Du befindest dich auf einer für Suchmaschinen optimierten Archive-Page!
Check diesen Beitrag auf unserer richtiger Page in schönem Design unter : Die SUISA fickt euer Portemonnaie - Ab 1. März


rookie
25.01.2006, 14:43
Urheberrechtsvergütung ab 1. März 2006 auch auf digitalen Speichern in mp3-Playern und Harddisc-Recordern

Auf Antrag der fünf Verwertungsgesellschaften SUISA, SUISSIMAGE, SWISSPERFORM, ProLitteris und SSA hat die zuständige Schiedskommission am 17. Januar einen neuen Tarif für Leerträgervergütungen zugunsten der Urheber und Leistungsschutzberechtigten (Interpreten, Ton- und Tonbildträgerhersteller und Sendeunternehmen) genehmigt. Ab 1. März 2006 bezahlen die Hersteller und Importeure von digitalen Aufzeichnungsgeräten wie mp3-Player, iPod und Videofestplatten-Receiver eine Vergütung für die in diesen Geräten eingebaute Speichereinheit. Mit diesen neuen Vergütungen werden die Urheber auch für private Kopien auf Festplatten und Microchips entschädigt.

Die Vergütung ist abgestuft nach Speicherart und Verwendung und beträgt:

a) für Flash-Speicher (z.B. mp3-Playern, iPod mini etc.)
- mit weniger als 512 Megabyte (MB) Speicherkapazität: Fr. 0.0253 pro MB
- mit weniger als 1 Gigabyte Speicherkapazität: Fr. 0.0178 pro MB
- mit 1 aber weniger als 2 Gigabyte Speicherkapazität: Fr. 0.0145 pro MB
- mit 2 aber weniger als 4 Gigabyte Speicherkapazität: Fr. 0.0078 pro MB
- mit 4 und mehr Gigabyte Speicherkapazität: Fr. 0.00467 pro MB

b) für Harddisc in Audio-Aufnahmegeräten (z.B. in mp3-Jukebox, iPod)
pro 1 Gigabyte Speicherkapazität: Fr. 0.469

c) für Harddisc in Audiovisions-Aufnahmegeräten: pro 1 Gigabyte Speicherkapazität (z.B. Set-Top-Box, PVR, DVD-Player mit Harddisc: Fr. 0.346

Mit dieser neuen Regelung erhalten die Urheber endlich auch für private Kopien auf Festplatten und Microchips eine Vergütung. Eine solche besteht bereits seit 1993 für analoge Träger wie Musicassette und VHS-Video und seit 2002 für leere CD-R und DVD. Die neuen Entschädigungen für die Speicher in den mp3-Playern und Harddisc-Recordern sind moderat ausgefallen. Die Schiedskommission hat darauf geachtet, dass durch diese neue Leerträgervergütung die Nutzungskosten für die Privatkopie um nicht mehr als 6% ansteigen. Eine solche Erhöhung wird für den Konsumenten kaum spürbar sein, da die Preise der Aufnahmegeräte aufgrund steigender Stückzahlen und der Konkurrenz im Markt stetig sinken. Die Schiedskommission hat bei der Festsetzung der Vergütung mitberücksichtigt, dass der Konsument bereits etwas bezahlt, wenn er Musik online von legalen Anbietern aus dem Internet bezieht. Der Tarif ist nicht anwendbar auf PC-Festplatten, Speicher in Mobiltelefonen oder PDAs. Nach Ansicht der Verwertungsgesellschaften sind einige Punkte der Entscheidung der Schiedskommission anfechtbar. Sie werden ein Weiterziehen des Entscheids der Schiedskommission ans Bundesgericht nach Vorliegen der schriftlichen Begründung des Entscheids der Schiedskommission prüfen.

Die Einnahmen aus den Leerträgervergütungen verteilen die Verwertungsgesellschaften an die Komponisten, Interpreten, Musikverleger und Produzenten für die Aufnahmen von Musik und an die Regisseure, Schauspieler, Filmproduzenten und an die Sendeunternehmen für die Aufnahmen von DVD-Filmen oder Fernsehsendungen. Anstelle einer Leerträgervergütung könnten die Rechtsinhaber auch über Digital Rights Management Systeme (DRMS) für die Nutzung ihrer Aufnahmen entschädigt werden. DRMS sind heute und in absehbarer Zeit aber für die ganz überwiegende Mehrheit der Rechtsinhaber wenig geeignet zur Wahrnehmung ihres Anspruchs auf eine Vergütung für die private Kopie ihrer Werke und Darbietungen. Sie sind oft unter den verschiedenen Online-Anbietern nicht kompatibel. Im Gegensatz dazu entschädigt das mit dem Beschluss der Schiedskommission erweiterte System der Leerträgervergütung auf einfache und für die Konsumenten wirtschaftlich kaum ins Gewicht fallende Weise die Rechtsinhaber für das massenhafte private Kopieren ihrer Werke und Darbietungen.




Gerne finanzieren wir beim Kauf eines MP3-Players die Förderung von Spitzenmusikanten wie Salome & Co.
Wir hören ja auch den ganzen Tag musik von denen.

Lance
25.01.2006, 14:45
Haha dasch doch ens chlechte witz, dene häts in grind gschisse...

Andi Kruege
25.01.2006, 14:45
bullshit das

Kareen
25.01.2006, 14:50
*grmbl* :wtf:

Dontom
25.01.2006, 14:52
Dreckswixer...git na en nette Aruef

YouSuck
25.01.2006, 14:55
So armi Sieche.. hends das ez würklich au na nötig...

http://www.forenpics.de/wayne/smithverarschen.jpg

Darum gan ich mer hüt gad en neue go hole.. den isch mindestens mal für 1 jahr rueh

ruffneck
25.01.2006, 14:58
denkt mal nach...

one8seven
25.01.2006, 15:06
find i au guet - erschtens isch es zahlbar und zweitens werdet so künschtler au wieder mol chli für d'usfäll dank sottigä medium entschädiget.

guetä schritt.

SCREWD
25.01.2006, 15:06
hmmmmmmm

ok hab kurz nachgedacht

wie werden diese vergütungen eigentlich aufgeteilt???

