe es jetzt nicht unbedingt nötig mitten in der stadt provokativ an meinem joint zu nuckeln um dem nächstbesten bullen den rauch in die fresse zu blasen......

slang!head
23.05.2005, 14:19
Original geschrieben von Mora
en chline prozentsatz stüür druf erhebt und denn isch au d AHV gsicheret und
mir junge müend nüme angscht ha, dass mir im trockene sitzed, wenn mer pensioniert werded.


muahahahaha.... mer chönted au oisi strasse vu dem geld mal saniere oder züri es nois fuessballstadion spendiere......

Grumble
23.05.2005, 14:25
naja also ich bin auch der meinung das kiffen, vor allem für unter 18 jährige ziemlich schädlich ist!das mal grundsätzlich.

aber die legalisierung- am besten fände ich die lösung Amsterdam - hat meiner meinung nach mehr vor- als nachteile!

1. Harte und weiche Drogen sind klar getrennt
2. Man holt die Kriminalität von den Strassen und schafft eine kontrollierbare Szene
3. Der Staat verdient sich ne goldene Nase und kann AHV etc entlsasten, was uns wieder um hilft
4. unter 18 jährige haben es ein bisschen schwieriger an Gras zu kommen
5. Die leute können an einem Ort ihren Konsum ausleben und stören so auch die Mitmenschen nicht mehr
6. Die Polizei kann sich nun um die harten Fälle kümmern und muss nicht mehr 16 jährigen, frühpubertierenden Teenies hinterher rennen

als Gegenleistung toleriert man aber halt den Konsum von Rauschmitteln.


Grumble

subtile
23.05.2005, 14:34
so wie in adam... noc chli stüre druff und allne gohts guet

VJP
23.05.2005, 14:38
illegal, legal - mir egal.

D Polizei duät eh dümmer aussi isch. Abr isch normau. Odr wiso wärdä'd Dealer wo jetz jedä Hosäladä kennt/gset nid wägputzt?
Und i redä jetz nid primär vo G'Dealer sondern vo dänä wo chli hertäri Sachä usälöh.
D Polizei macht'd Ougä zuä.
Isch eh auäs fuuuhl.

Original geschrieben von Grumble
naja also ich bin auch der meinung das kiffen, vor allem für unter 18 jährige ziemlich schädlich ist!das mal grundsätzlich.
jein. chamä jetz nid so veraugemeinärä... abr gsund isch's für keinä.

dass's nid mau sooo wenig Lüt git wo eifach gschtört wärdä gseni jedä Tag. Büglä irä Klapsmüli und da heimr paar Lüt wo wägä Drogä eifach ds DÜRÄ si wordä. Mir si o Lüt begägnät woni vo Früänr ha kennäglernt... chöi eim zimläch leid tuä, abr si säubr tschu'ud. Zum Glück erkennäsimi nümm...

schlussändläch blibts jedäm säubr überlah... i sufä kei Auk öbwous legau isch... wiso? schisstmi ah.

Herr Gamus
23.05.2005, 14:43
ich mag de peter jackson. und ich mag zombie-film. drum findi, dass mer nünt setti ändere, sondern so wiiterfahre wie bis jetzt - denn hemmer nämlch bald hordewiis jungi, willelosi zombies wo ziellos durch üsi strosse wanked. wie im film. wunderbar.

</zynismus>

ich plädiere ebefalls am eheschte zur variante "coffeeshop". aber bi dere ganze diskussion isch es doch s'gliiche wie mit de zigis und em alk: bruucht en junge was, schickt er en ältere in denner wo die buddle schnaps holt.. wird au do nid andersch goh. ad vernunft appelliere het ebefalls no nie funktioniert.

e utopisch aghuuchti lösig wär doch, de junge vo hüt neui perspektive, neui beschäftigungsmöglichkeite z'büüte. mues jo nid grad en jugendclb sii wo sich die jungs chönd uf de grind geh oder sportalage wo bald durch vandalismus zur sau gönd.

wieso nid als jungerwachsene verantwortig überneh und eimol pro wuche mit es paar kollege workshops abüüte zum üsi skills wiitergeh (und demit no üsi asichte). dj-kurs, webdesign-kurs, tanzkürs, video-workshops, ..

d'frog isch denn eifach ob di versiffte, 'chillige' junge chaibe überhaupt luscht hend, zum sowas mache..
:brille:

nuja, wie scho erwähnt: was für es paradebiispiel für en tüüfelschreis.

