Du befindest dich auf einer für Suchmaschinen optimierten Archive-Page!
Check diesen Beitrag auf unserer richtiger Page in schönem Design unter : 1. Mai 2007 - Track zur Kampagne!


Seiten : 1 [2]

CHrutstIL
04.05.2007, 16:05
Original geschrieben von Topfchopf
kenne mich aus mit psychiatrischen diagnosen und kann dies leider nicht bestätigen.

auch denke ich nicht, dass man mir einen tunnelblick vorwerfen kann.

doch ihr habt wohl euren lehrer immer schön zugehört und lässt eure meinung auch liebend gerne von politikern und medien vorfertigen.

so ist die heutige situation wohl einfach. darum wäre es wohl auch sinnlos, wenn man versuchen würde mit gesellschaftlich tolerierten (weil von den machthabern kontrollierten) mitteln eine fundamentale änderung anzustreben.

nana, au lüüt, wo sich sälber bilder moled, münd jo ned zwangsläufig de gliich kunschtgschmack wi di ha.

also ich wot all mini achso kapitalistische güeter ned eifach so härgä. mini freiheit (wo du gärn in frog stelle chasch. ich empfind si so) au ned. öb du noch 30 johr läbe inre würkliche planwirtschaft immer no so rede würsch, weisi ned. aber ich weiss, dases gnueg lüüt würd gä, wo di lynche würded. aso ich chaufe mier gummis, wenni si bruuche und ha kä bock z'warte, bis di staatlich gummiwar-zentrale wider noproduziert häd. und wenn all gliichziitig de früelig gschpüred, no es jöhrli oder so warte. ich weiss, behinderti ussag ansich am schluss, aber du wirsch scho wüsse, uf wasi use wott...

irie pansen
04.05.2007, 16:15
Original geschrieben von Topfchopf
kenne mich aus mit psychiatrischen diagnosen und kann dies leider nicht bestätigen.

auch denke ich nicht, dass man mir einen tunnelblick vorwerfen kann.

doch ihr habt wohl euren lehrer immer schön zugehört und lässt eure meinung auch liebend gerne von politikern und medien vorfertigen.

so ist die heutige situation wohl einfach. darum wäre es wohl auch sinnlos, wenn man versuchen würde mit gesellschaftlich tolerierten (weil von den machthabern kontrollierten) mitteln eine fundamentale änderung anzustreben.

hast du dich schon mal von jemandem untesuchen lassen? weil ich denke du hast echte komplexe. jeder kann sich selber die diagnose stellen, er sei gesund...

jemand der nur in schwarz/weiss, gut/böse, schuldig/nicht schuldig denkt, so wie du es tust hat sehr wohl einen sehr, sehr beschränkten horizont.

fundamental wäre wenn's kein fundis wie dich geben würde, welche dauernd das gefühl haben, sie wüssten wie man die welt retten könnte. weil solche leute haben in der vergangenheit immer mehr schaden angerichtet als das sie irgendeine positive veränderung hervor gebracht hätten.

ich empfinde dich einfach nur als arroganten, feigen, nach aufmerksamkeit lechzender revolutions-romantiker und muss den leuten hier im forum recht geben: geh mal richtig arbeiten, dann kannst du dich auch wirklich zur arbeiterklasse zählen!

Topfchopf
04.05.2007, 16:27
Original geschrieben von CHrutstIL
nana, au lüüt, wo sich sälber bilder moled, münd jo ned zwangsläufig de gliich kunschtgschmack wi di ha.

also ich wot all mini achso kapitalistische güeter ned eifach so härgä. mini freiheit (wo du gärn in frog stelle chasch. ich empfind si so) au ned. öb du noch 30 johr läbe inre würkliche planwirtschaft immer no so rede würsch, weisi ned. aber ich weiss, dases gnueg lüüt würd gä, wo di lynche würded. aso ich chaufe mier gummis, wenni si bruuche und ha kä bock z'warte, bis di staatlich gummiwar-zentrale wider noproduziert häd. und wenn all gliichziitig de früelig gschpüred, no es jöhrli oder so warte. ich weiss, behinderti ussag ansich am schluss, aber du wirsch scho wüsse, uf wasi use wott...

ich empfehle dir den planwirtschafts-fred in meiner signatur. es ist ein allgemeines irrtum, dass es in einer planwirtschaft zwangsweise zu solchen problemen kommt. der kapitalismus schafft es ja auch nur immer genügend vorrätig zu haben, weil einem grossteil der menschheit wegen unvorhandener zahlungsfähigkeit der konsum verwehrt wird.

eine planwirtschaft wäre heute meiner einschätzung nach (und nicht nur meiner) dem kapitalismus in sachen bedürfnisbefriedigung überlegen. an den produktionsmöglichkeiten scheitert es heute ja nicht mehr.