Aurel
25.01.2006, 15:10
unglaublich diese pissers.

Original geschrieben von rookie
Gerne finanzieren wir beim Kauf eines MP3-Players die Förderung von Spitzenmusikanten wie Salome & Co.
Wir hören ja auch den ganzen Tag musik von denen.

salome hat aufgehört, hast du das nicht mitgekriegt? fanclub hat ja einen brief geschickt. dir nicht? :D

fReEMaN
25.01.2006, 15:11
Original geschrieben von one8seven
find i au guet - erschtens isch es zahlbar und zweitens werdet so künschtler au wieder mol chli für d'usfäll dank sottigä medium entschädiget.

guetä schritt.

tztz.. was für künstler meinsch? dj bobo, gotthard oder susch n grossä ch künschtler? di wo z'gäld und unnerstützig würdet brüchu bärchomunt fasch nix..

und organisiär mal n event.. di fick suisa kassiärt jedäsmal mit.. und das nit zwenig.. das isch n hüäru mafia!

subtile
25.01.2006, 15:11
hah zum glück hani scho mi 40 gb player poschtet, dä längt eh ewigs :p

:ass:

Lance
25.01.2006, 15:13
Original geschrieben von one8seven
find i au guet - erschtens isch es zahlbar und zweitens werdet so künschtler au wieder mol chli für d'usfäll dank sottigä medium entschädiget.

guetä schritt.

ahja ? weli künstler gnau ? die wo nöd bi de grosse plattefirmene gsignt sind ? Das rentiert genau für kein einzige künstler nur für d'suisa, denk du mal drüber nah. Und für die wos rentiere würd rentierts nöd will die eh scho gnueg kohl verdiened. Das chasch rauche.

SCREWD
25.01.2006, 15:14
falsch, d SUISA isch kei Mafia, wenn schon sinds d MAJOR LABELS...

wenn uff em suisa schiin klar deklariersch, was alles spielsch, denn wird das au so uffteilt

SUISA isch e gueti Institution

nik
25.01.2006, 15:17
Bald gibts dann auch suisa kontrolleure die auf der strasse, im zug oder im bus deinen mp3 player kontrollieren... :rolleyes:

cutastrov
25.01.2006, 15:18
Wie der Shizzle aufgeteilt wird, kann ich nicht sagen - aber nur mal soviel zum Paradox einer garnicht so schlechten Idee.

Ich habe einen PC mit 250 Gbyte und einen Server mit 1 TB - theoretisch könnte ich dort ja auch Multimedia-Files speichern... muss ich dafür jetzt auch Gebühren entrichten? NEIN da dieser Speicherplatz gemäss definition wie oben aufgeführt ein Datenspeicher ist aber trotzdem Multimedia-files enthalten kann.

Es geht also hier wieder einmal darum, dass der ehrliche käufer von CD's und schallplatten usw. mehr zur Kasse gebeten wird wie ein Raubkopierer, da er ja das Medium bereits bezahlt hat.

In der Schweiz sieht es defakto so aus, dass nur die Anbieter von Dowloads zur Rechenschaft gezogen werden - also wird Raubkopieren direkt noch interessanter für solche die Ihr Geld in die Musikindustrie investieren. Gratuliere liebe suisa!

Aber als Basler betrifft mich das ja nicht, da der Mediamarkt iin Deutschland nicht davon betroffen ist. Juhui!!!!!!!!!!!!!!

Also liebe Suisa und Co. - das ist absolut Bescheuert!!!! - übrigens finden solche Diskusionen schon seit Jahren in der Infomatik statt - dort halt mehr mit dem Bezug auf Software-Lizenz Modellen usw... und lernen tun wir daraus, dass Lösungen für eine kleine Insel wie die Schweiz nicht praktikabel sind.

Trotzdem, stark spüren werden wird diese Gebühr nicht!

Der Aufteilungsschlüssel wird sich ähnlich wie in Radio's verhalten.

cutastrov
25.01.2006, 15:20
Original geschrieben von SCREWD
falsch, d SUISA isch kei Mafia, wenn schon sinds d MAJOR LABELS...

wenn uff em suisa schiin klar deklariersch, was alles spielsch, denn wird das au so uffteilt

SUISA isch e gueti Institution

Und wenn sichs ume tape handlet, zahlsch Du liebe Screwd die Gebühre wo ziemlich jensiets vo dr realität sind - vor allem uf unserem Niveau.

one8seven
25.01.2006, 15:20
Original geschrieben von fReEMaN
tztz.. was für künstler meinsch? dj bobo, gotthard oder susch n grossä ch künschtler? di wo z'gäld und unnerstützig würdet brüchu bärchomunt fasch nix..

und organisiär mal n event.. di fick suisa kassiärt jedäsmal mit.. und das nit zwenig.. das isch n hüäru mafia!


i kenn das, kei angscht!------->alles het sin pris und mer het ez gnueg lang (ZU LANG) alles gratis vo netz chönä züchä!
es isch richtig, dass künschtler (jawoll au dä dj bobo und en kadelbauer) entschädiget werdet wiä au lables.sie hend au s'risiko mit actz wos signet und produziäret.

oder schafft dis gschäft gratis für chundä und du gratis für budä?!?oder zahlet eui chundä für diänschtleischtig?

oder findsch es au scheisse, wenn du ende johr d'suisa vergüätigä bechunsch?!?

Aurel
25.01.2006, 15:24
Original geschrieben von fReEMaN


und organisiär mal n event.. di fick suisa kassiärt jedäsmal mit.. und das nit zwenig.. das isch n hüäru mafia!

1. bist du auch froh, wenn deine musik geschützt ist und du deshalb von der suisa kassierst, wenn du irgendwo gebucht wirst.

und 2. ist es nicht unbedingt nötig, ein kleines rap-konzert im wallis bei der suisa anzumelden. ausser der artist setzt das voraus in einem vertrag oder so.

kEg2
25.01.2006, 15:25
Original geschrieben von cutastrov
...Trotzdem, stark spüren werden wird diese Gebühr nicht!...