VJP
23.05.2005, 14:46
i chönnt eigäntläch würkläch du-it-iurself'videos dräiä. und diä denn a diä jungä verteilä. geil.

fers
23.05.2005, 15:22
Original geschrieben von Oishim
mora, de asatz ish guet...
i cha dr aber ned zuestimme wüus kiffe viel gfahre in sech birgt.
vorauem für psychish shwachi, oder settigi wos wärde...
kiffe cha ireparrabli langziitshäde ar psyche zuefüege...und i ha ke bock mi um au die gstörte jugentlichi z'kümmere
i säge ned das näer me afoh kiffe, aber so würd mes eifach guetheisse, und das chani nid!


das mit de psychisch schwache stimmt jo scho, aber zieh der mol alli die alkis iine. ab alkohol kasch schtärbe, schomol vo eim göör wo abem kiffe gstorbe isch? (usser däm strange in ängland)?????
ich bi derfür das me s kontrolliert abgit, denne könntme bizz stüüre druffdue und würd brutaaal viil gäld dermit mache

Mora
23.05.2005, 15:47
Original geschrieben von Oishim
...und i ha ke bock mi um au die gstörte jugentlichi z'kümmere


Oishim, ich han en gueti nachricht für dich!
du muesch dich ned um die kümmere, das mach ich!

:-)

nei,sorry, ich meine, de klari vorteil vo coffeshops wäred ja, das mer chan s gras kontrolliert abgäh. ich meine, glich wie dr alkohol, zerscht uswiis verlange und denn gits stoff oder au ned.

das würd sicher es stuck wiit verhindere, das jede 2. 15-jährig us luuter coolness afangt kiffe.


ich finde im Grumble sind bitrag beachtenswert:

Original geschrieben von Grumble
1. Harte und weiche Drogen sind klar getrennt
2. Man holt die Kriminalität von den Strassen und schafft eine kontrollierbare Szene
3. Der Staat verdient sich ne goldene Nase und kann AHV etc entlsasten, was uns wieder um hilft
4. unter 18 jährige haben es ein bisschen schwieriger an Gras zu kommen
5. Die leute können an einem Ort ihren Konsum ausleben und stören so auch die Mitmenschen nicht mehr
6. Die Polizei kann sich nun um die harten Fälle kümmern und muss nicht mehr 16 jährigen, frühpubertierenden Teenies hinterher rennen



und all die psychisch labile, suchthüüfe und so, dene chan mer weder mit legalisierig no mit verbot hälfe. det mues mer ganz ander a d problematik here.

Alles isch ungsund, sogar pommes chips, det hets ja au krebserregendi stoff dinne. vo dem her würd ichs argument "gsundheitsschädlich" ned allzuhoch werte. alkohol und zigarette sind au gsundheitsschädlich, handystrahle, stress, medikament....hmm...wenn mer z viel nimmt isches au nie gsund.