nik
04.05.2007, 16:28
Original geschrieben von Topfchopf
verhindern, dass durch den zwang des wirtschaftswachstum unser planet in den arsch geht.

genau um das gohts, de räscht chönder wägloh...

aber leider wird mit stei uf bulle schmeisse, schiebe ischloh und bmw's azünde weder dUmwält gschützt no irgendöper uf das thema sensibilisiert

ihr händ zwar s'richtige ziel aber gönd de falsch wäg


edit:
und anstatt de topf defür z'verurteile daser de topf isch und drum es eigentlich wichtigs thema wiedermol zumne topf-bashing thread lo vercho würdet gschieder mol vor de eigne türe wüsche. Wöu d'hälfti vo euch isch z'dumm eifachshti theme z'verstoh und die ander hälfti si mitläufer mit tunnel-bieträg (zum grad s'wort vom tag bruche) ... aber ebe, hauptsach debie si :rolleyes:

Topfchopf
04.05.2007, 16:32
Original geschrieben von irie pansen
hast du dich schon mal von jemandem untesuchen lassen? weil ich denke du hast echte komplexe. jeder kann sich selber die diagnose stellen, er sei gesund...

jemand der nur in schwarz/weiss, gut/böse, schuldig/nicht schuldig denkt, so wie du es tust hat sehr wohl einen sehr, sehr beschränkten horizont.

fundamental wäre wenn's kein fundis wie dich geben würde, welche dauernd das gefühl haben, sie wüssten wie man die welt retten könnte. weil solche leute haben in der vergangenheit immer mehr schaden angerichtet als das sie irgendeine positive veränderung hervor gebracht hätten.

ich empfinde dich einfach nur als arroganten, feigen, nach aufmerksamkeit lechzender revolutions-romantiker und muss den leuten hier im forum recht geben: geh mal richtig arbeiten, dann kannst du dich auch wirklich zur arbeiterklasse zählen!

musst mich verwechseln, bei dem scheiss den du da zusammenpappst. wann hab ich jemals von gut/böse gesprochen?

aber ist eigentlich ne ganz normale reaktion von leuten, welche sich in ihren überzeugungen angegriffen fühlen, dass sie nicht auf argumente eingehen, sondern die person, die dahinter steckt abwerten.

bist also durchaus psychisch gesund.

Topfchopf
04.05.2007, 16:36
Original geschrieben von nik
genau um das gohts, de räscht chönder wägloh...

aber leider wird mit stei uf bulle schmeisse, schiebe ischloh und bmw's azünde weder dUmwält gschützt no irgendöper uf das thema sensibilisiert

ihr händ zwar s'richtige ziel aber gönd de falsch wäg

ob der weg jetzt falsch oder richtig ist, kann nur die zukunft zeigen.

so schafft man es immerhin, dass sich die leute mit dem thema auseinandersetzen. schau dir dieses forum an: bei irgendeinem behinderten diss stürzen sich die leute auf das thema. kommt ein wirklich gutes release raus, von jemandem, der nicht zum homie-zirkel gehört, welches sich gegenseitig konsequent pusht, dann gehts einfach unter. entweder man hat ne lobby hinter sich oder die fetzen müssen fliegen. so einfach ist das.

nik
04.05.2007, 16:59
Original geschrieben von Topfchopf
ob der weg jetzt falsch oder richtig ist, kann nur die zukunft zeigen.

so schafft man es immerhin, dass sich die leute mit dem thema auseinandersetzen.

da kann ich dir nicht ganz recht geben, denn wenn du das z.B. auf die Nachdemos zum 1. Mai beziehst musst du doch klar sehen das überhaupt garnicht über die Anliegen des schwarzen Blocks oder anderen 'revolutionären' Organisationen geredet wird sonder nur über die Zerstörung und den Trouble welche diese Vereine anrichten - und das führt mittelfristig zu einer ächtung solcher Zusammenschlüsse und das wiederum ist ja wohl kaum sinn und zweck der sache, zumindest nicht derjenige den sich die Gründer erhofft haben.

aber der gedanke, dass man die leute mit dem vorschlaghammer treffen muss um ihre aufmerksamkeit zu erhalten stimmt leider schon, nur sollte man das nicht all zu wörtlich nehmen

Topfchopf
04.05.2007, 17:15
Original geschrieben von nik
da kann ich dir nicht ganz recht geben, denn wenn du das z.B. auf die Nachdemos zum 1. Mai beziehst musst du doch klar sehen das überhaupt garnicht über die Anliegen des schwarzen Blocks oder anderen 'revolutionären' Organisationen geredet wird sonder nur über die Zerstörung und den Trouble welche diese Vereine anrichten - und das führt mittelfristig zu einer ächtung solcher Zusammenschlüsse und das wiederum ist ja wohl kaum sinn und zweck der sache, zumindest nicht derjenige den sich die Gründer erhofft haben.