Kann es nicht wahrscheinlich sein, dass die Firmen diese Vergütung für uns Konsumenten schlucken?
Wenn alle Player teurer werden gehen wahrscheinlich die Einnahmen zurück, damit haben dann wohl die Anbieter dieser Produkte Probleme. nicht?

kevp
25.01.2006, 15:53
Original geschrieben von kEg2
Kann es nicht wahrscheinlich sein, dass die Firmen diese Vergütung für uns Konsumenten schlucken?
Wenn alle Player teurer werden gehen wahrscheinlich die Einnahmen zurück, damit haben dann wohl die Anbieter dieser Produkte Probleme. nicht? so wird es sein, hiess es zumindest in den medien... whatever! :rolleyes:

fReEMaN
25.01.2006, 15:59
Original geschrieben von SCREWD
falsch, d SUISA isch kei Mafia, wenn schon sinds d MAJOR LABELS...

wenn uff em suisa schiin klar deklariersch, was alles spielsch, denn wird das au so uffteilt

SUISA isch e gueti Institution

papperlapapp! :p

und 2. ist es nicht unbedingt nötig, ein kleines rap-konzert im wallis bei der suisa anzumelden. ausser der artist setzt das voraus in einem vertrag oder so.

falsch junge.. d'suisa durchkämmt jedi zitig nach azeige und flyer.. di mäldunt schich dä scho bi diär, müäsch kei angsch ha.. ha lang gnüäg events organisiärt zum wissu wiäs da lang geit..
oder findschus du in ordnig no stütz värlangu voma chleinu värastalter, wo biz kultur für jungi will machu und als belohnig willme das für d'jugend macht und äs non-profit gschäft isch, wirsch im nachhinein no vo der fuck suisa gschröpft?

und üsserdäm zahlsch du der künstler väru üftritt, also wieso solls nacher nu stütz gä??

ich kännu kei 'chleini' band wo bi der suisa agmäldu isch und wirklich mitme aständigu betrag gfördru wird..
kollege sind 5 jahr agmälde gsi, hent radio üftritta und konzärti iner ganzu schwiz gspilt und hent nach 5 jahr 4.70 sFr. bärcho.. pffff her mär üf..

edit: sorry sind weniger als 4.7o gsi, will s'hät nit mal für äs zigi päckli glängt..:rolleyes:

Aurel
25.01.2006, 16:06
angemeldete künstler erhalten irgendwie ende jahr oder so je nach bookings etwas, wenn mich nicht alles täuscht.
cutastrov wird da sicherlich mehr darüber wissen.


ich habe bei events organisiert mit bis zu 1000 besuchern.
habe mich nur beim ersten mal angemeldet, bis mir ein erfahrener event-organisator (den wahrscheinlich du auch kennst) den tipp gab, kleinere sachen nicht anzumelden.

klar, vielleicht hast du halt mal pech und zahlst eine busse. aber so stressig, wie du es beeschreibst, sind die auf keinen fall drauf.

klar, viel springt nicht raus. aber es geht auch um den schutz. oder willst du, dass jemand deine oder eure beats nimmt und damit gross heruakommt? hat es alles schon gegeben. und soviel ich weiss, rappt ihr ja über spenza-beats und die sind ja nicht von schlechten eltern. ist also sicherlich von vorteil.
anmelden würde ich mich ab dem ersten release. bzw. wenn du offiziell veröffentlichst kommst du eh nicht drum herum.

snub
25.01.2006, 16:07
Find ich guet, also die Aktion.. De Priisufschlag wird sowiit ich weiss nöd uffalle, und ewenn mer de 20 Minute däf glaube, wirds gar keine geh. und, simmer ehrlich, es gitt nöd vill mänsche, wo ihre 15 gb IPOD mit Legal erworbener musig chönd fülle, geschweige denn de mit 60 GB.. ;)

bide cd-rohling isch das ja glaubs immer scho so xi..

fReEMaN
25.01.2006, 16:14
Original geschrieben von Aurel

ich habe bei events organisiert mit bis zu 1000 besuchern.
habe mich nur beim ersten mal angemeldet, bis mir ein erfahrener event-organisator (den wahrscheinlich du auch kennst) den tipp gab, kleinere sachen nicht anzumelden.

klar, vielleicht hast du halt mal pech und zahlst eine busse. aber so stressig, wie du es beeschreibst, sind die auf keinen fall drauf.

wiär hei isch öi am afang niä agmäldu.. weisch wiäs dä geit? bärchusch n igschribnä briäf vo dr suisa mit dära pauschalsumme druf.. und di isch nit wenig.. und dr suisa isch egal ob minus gmacht häsch oder gwinn, di wällunt eifach chöle..
also im wallis chusch mit dinem tipp leider nit wit :(
suisa hät ja sogar vo de guggemüsigä wällu stütz kassiäru vär di liäder wosch naspilent :rolleyes: säg mär doch nit das sig normal..

SCHEISS MAFIA!! scheiss schwiisau

klar müäs n organisation gä wo di künstler beschützt, aber d'suisa müäs me eiditig mal uberarbeitu und äs update vornä!

toniqe77
25.01.2006, 16:26
Original geschrieben von one8seven
find i au guet - erschtens isch es zahlbar und zweitens werdet so künschtler au wieder mol chli für d'usfäll dank sottigä medium entschädiget.

guetä schritt.

weisch was dr künstler vu dem stutz gseht wod suisa kassiärt? nix sehr viele gelde... vu dem her...

one8seven
25.01.2006, 16:34
Original geschrieben von fReEMaN
bärchusch n igschribnä briäf vo dr suisa mit dära pauschalsumme druf.. und di isch nit wenig.. und dr suisa isch egal ob minus gmacht häsch oder gwinn, di wällunt eifach chöle..

also im wallis chusch mit dinem tipp leider nit wit :(
suisa hät ja sogar vo de guggemüsigä wällu stütz kassiäru vär di liäder wosch naspilent :rolleyes: säg mär doch nit das sig normal..


punkt1;
denn lohsch der vo dä gmeind (kulturzuäständig) e defizitgarantie geh - klappet fascht immer bi non-profit!

punkt2;
das isch normal - diä recht ghöret öpperem und wenn das nöd zahlä wotsch, muesch halt selber komponiärä!
drum machsch jo selber au werksameldigä - well au nöd wotsch, das öpper dini beatz etc. ratzet!