Phôe
23.05.2005, 15:56
ok wenis mer ez namal rächt überlegge : nämemer mal d zigarette induschtrie, de bundesrat will mit priiserhöhige s rauche minimiere, haha so sells ja fürs volk usgseh, aber in warheit gats eimal meh wider nur ums gäld, d mänschheit isch scho so skruperllos, dass si bewusst inhaltstoff verwände wo kräbserregend sind und abhängig mached, ich meine mer chönt zigarette ja au ohni das härstelle nur hättis halt de näbeeffekt das die ja nid würde süchtig mache, sprich nid halb so verchaufsförderend wäred.also näme mer doch lieber öppis wo süchtig macht, s chräbsrisiko nämemer defür in chauf, schliesslech gats da ja um gäld, was isch also scho d gsundheit vom volk!ok met dem möchemer en ganzi stange gäld und käne wett doch das d lüt ufhöre rauche, denn de staat sälber verdient sech ja dumm und dämlech demit! also werum schisse mer ned eifach au grad uf üsi moral und mache s gliche met em kiffe, schliesslech chönnt mer ja au da rächt öppis inehole met de verstüürig, ech meine die paar lüüt wo abdem paranoid wärde oder dr istig zu de harte droge finde, und die paar kids wos de voll verhänged, isch ja nur en chline prozänt ateil, und ebe es gad ja um gäld, das dörf mer nid vergässe.machemers wie bide zigarette und schribe no so schön chlidruckt druf das es de süchtig cha mache und gsundheitschädigend isch,fuulheit z befürchte isch und luschtlosigkeit gstigeret wird.ech mein denn hemmer üs abgsicheret und s gäld ha flüsse! s gliche möchemer de au no met em alkohol, de verchaufe mer de au scho de 15/16 jährige schliesslech suffe die luut statistik ja am meischte, also ebe umsatzförderend.so und wenn de wider 5jahr verstriche si und d norm wider nöi grichtet isch, de chömmer de afo unterschrifte sammle zur legalisierig vo psylos, ich meine schliesslech macht das ja au ned süchtig, und mer isch voll fridlech druffe, im gägesatz zu alkohol wo ja agressiv macht. ich meine das chönnt mer de au verstüüre und s flüsst wider gäld i üsi ahv kasse, und denn lauft de schreislauf wiiter, vo generation zu generation, d hemschwelle wird immer nidriger, ech mein schliesslech gats da um gäld....














:rolleyes: i`m a fucking lover of irony naaaah miiiin

Stylebock
23.05.2005, 16:40
Original geschrieben von Grumble


1. Harte und weiche Drogen sind klar getrennt
2. Man holt die Kriminalität von den Strassen und schafft eine kontrollierbare Szene
3. Der Staat verdient sich ne goldene Nase und kann AHV etc entlsasten, was uns wieder um hilft
4. unter 18 jährige haben es ein bisschen schwieriger an Gras zu kommen
5. Die leute können an einem Ort ihren Konsum ausleben und stören so auch die Mitmenschen nicht mehr
6. Die Polizei kann sich nun um die harten Fälle kümmern und muss nicht mehr 16 jährigen, frühpubertierenden Teenies hinterher rennen


1.
genau..das wär an grossa Vorteil, nur isch hüt au no ds Problem, vor allem Züri und Bern, dass dPolizista Hasch und Gras trennen, sprich Hasch zellt no als harti Droga und Gras nit, was jo aifach an Schwachsinn isch...

2.
überhaupt nit...nur wills legalisiart isch het ma immerno Kriminalität uf dr STross, i z.B. werda au nocher no bim Dealer und nit im Lada go kaufa goh, au wenns legalisiart wird...im Lada kriagsch denn aifach knapp 4 gramm wohrschinlich, mit klar deklariertem Säckli woher das kunnt...also göhnd genau glich jensti Lüt no uf dr Stross go inazücha...so wia i us mim Umfeld weiss wür au nocher kai Sau in Lada goh...

3.
das wär sehr guat...mol luaga obs' sowiit kunnt

4.
aifach öppis...jeda wo unter 18i isch het an Kolleg wo über 18 isch wo ihm nocher ds züg go hola goht...das het jo jeda vu üs scho gmacht, wenn au nit mit Gras...