aber der gedanke, dass man die leute mit dem vorschlaghammer treffen muss um ihre aufmerksamkeit zu erhalten stimmt leider schon, nur sollte man das nicht all zu wörtlich nehmen

das ist eben der unterschied von was in der presse kommt und von was man dort erleben kann. vor ort gibts flyer, reden, parolen und infomaterial. eben mit inhälten, welche nicht mit den interessen der presse übereinstimmen, doch da kann man eh nichts dran rütteln.

auch sind die demonstranten nicht so unpolitisch und uninteressiert, wie das gegen aussen rüberkommt. es gibt zahlreiche leute, welche bereit sind, für ihre anliegen zu kämpfen. diese muss man auch ernst nehmen und nicht nur dauernd seine moralische überlegenheit demonstrieren. und wenn man dann im fernsehen von wahlloser gewalt spricht, aber trotzdem gezielte angriffe auf banken oder das bezirksgericht, dann schnallen die leute ja selbst, dass nicht alles so sein muss, wies die medien darstellen wollen.

der 1.mai war auch schon immer ein tag des kampfes und nicht des festes. die unterwürfige bitte nach mehr respekt bringt da eben einen scheissdreck, wenn die leute oben auch nur nach der logik des marktes handeln und deshalb auf die leute scheissen müssen. das ganze gesülze der sp-heinis von wegen dem wirklichen zweck dieses tages ist einfach nur dem eigeninteresse dienende manipulative volksverarsche.

natürlich wird die gesellschaft nicht dadurch geändert, indem man ein paar dinge anzündet. jedoch kann man damit durchaus das denken der menschen provozieren, oder teilweise auch das bewusstsein stärken, dass man sich gegen staat und kapital zur wehr setzen kann und dem nicht nur machtlos ausgeliefert ist.

irie pansen
04.05.2007, 17:39
Original geschrieben von Topfchopf
musst mich verwechseln, bei dem scheiss den du da zusammenpappst. wann hab ich jemals von gut/böse gesprochen?

aber ist eigentlich ne ganz normale reaktion von leuten, welche sich in ihren überzeugungen angegriffen fühlen, dass sie nicht auf argumente eingehen, sondern die person, die dahinter steckt abwerten.

bist also durchaus psychisch gesund.

lies doch mal die einträge der andern ein bisschen genauer. habe ich geschrieben, du hättest davon gesprochen? ne, ich habe lediglich dein denkweise umschrieben. 0 oder 1 mehr geht bei dir nicht...

in meinen überzeugungen betreffend was? das du und deine 2 schottischen it-gurus akademische revolutions-romantiker seit, die sich an irgendwelchen wirren theorien aufgeilen und eigentlich null ahnung vom realen leben haben?

und wie psychisch gesund ich bin oder auch nicht, haben mir schon leute diagnostiziert, die einiges mehr drauf haben als du.

der einzige der scheiss zusammenpappt und es nicht mal merkt bist du.

nik
04.05.2007, 17:51
Original geschrieben von Topfchopf
das ist eben der unterschied von was in der presse kommt und von was man dort erleben kann. vor ort gibts flyer, reden, parolen und infomaterial. eben mit inhälten, welche nicht mit den interessen der presse übereinstimmen, doch da kann man eh nichts dran rütteln.

schön und gut, aber da man davon nur als besucher dieser veranstaltungen etwas mitkriegt ist der nutzen auch ausgesprochen klein, denn diejenigen die da mitmachen wissen wahrscheinlich das meiste bereits was da auf flyern, transparenten und sonstigen informationskanälen enthalten ist, daher sollte es euch doch wichtig sein über diesen kreis hinaus die leute zu informieren.

Original geschrieben von Topfchopf
auch sind die demonstranten nicht so unpolitisch und uninteressiert, wie das gegen aussen rüberkommt. es gibt zahlreiche leute, welche bereit sind, für ihre anliegen zu kämpfen. diese muss man auch ernst nehmen und nicht nur dauernd seine moralische überlegenheit demonstrieren. und wenn man dann im fernsehen von wahlloser gewalt spricht, aber trotzdem gezielte angriffe auf banken oder das bezirksgericht, dann schnallen die leute ja selbst, dass nicht alles so sein muss, wies die medien darstellen wollen.


sorry, aber wenn die moralische und auch demokratische überlegenheit dermassen überwiegt dann stehst du mit dem ansatz das moralische und demokratische ansätze in diesem fall nicht so wichtig seien ziemlich auf verlorenem posten denn so wirst du nie ernst genommen werden.