@toniqe;

grad chlini actz söttet jedä frankä schätzä!wenig isch besser als nix und au als chlinä act muesch eigentlich froh si, wenn nöd alli "gratis" din sound züchet; genau das macht lüüt wiä üs kaputt.

wot jo nöd segä, dass d'suisa nu positiv isch - aber au nöd eifach nu mies!

cutastrov
25.01.2006, 16:42
Unser Problem ist, dass wir alle zu klein sind - ausg. Blick, Chlyklass und wenns gut komm noch der Brandhärd. Das werden vermutlich die einzigen CH-Acts sein, welche vonm der Suisa kohle bekommen.

Also wir, Stuuberocker, haben noch keinen Rappen für Bspw. 1 Daag in Basel gesehen.
Und da sind wir meines wissens nicht die einizigen.

ps: Aurel, ich weiss nicht allzuviel darüber - kann aber bestätigen, dass die SuISA ziemlich unangenehm werden kann. Schlussendlich fand sich aber immer wieder ein dirty-trick, die Presswerke usw. brauchen ja schliesslich auch Kohle.

Wie's mit Konzerten ausschaut, weiss ich nicht!

fReEMaN
25.01.2006, 16:43
Original geschrieben von one8seven
punkt1;
denn lohsch der vo dä gmeind (kulturzuäständig) e defizitgarantie geh - klappet fascht immer bi non-profit!

punkt2;
das isch normal - diä recht ghöret öpperem und wenn das nöd zahlä wotsch, muesch halt selber komponiärä!
drum machsch jo selber au werksameldigä - well au nöd wotsch, das öpper dini beatz etc. ratzet!

@toniqe;

grad chlini actz söttet jedä frankä schätzä!wenig isch besser als nix und au als chlinä act muesch eigentlich froh si, wenn nöd alli "gratis" din sound züchet; genau das macht lüüt wiä üs kaputt.

wot jo nöd segä, dass d'suisa nu positiv isch - aber au nöd eifach nu mies!

was schafft dini fründin bi dr suisa? :D

das mit der defizitgarantie müäsi mal probiäru.. merci füre tipp.. glöibs zwar nit das dass klappt, aber on vera..

wägs punkt2 - junge wiär rädä hiä vo guggumüsig.. hallooooo.. was soli negsch mal suisa zahlu wäni vo jemandem äs liäd pfiiffu?

vrzäll mal, ich nime jätz mal a du bisch inära band - wiävil stütz iär im jahr vo dr suisa bärchomät.. nimmt mi wunder.. müäsch nit genau sägu, 10-20 stutz? 100-200 stutz? oder eher 10 - 2o rp.?

wiä gseit, äs brücht n schutz füri künstler, aber nit so wiäsus d'suisa macht.. pasta..

cutastrov
25.01.2006, 16:53
Original geschrieben von snub
Find ich guet, also die Aktion.. De Priisufschlag wird sowiit ich weiss nöd uffalle, und ewenn mer de 20 Minute däf glaube, wirds gar keine geh. und, simmer ehrlich, es gitt nöd vill mänsche, wo ihre 15 gb IPOD mit Legal erworbener musig chönd fülle, geschweige denn de mit 60 GB.. ;)

bide cd-rohling isch das ja glaubs immer scho so xi..

srry! dieser Meinung bich ich nich!

a) habe über 60 Gbyte erworbenen Sound - als MP3 wohlverstanden! Was wäre wenn ich das alles im WAV-Format hätte? dann bezahle ich ja verhältnissmässig zuviel!

b) solange ich von den Player her einen kopierschutz habe -> also MP3's können nicht vom Player auf den PC importiert werden, sehe ich absolut keinen Grund für diesen Speicherplatz etwas zu bezahlen.

c) kannst Du Gift darauf nehmen, dass der Endkunde dies bezahlt und sicher nicht der Hersteller! - die werden uns das schon so unterjubeln, dass wirs schlucken wie Honigmilch.

Übrigens sollte Windows Vista hier nochmals einige Barieren in den Weg stellen - wenn man MS glauben schenken kann.

Zudem sind Lösung welche nur für die CH gelten einfach Müll!!!! Die Musikindustrie sollte dringend Global einen kompromiss finden...

Als Vergleich nochmals die Diskusion über Open-Source Lizenzen.

Andi Kruege
25.01.2006, 16:56
Original geschrieben von one8seven
grad chlini actz söttet jedä frankä schätzä!wenig isch besser als nix und au als chlinä act muesch eigentlich froh si, wenn nöd alli "gratis" din sound züchet; genau das macht lüüt wiä üs kaputt.


naja...do muasch aber verdammt kli sii dass das bitzli benötigsch...Bsp...dini CD kunnt gross usa, du verkaufsch über 5000 STuck...kriagsch kai 500.- vur SUISA...aber wenn du soviel verkauft hesch kasch pro Uftritt 1500.- verlanga...also benötigsch dä "Zuastupf" eh nit...

dis Produkt kasch jo au scho schütza wenn dr dini komplett CD igschriba an di selber schicksch...

und grad ghört, SUISA zahlsch je noch Grössi vur Location n gwüssa Ateil...

one8seven
25.01.2006, 16:56
Original geschrieben von fReEMaN
was schafft dini fründin bi dr suisa? :D

das mit der defizitgarantie müäsi mal probiäru.. merci füre tipp.. glöibs zwar nit das dass klappt, aber on vera..

wägs punkt2 - junge wiär rädä hiä vo guggumüsig.. hallooooo.. was soli negsch mal suisa zahlu wäni vo jemandem äs liäd pfiiffu?

vrzäll mal, ich nime jätz mal a du bisch inära band - wiävil stütz iär im jahr vo dr suisa bärchomät.. nimmt mi wunder.. müäsch nit genau sägu, 10-20 stutz? 100-200 stutz? oder eher 10 - 2o rp.?

wiä gseit, äs brücht n schutz füri künstler, aber nit so wiäsus d'suisa macht.. pasta..

ne, si isch skilehrerin in saas fee:D

also bi üs funktioniärt das mit dä defizitgarantie - eifach nu für veranstaltigä wo neu sind oder uf kein profit usälaufet.