5.
Coffee-Shops: grundsätzlich guati Sach...ds glicha wieder: im Summer bi 30 Grad gohni in ZH an da See ais go raucha, nit in Shop..in Chur gohni ufd Quaderwiesa...au nit in Shop...aber swür sicher mol einigi Lüt vur Stross neh, nur: Kiffer uf dr Stross sind nit würklich schlimm, mi stören dia Obdachlosa meh wo dia ganz Ziit wäga Almosa go bettla khömend...

6.
wia meinsch das? will ma's unter 16i nit kaufa döf, denn kaufends es au nit?

in Chur z.B. isch's da Zivilfahnder mittlerwiila so ziemlich glich wsa Kiffer machend...sgit gnuag andri problem..dStadtpolizei wiiist di aifach zrecht, aber selta mol nehmends di überhaupt no mit...sie göhnd jetz scho nüm gross gäga Kiffer vor...

LiV

fats domin-0
23.05.2005, 17:41
naja also bi punkt 2 chunts sicher no uf de priis druff ah. falls d dealer d priise würded de ladebsitzer ahpasse unds bi beidem gliich vill gäbt würdi lieber in lade gah, det weisch den wenigstens was überchunsch.

coffee-shops fänd ich jez absolut sinnlos. ussert mer würd i jedem hinderletschte kaff eis ufstellä... wend nöd ide nöchi vo eim wohnsch gasch doch nöd extra det ane nur zum det ines rüümli ine zhocke zum eis rauche, chasch ja grad dihei bliibe. und voralem kifft mer bi schönem wetter eh lieber verrusse.

d bulle sölled nur d lüt nöd filze den isch guet ;)

tas
23.05.2005, 17:41
Original geschrieben von slanGRover
1.
genau..das wär an grossa Vorteil, nur isch hüt au no ds Problem, vor allem Züri und Bern, dass dPolizista Hasch und Gras trennen, sprich Hasch zellt no als harti Droga und Gras nit, was jo aifach an Schwachsinn isch...

2.
überhaupt nit...nur wills legalisiart isch het ma immerno Kriminalität uf dr STross, i z.B. werda au nocher no bim Dealer und nit im Lada go kaufa goh, au wenns legalisiart wird...im Lada kriagsch denn aifach knapp 4 gramm wohrschinlich, mit klar deklariertem Säckli woher das kunnt...also göhnd genau glich jensti Lüt no uf dr Stross go inazücha...so wia i us mim Umfeld weiss wür au nocher kai Sau in Lada goh...

3.
das wär sehr guat...mol luaga obs' sowiit kunnt

4.
aifach öppis...jeda wo unter 18i isch het an Kolleg wo über 18 isch wo ihm nocher ds züg go hola goht...das het jo jeda vu üs scho gmacht, wenn au nit mit Gras...

5.
Coffee-Shops: grundsätzlich guati Sach...ds glicha wieder: im Summer bi 30 Grad gohni in ZH an da See ais go raucha, nit in Shop..in Chur gohni ufd Quaderwiesa...au nit in Shop...aber swür sicher mol einigi Lüt vur Stross neh, nur: Kiffer uf dr Stross sind nit würklich schlimm, mi stören dia Obdachlosa meh wo dia ganz Ziit wäga Almosa go bettla khömend...

6.
wia meinsch das? will ma's unter 16i nit kaufa döf, denn kaufends es au nit?

in Chur z.B. isch's da Zivilfahnder mittlerwiila so ziemlich glich wsa Kiffer machend...sgit gnuag andri problem..dStadtpolizei wiiist di aifach zrecht, aber selta mol nehmends di überhaupt no mit...sie göhnd jetz scho nüm gross gäga Kiffer vor...

LiV

1. das macht genau kein unterschied, gasch mal in en smart shop, luegsch mal was sie döte für härti droge händ, da gheisch übere, legal natürli.
wirkig und nebewirkig z.t. no härter wie die illegale droge.. d'popularität macht e droge illegal, ned d'härti.. ich mein, das chas ja ned si oder?