richtig - du, mer bechömet genau no nix - well mer ebä erscht grad s'werk agmoldä hend ndso - kenn aber lüüt us mim umfeld, wo es paar hundet stutz (han mol so e abrechnig gseh) vo dä suisa kassiäret.

aber ebä, i bin kein spezialischt uf dem gebiät - aber d'suisa het sicher gueti sitä.

das mit dä guggä isch scho hert - aber weisch du was zum teil guggä verdiänet mit uftritt und konzert?!?glaub au nöd zwenig (nöd all' aber einigi) - diä söllet au ablieferä.
pfiffä lit grad no drin:D

verstoh mi nöd falsch - i bin au kein überzügtä suisa fan (kenn diä institution au zwenig) - doch grad s'letsch mol wo mer mitenä z'tuä gha hend han i müässä feststellä, dass durchus au sevice bütet!

fReEMaN
25.01.2006, 17:13
klar - schi biätunt scho service, wänt gnüäg cd's värchöifsch..

sisch so wiä dr krüger seid, n act bärchunt än gage väru üftritt, der isch nit agwissu uf di suisa peanuts..

ich gsehs eifach nit i wieso ich dr künstler soll zahle und nacher no züäsätzlich suisa.. damn wieso das??

ja bon - glöibs di diskusion wird keis änd ha :)

vär mich isch z'suisa n abzockerinstitution wo z'gäld du falsche nimmt und de falsche git..

bim lätschte ccc inär rithallu hani mit däne mongos öi gräd - isch aber nix üssa cho.. sältis znegsch mal väli uf hochditsch värsüächu :D

toniqe77
25.01.2006, 17:24
Original geschrieben von one8seven


@toniqe;

grad chlini actz söttet jedä frankä schätzä!wenig isch besser als nix und au als chlinä act muesch eigentlich froh si, wenn nöd alli "gratis" din sound züchet; genau das macht lüüt wiä üs kaputt.

wot jo nöd segä, dass d'suisa nu positiv isch - aber au nöd eifach nu mies!

sorry, ich ha idä letschtä zweiähalb jahr gnuäg mit dem verein z tuä ka und durds band schlechti erfahrigä gmacht. suisa isch bi mir äs thema für sich...

fReEMaN
25.01.2006, 17:32
Original geschrieben von toniqe77
sorry, ich ha idä letschtä zweiähalb jahr gnuäg mit dem verein z tuä ka und durds band schlechti erfahrigä gmacht. suisa isch bi mir äs thema für sich...

:yeah:

same here..

bi jedem gopfvärdammtu event häts problem gä..

pfffff müäs eis ga röiku.. s'rägt mi jedäsmal üf wäni druber dr hängär ha :mad:

PSKZ
25.01.2006, 17:42
wow jetz zahli 2franke meh für min mp3 player ohore schlimm :rolleyes:

fekesh
25.01.2006, 17:44
fendi voll in ordnig...

7-Siech
25.01.2006, 17:51
Original geschrieben von fReEMaN
tztz.. was für künstler meinsch? dj bobo, gotthard oder susch n grossä ch künschtler? di wo z'gäld und unnerstützig würdet brüchu bärchomunt fasch nix..

und organisiär mal n event.. di fick suisa kassiärt jedäsmal mit.. und das nit zwenig.. das isch n hüäru mafia!

wänn dä künstler s'formular vo dä suisa usfüllt (nöd d'aameldig, sondern playlist), dänn gseht dä künstler Ändi Jahr au öpis vo dem gäld...

d'suisa isch an und für sich nüt schlächts... jede künstler wo bi dä suisa aagmäldet isch, wird mini ussag au bestätige...

boradea
25.01.2006, 17:51
Original geschrieben von snub
Find ich guet, also die Aktion.. De Priisufschlag wird sowiit ich weiss nöd uffalle, und ewenn mer de 20 Minute däf glaube, wirds gar keine geh. und, simmer ehrlich, es gitt nöd vill mänsche, wo ihre 15 gb IPOD mit Legal erworbener musig chönd fülle, geschweige denn de mit 60 GB.. ;)

bide cd-rohling isch das ja glaubs immer scho so xi..


lol dr 20min glauba :D
isch öppa s glicha wia dr "intelligent design"-theorie glauba z schenka...

15gb mit legal erworbener Musik fülla? Kai problem. Han as vielfachs vu dem us am netz zoga. Legal.
Und nai, nid DRM-gschützti Files, sondern schön subari mp3s und ogg's.
Wils jehnschti Lüt git, wo Sound koschtalos und frei zuagänglich ins Netz stellend.
Und wär Mainstream lost und drum über dr untergang vu irgendwelcha kultura jommeret isch in mina auga aifach numa no an luuuser.


wega da CD's; Dia leera CD-Rohling hend am afang au kai sonderstüra druf ka und sind spottbillig gsi. Denn irgend es wenn hets ghaissa "so wega dena CD's verdianend d Popstars weniger, also gits an ufschlag uf jedi leer CD". egal ob si jetzt brucht worda isch zum mit normala data fülla oder zum a AudioCD drus macha. Ganz geil.
Het au zimlicha widerstand ge, aber leider erfolglos.

Dass es uf dia Player wend Gebühra drufmacha findi unter aller sau, wird sich aber au durasetza, laider.

Und dr PC isch au schu im visiar, z dütschland zumindischt.
Och und in Dütschland fangends jo schu drmit a, zum uf jedes elektronischa Grät Gebühra z erheba (http://www.heise.de/tp/r4/artikel/21/21841/1.html).

Affagail.


Do unterstützt ma unbekannti Artista so guat wia ma kann, indem ma ira Sound lost und si witerempfielt, wil ma vu dera Scheisse in da Charts nüt haltet, aber trotztdem muass ma dia finanziara :wtf:
Mit am PC tuat ma film bearbeita und brucht drum 2TB Diskspace. Und für jedes lächerlicha MB flüsst Geld in d Täscha vu da schöna und richa :wtf:
Mp3-Player mit Ufnahma us am Bandrum, zahla muass ma trotzdem :wtf:

fReEMaN
25.01.2006, 17:58
Original geschrieben von 7-Siech
wänn dä künstler s'formular vo dä suisa usfüllt (nöd d'aameldig, sondern playlist), dänn gseht dä künstler Ändi Jahr au öpis vo dem gäld...

d'suisa isch an und für sich nüt schlächts... jede künstler wo bi dä suisa aagmäldet isch, wird mini ussag au bestätige...

das glaub ich nicht tim..

7-Siech
25.01.2006, 18:05
Original geschrieben von Andi Kruege
naja...do muasch aber verdammt kli sii dass das bitzli benötigsch...Bsp...dini CD kunnt gross usa, du verkaufsch über 5000 STuck...kriagsch kai 500.- vur SUISA...aber wenn du soviel verkauft hesch kasch pro Uftritt 1500.- verlanga...also benötigsch dä "Zuastupf" eh nit...

dis Produkt kasch jo au scho schütza wenn dr dini komplett CD igschriba an di selber schicksch...

und grad ghört, SUISA zahlsch je noch Grössi vur Location n gwüssa Ateil...

d'verchäuf vo dä cd spielt debii kei rolle... du chunsch cash vo dä suisa über für uftritt, radio airplay und au für en videoclip wo uf em viva lauft...

en kolleg vo mir, dä chunt diä ganz ziit wieder ächli gäld über vo dä suisa... aber riich wirsch demit natürlich scho nöd... aber immerhin...

impuls
25.01.2006, 18:54
Original geschrieben von one8seven
grad chlini actz söttet jedä frankä schätzä!wenig isch besser als nix und au als chlinä act muesch eigentlich froh si, wenn nöd alli "gratis" din sound züchet; genau das macht lüüt wiä üs kaputt.

schtimmt scho... abr mer mues au gse, das chlini acts froh chönd sii, wenn ire sound zoge wird... (abeglade isch scho mal guet; kauft natürli no vill geiler) aber s internet isch uf sicher e u huere gueti methode für d verbreitig...

snub
25.01.2006, 18:58
Original geschrieben von boradea
lol dr 20min glauba :D
isch öppa s glicha wia dr "intelligent design"-theorie glauba z schenka...


haha du bisch mer eine...
logisch glaubi ade 20minute nöd alles, aber es bliibt debi, de priisuufschlag wird nöd HORREND sii.. vilicht 2-3 franke, also im rahme vo normale priischschwankige...


15gb mit legal erworbener Musik fülla? Kai problem. Han as vielfachs vu dem us am netz zoga. Legal.
Und nai, nid DRM-gschützti Files, sondern schön subari mp3s und ogg's.
Wils jehnschti Lüt git, wo Sound koschtalos und frei zuagänglich ins Netz stellend.


Jaaa scho easy.. aber überlegg mal... du bisch d usnahm.. weisch wie vill mp3 players sind ide letschte jahr verchauft worde?? u huere vill, stimmt..
und de durchschnitskonsument hett nie im läbe 10gb legaler musig.. Und de durchschnittskonsument lost au nöd das, was gratis kriegsch. glaubmers.



wega da CD's; Dia leera CD-Rohling hend am afang au kai sonderstüra druf ka und sind spottbillig gsi. Denn irgend es wenn hets ghaissa "so wega dena CD's verdianend d Popstars weniger, also gits an ufschlag uf jedi leer CD". egal ob si jetzt brucht worda isch zum mit normala data fülla oder zum a AudioCD drus macha. Ganz geil.
Het au zimlicha widerstand ge, aber leider erfolglos.


findi au guet, dases das gmacht hend, sobald cd-brenner für de durchschnittskonsument erschwinglich worde sind.. wenn jetzt nume geeks en mp3 player hettet, würdets das au nöd mache.. isch ja nachvollziehbar.

ich würd mal schätze, 80% vo allne cd-rohling werdet zum kopiere vo musig brucht.. also findi das voll berechtigt.



Dass es uf dia Player wend Gebühra drufmacha findi unter aller sau, wird sich aber au durasetza, laider.


Wie vorane scho xeit, findi guet.. d musigindustrie mues sich was usdenke, suscht gitts si i 15 jahr nüme. das wird nume de erschti schritt sii.
und ja, du schiisisch vilicht ufde mainstream, wo under em abelade am meischte liidet, aber wiexeit, es gaht nume umde mainstream, will das die massetauglichscht und am meischte verchaufti musig isch.


Do unterstützt ma unbekannti Artista so guat wia ma kann, indem ma ira Sound lost und si witerempfielt, wil ma vu dera Scheisse in da Charts nüt haltet, aber trotztdem muass ma dia finanziara :wtf:


tissue? wie xeiht, du argumentiersch usde sicht vonere randgruppe...

7-Siech
25.01.2006, 19:07
Original geschrieben von fReEMaN
das glaub ich nicht tim..

wänn din song öpe im radio oder uf viva z'gseh isch, dänn chunsch scho chli öpis über!! wies bi uftritt usgseht, chan i nöd säge...

da chunts halt au druff aa, ob s'konzert bi dä suisa aamäldet worde isch, öb dä künstler sini playlist aageh hät und wies mit dä iinahme usgseht...

ich verstahns scho wänn veraastalter über d'suisa motzet... mir sind ja au veraastalter! aber wennd en künschtler bisch, ischs schono cool, dass es ä organisation git wo luegt, dass du au nuchli gäld gsehsch für dini arbet... klar, suisa verdient au drah... vo irgendwo müends ja au ghälter vo dä mitarbeiter zahle!

Es isch scho so dass schwiizer rapkünstler nöd viel gäld vo dä suisa gsehnd... aber wenn vermehrt au ch rap i dä radios und im fernseh würd gspielt werde, dänn hettet würdet au diä künstler öpis vo dem gäld gseh! Da chamer dä suisa kein vorwurf mache, wänn halt schwiizer rap i dä medie nöd so präsent isch!!!

dabu lego
25.01.2006, 19:49
ich finds halt scho kuhl...suisa git halt scho gäld...und wär äs brot wott muäss au zahlä...

isch ja bi dä läär-tapes und läär-audio-cd's nöd anderscht xi...

hobgoblin
25.01.2006, 20:48
Original geschrieben von dabu lego
ich finds halt scho kuhl...suisa git halt scho gäld...und wär äs brot wott muäss au zahlä...

isch ja bi dä läär-tapes und läär-audio-cd's nöd anderscht xi...

jo gseni au eso. esch eifach die logisch folg vo de technischeentwecklig
BTW überlegt mal, in 20 jahren lachen wir darüber, dass wir noch mp3 gehört haben und es wird mp3-junkies geben. hahaha ich freue mich drauf:D

Cerberus
25.01.2006, 21:21
... i hasse die gringe... man bedenke: Party, nur mit Djs.... choscht wenns chli lüt het no schnäu mou e duusiger... und a wär geit das?
(cha jo eh ke Playlist abgäh (was no einisch meh choscht)... und wenn... weisi am Redman 20 Rappe überwiise?)
*spuck*

boradea
25.01.2006, 22:22
Original geschrieben von snub
wie xeiht, du argumentiersch usde sicht vonere randgruppe...