2. stimmt scho, ahfänglich, früener oder spöter wird das de staat au merkä und d'priise sänke (solangs de schwarzmarkt ahteil wänd sänke; ganz wird er sicher NIE verschwinde), und v.a. hetti de staat viel die tüüfere produktionspriise, was de priis sicher au drückt ohni das
die zusätzliche ihnahne (für d'ahv oder was au immer) ned verlore gönd und schlussendli wott me ja ned, dass sich organisierti bandene und mafiosi (hüt scho tagesornig im tessin) mit gringem risiko fett cash chönnd verdiene..
me glaubts ned, aber en politiker vode grüene het mal bimene interview luut drüber nahdenkt, wo me ihn uf die ahgeblich höchere priise nach ere legalisierig ahgsproche het..

3. joa, id drogeprävention stecke oder um - wie's de herr gamus schön usdrückt hät - zum neui perspektive, neui beschäftigungsmöglichkeite zerschaffe und en teil id AHV oder suscht wohi..

4. right.. aber ebä, es bitzli schwiriger wirds..

5. ...

6. gasch mal in kt. aargau und lasch di vode kantonsbulle figge.. die sind chli andersch druffe und mached es riesä drama..


so far

tas
23.05.2005, 17:42
Original geschrieben von fats domin-0

coffee-shops fänd ich jez absolut sinnlos. ussert mer würd i jedem hinderletschte kaff eis ufstellä... wend nöd ide nöchi vo eim wohnsch gasch doch nöd extra det ane nur zum det ines rüümli ine zhocke zum eis rauche, chasch ja grad dihei bliibe. und voralem kifft mer bi schönem wetter eh lieber verrusse.


also bringeds bars, cafés und reschtis au ned so würkli? cha me ja au grad dihei bliebe, ned wahr.. :rolleyes:

Heimlifeiss
23.05.2005, 18:46
lönds doch so wies isch...
ich rauch mis gras einewäg, egal wo...

FUCK THE POLICE!

VJP
23.05.2005, 19:09
i gloub das mit dä Shops wird us dr fauschä Perschpektivä agluägt. I bimr sichr das vorauäm diä eutärä Lüt vo dänä würdä Gebruch machä und o Pappi oder Mammi vo dr Laura X. äs bessers Gfüu hättä wenn ihri Tochter imnä Lädäli geit go ziä aus wennsi inäs dunkus Gässli zu schpater Zit müässt ;) Shops wärä vorauäm o für Glägäheitskiffer öppis... wo eifach au haub Jahr mau eis wöi röichlä und de haut derthärägöh.

O ds Adam isch dr gröscht Teil wo dert innä sitzt eutr aus 25... jungi Lüt hani dert innä niä gseh

The Blaze
24.05.2005, 18:26
Entweder entkriminalisieren oder lassen wie es ist!

Ich wott kä Stüürä für mis Weed zahlä, und mues au niämer wüssä, wänn ich bi wämm wivill ziä!

The Blaze
24.05.2005, 18:28
Original geschrieben von Heimlifeiss
FUCK THE POLICE!


Word.

Mora
24.05.2005, 19:00
Ich finde das mit dene Shops gar kei so schlechti idee.

vilicht müsst mer de halt s gsetzt apasse, so das mer NUME i de shops chan weed chaufe, aber ned zwunge isch, das zeugs det inne au z rauche.

aber de ganz klar vorteil vo so coffeeshops liegt i de kontrolle.
mer chan das zeugs eifach kontrollierter abgäh. ich han s gfühl mer chönnt das vilicht fascht au billiger mache.
imene coffeeshops chöntsch ja au no z trinke und hanf chueche (:-)
abiete, denn chönntisch d priise chli drucke.

und vo wäge: de über 18-jährig holt für de minderjährig gras. tja, das gits überall au bim alkohol. ganz vermide chan mer so sache sowieso nie.