...und muass drfür 2x in d schissi grifa :wc:
erschtens wili praktisch kai mainstream losa und zweitens wili vu bruafs wega viel mit digitala media z tua han.
pfoll pfies. dia wos am wenigschta betrifft lidend am maischta drunter

(wo findi so an affapölli :( wo am umaflenna isch? =P)

dj LIL' P.
25.01.2006, 22:51
das isch für mir ä truurigä WITZ... :wtf: :wtf:

fReEMaN
25.01.2006, 22:56
Original geschrieben von 7-Siech
wänn din song öpe im radio oder uf viva z'gseh isch, dänn chunsch scho chli öpis über!! wies bi uftritt usgseht, chan i nöd säge...

da chunts halt au druff aa, ob s'konzert bi dä suisa aamäldet worde isch, öb dä künstler sini playlist aageh hät und wies mit dä iinahme usgseht...

ich verstahns scho wänn veraastalter über d'suisa motzet... mir sind ja au veraastalter! aber wennd en künschtler bisch, ischs schono cool, dass es ä organisation git wo luegt, dass du au nuchli gäld gsehsch für dini arbet... klar, suisa verdient au drah... vo irgendwo müends ja au ghälter vo dä mitarbeiter zahle!

Es isch scho so dass schwiizer rapkünstler nöd viel gäld vo dä suisa gsehnd... aber wenn vermehrt au ch rap i dä radios und im fernseh würd gspielt werde, dänn hettet würdet au diä künstler öpis vo dem gäld gseh! Da chamer dä suisa kein vorwurf mache, wänn halt schwiizer rap i dä medie nöd so präsent isch!!!

also numal - ich zahlu ja der künstler für du üftritt.. also wieso soll der nacher numal stütz bärcho für de üftritt?? und jede künstler wod fregsch wiävil das er no bärchunt seit: fasch nix..

und wägs dum radio - glöibsch äs wird jedä song üfglischtut wo im radio gspilt wird? los kolleg, wiär hei öi n radio sändig und ich weiss wiävil mal im monat so än lischtu värd schwiisau üsgfillt wird..

abär leewär das.. ich findu wiä d'suisa gschäftut voll kacke.. z'gäld geit eh and falsche künstler..

snub
25.01.2006, 23:06
Original geschrieben von boradea
...und muass drfür 2x in d schissi grifa :wc:
erschtens wili praktisch kai mainstream losa und zweitens wili vu bruafs wega viel mit digitala media z tua han.
pfoll pfies. dia wos am wenigschta betrifft lidend am maischta drunter

(wo findi so an affapölli :( wo am umaflenna isch? =P)

jou ebe, isch meischtens so dass vo jedem entschluss au lüüt betroffe sind, wos eigentlich nöd betrifft... =/

dergent
25.01.2006, 23:12
ja loset mier isch das gli da biz abgabe z zahle... solang schi üfherend so z stresse wegs dum ach so schlimme illegale download (anderes thema, nicht hier *g*) übrigens zahle wier scho lang abgabe uf andre medie, sog. leerträgervergütung


GT 4a
Audio
– Musikkassetten (System Philips)
– DAT
– Minidisc
– CD-R Audio
– CD-RW Audio
Video
– VHS Analog-Videokassetten 1/2” der Systeme VHS und
S-VHS der Abmessung 187 x 103 x 25 mm, mit Löschschutzvorrichtung,
verpackt in Karton- oder Kunststoff-Einschubbox.
Fr. –.33 pro Stunde für Leertonträger
Fr. –.46 pro Stunde für Leertonbildträger


GT 4b
– CD-R/RW data
Fr. 0.06 pro 60 Minuten / 525 MB


GT 4c
– DVD Rohlinge
Fr. 0.55 pro 4,7 GB einmal bespielbare Rohlinge
Fr. 1.05 pro 4,7 GB mehrfach bespielbare Rohlinge


also ich persönlich finde vorallem d abgabe uf DVD RW Rohlinge enorm!


und und das wissen ischi producer gleubs eh scho lang:


Professionelle Anwender
Ein professioneller Anwender bezieht die Leerträger meist in
anderen Verpackungseinheiten oder Formaten. Folgende Leerträger
sind deshalb zurzeit als professionelle Produkte von der
Leerträgervergütung ausgenommen:
Audio
– Microkassetten für Diktiergeräte
– Musikkassetten mit Bandlängen unter 15 Min. oder ohne
Löschlaschen.
– Kassetten für Telefonbeantworter
– Endloskassetten und Spulentonbänder
Video
– VHS-C Kassetten, Betacam, Betacam SP, Betacam Digital,
8 mm SHG, Hi 8, 8 mm DVC und U-matic

nobra
26.01.2006, 01:02
illegalität bringets demit au nöd weg aber natürlich chönd sie sich so nice cashback flowe und illegale suki fallt weniger is gwicht.

us sicht vo produzente absolut nochvollziehbar
als konsument nöd.

powpow

Andi Kruege
26.01.2006, 02:04
Original geschrieben von 7-Siech
d'verchäuf vo dä cd spielt debii kei rolle... du chunsch cash vo dä suisa über für uftritt, radio airplay und au für en videoclip wo uf em viva lauft...

en kolleg vo mir, dä chunt diä ganz ziit wieder ächli gäld über vo dä suisa... aber riich wirsch demit natürlich scho nöd... aber immerhin...

ja klar...dr verglich isch eher gmeint xi: wenn soviel verkaufsch hesch höheri gaga...denn störts di nit gross ob jetz 300 meh oder weniger hesch...

I.C.S.
26.01.2006, 03:12
die ganz aktion findi meh oder weniger scheisse. ich z.b. chaufe so wiet wies gad immer alles uf cd oder platte. klar, de betrag isch ned gross, es gad villmeh ums prinzip. isch irgendwie wie en kollektivbestrafig.

isch hald irgendwie au wider es gsellschaftlichs problem. wieso chamer das wo wichtig isch (säged ja immer all wie super wichtig ine d`musig isch) ned eifach zahle?

Lance
26.01.2006, 04:40
Aber es isch doch würkli so wer sis züg legal chauft und alles devo digitalisiert zieht eifach d'arschcharte.

Rein rechtlich gaht das schomal gar nöd, will du nöd chasch eine für öppis zur recheschaft zieh wonen andere falsch macht. Au wenn das schiinbar chlini beträg sind. Susch zahlemer in zuekunft e stür für hundehalter wo ihri hünd nöd im griff händ, nei det gahts au an verursacher... miner meinig nah zahlt jetzt de Konsument fürs unvermöge vo de grosse labels d^piraterie izdämme, sie händ s'internet verpennt, sie händ d'stores verpennt, jetzt zahled sie de priis und wend en teil uf eus abwälze.

Denked mal drüber nah, eine wo zu 100% legal (und vo dem mues mer usgah, denn unrecht wird nöd gschützt, bzw. kollektivstrafe gits ja nöd) bezieht und digitalisiert isch de einzig wo de schade hät. will de wos illegal zieht ja stütz bim zieh gspart hät. Für mich gaht de schuss hineuse. Isch öppe so ähnlich wie das was d'polüpe uf de strasse betriibed, de Autofahrer wird scho lächerlich härt zur kasse gno, au wenns dete wenigschtens nur de zahlt wo würklich en übertretig macht und jetzt sinds scho sowiit dassi afanged es Budget mache. Wie chrank isch das ? Unrecht budgetiere ? Also für mich stimmt einiges nüm ide schwiiz. Querfinanzierig wos nur gaht bis zrugg zu de AHV.
Ich wott ab jetzt das mir jede was a mini Buess zahlt. Guet anders thema...

Schiinbar stinkt ja geld nöd.

mr niceguy
19.02.2006, 19:12
Original geschrieben von one8seven
find i au guet - erschtens isch es zahlbar und zweitens werdet so künschtler au wieder mol chli für d'usfäll dank sottigä medium entschädiget.

guetä schritt.


riese müll!!! das chunt definitiv ned de künschtler zguet sondern de musigindustrie. wenn unbekannti künschtler gförderet werded wörd das gäld en sinn mache. aber de cash goht doch nume zu de grosse im musigbusiness!
zudem isch de textauszug so offe gschribe das mir gar ned festlegge cha zu wäm all das gäld flüsse wird.

rookie
22.02.2006, 12:58
die suisa wird selbst gefickt:


Das Bundesgericht hat entschieden: Die auf März angekündigten Steuern auf MP3-Player und Harddisk-Recorder sind vorläufig nicht zu entrichten.

Das Bundesgericht hat verfügt, dass der Verwaltungsgerichtsbeschwerde des SWICO aufschiebende Wirkung zuerkannt wird. Der SWICO (Schweizerischer Wirtschaftsverband für Organisations-, Informations- und Kommunikationstechnik) nimmt diesen Entscheid mit grosser Genugtuung zur Kenntnis.

Der SWICO hat im Januar 2006 beim Bundesgericht eine Verwaltungsgerichtsbeschwerde zur Inkraftsetzung des Gemeinsamen Tarifs GT 4d eingereicht. Das Bundesgericht hat die Eingabe behandelt und entschieden, den von den Verwertungsgesellschaften vorgesehene Einführungszeitpunkt von 1. März 2006 aufzuschieben.

Dem SWICO ist es gelungen, den Einführungszeitpunkt für die «Urheberrechtsvergütung auch auf digitalen Speichern in MP3-Playern und Harddisc-Recordern» von 1. März 2006 aufschieben zu lassen.

Cyclone
22.02.2006, 13:07
Zitat

Sowohl der Preisüberwacher als auch der Präsident des Elektronikindustrie-Verbandes Swico haben sich im Sonntagsblick sehr skeptisch zu den von der Suisa geforderten Urheberrechtsgebühren auf digitale Aufzeichnungsgeräte wie MP3-Player und HD-Recorder geäussert.

So wird unter anderem befürchtet, dass der Konsument für denselben Inhalt gleich mehrfach das Portemonnaie öffnen muss. Ersteht nämlich beispielsweise jemand ein Musikstück bei einem Online-Musikshop, ist auf den Kaufpreis bereits eine Urheberrechtsgebühr aufgeschlagen. Lädt er diesen Titel dann auf den MP3-Player, bezahlt er indirekt gleich nochmals, da diese Geräte ab dem 1. März eben eine grössenabhängige Vergütung erfordern. Ist der Kunde so frei und will sich das gleiche Musikstück zusätzlich auf CD brennen, fliesst abermals Geld in die Suisa-Kasse. Auf sämtliche CD- und DVD-Rohlinge wird nämlich seit 2002 eine pauschale Urheberrechtsentschädigung aufgeschlagen.

Sobald die für die Gebührensetzung zuständige Schiedskommission das verwendete Berechnungsmodell offen legt, wird die Swico nach einer Prüfung eventuell Rechtsmittel gegen die Verfügung ergreifen.

SlangWarrior
22.02.2006, 15:41
I ha chürzlich es paar leeri CD´s chauft um uf mine PC´s e Datesicherig vo mine Dokumente ha chönnhe mache, defür söll i Gebühre zahle...sone Bullshiit

Min Ipod Mini (4GB) esch nedemol zur hälfti voll! Grund: Ha zu 90% legal erworbene Sound druffe. Sött ech in Zukunft e neue MP3 Player chaufe muess i no Gebühre zahle, well ech Tracks vo mine chaufte CD´s druff tue? Merci Suisa...ech zahle gärn 2,3 oder 4 mal für mini Lieder.