Original geschrieben von Topfchopf
der 1.mai war auch schon immer ein tag des kampfes und nicht des festes. die unterwürfige bitte nach mehr respekt bringt da eben einen scheissdreck, wenn die leute oben auch nur nach der logik des marktes handeln und deshalb auf die leute scheissen müssen. das ganze gesülze der sp-heinis von wegen dem wirklichen zweck dieses tages ist einfach nur dem eigeninteresse dienende manipulative volksverarsche.

mag ja sein das der erste mai traditionel ein tag des kampfes war, aber was heutzutage als kampf interpretiert wird ist nichts anderes als sinnlose zerstörung und leuten zu schaden die eigentlich nichts für die probleme können gegen die ihr anzukämpfen versucht. und du kannst noch lange über SP, SVP, EDU und SD fluchen, das interessiert kein schwein solange ihr diejenigen seit die autos anzünden und thai imbissbuden zusammenschlagt. Und wenn du schon das Wort Respekt gebrauchst solltest du auch wissen das du nur respekt kriegst wenn du respekt gibst, egal ob nach oben oder unten...

Original geschrieben von Topfchopf
natürlich wird die gesellschaft nicht dadurch geändert, indem man ein paar dinge anzündet. jedoch kann man damit durchaus das denken der menschen provozieren, oder teilweise auch das bewusstsein stärken, dass man sich gegen staat und kapital zur wehr setzen kann und dem nicht nur machtlos ausgeliefert ist.

ich glaube kaum das sich auch nur ein mensch gefragt hat was der tiefere sinn von angezündeten autos, eingeschlagenen fensterscheiben und verschmierten wänden ist...

Topfchopf
04.05.2007, 17:51
Original geschrieben von irie pansen
lies doch mal die einträge der andern ein bisschen genauer. habe ich geschrieben, du hättest davon gesprochen? ne, ich habe lediglich dein denkweise umschrieben. 0 oder 1 mehr geht bei dir nicht...

in meinen überzeugungen betreffend was? das du und deine 2 schottischen it-gurus akademische revolutions-romantiker seit, die sich an irgendwelchen wirren theorien aufgeilen und eigentlich null ahnung vom realen leben haben?

und wie psychisch gesund ich bin oder auch nicht, haben mir schon leute diagnostiziert, die einiges mehr drauf haben als du.

der einzige der scheiss zusammenpappt und es nicht mal merkt bist du.

cockshott und cottrell als revolutionsromantiker zu bezeichnen ist einfach absurd. die revolution ist gerade ein teil dieser beiden wissenschafter, welche die überhaupt nicht behandeln.

schön dass du adäquate behandlung erleben durftest!

Headshock
04.05.2007, 19:01
Original geschrieben von Topfchopf
@headshock: nei? würd mich kein club z basel booke? shit! jetzt bini enttosche! sust wärded d clubs ide schwiiz ja vo ch-rap-acts regelrecht gstürmt!

freu mi uf oie uftritt im x-tra! und ich weiss scho das du nöd dä rapperer bisch!

brrä!

chum hey vrgiss en eifach du mongo kopf.
es nimmt dich eh keine ärnst do ine, wiso machsch dr denn die müeh?
meinsch ich will in däm schwule chiccolo club vo X-Tra ufträtte unter de zürcher wannabes wie dir??
mach dr lieber gedanke über dini psyche, wie de das vrkraftisch das di eifach alli für en volltrottel halte usser dini Punkfründe wo eh nur e ahnig vo geschrei und lärm hän...

so i bi duss us däm thread däm Topfkopf isch nit z'hälfe...
immerhin isch es nit emol optimistisch z'bhaupte, das i mit dr Message vo mine Rappers meh ghör bechum als du gärn hätisch. und ich wills nit emol:brille:

peace

Baschi
04.05.2007, 19:15
Original geschrieben von Headshock
chum hey vrgiss en eifach du mongo kopf.
es nimmt dich eh keine ärnst do ine, wiso machsch dr denn die müeh?



well glich immer wider mongos uf ihn igönd.

han ich dich jetzt grad als mongo bezeichned? ja han ich.

dued mer leid :(

Headshock
04.05.2007, 19:44
Original geschrieben von Baschi
well glich immer wider mongos uf ihn igönd.

han ich dich jetzt grad als mongo bezeichned? ja han ich.

dued mer leid :(

lueg, immerhin muess i mi nit vrstecke, aber i cha vrstoh das sich fründe vom topfkopf au ahgfiggt fühle wenn me sie als zürcher wannabes bezeichnet....

Baschi
04.05.2007, 20:02
Original geschrieben von Headshock
lueg, immerhin muess i mi nit vrstecke, aber i cha vrstoh das sich fründe vom topfkopf au ahgfiggt fühle wenn me sie als zürcher wannabes bezeichnet....

wer isch de topfchopf?

daigle
04.05.2007, 20:12
en nazi

prince_erc
04.05.2007, 20:14
Original geschrieben von Baschi
wer isch de topfchopf?

de 2. gröscht nazi wo ich känn...
de erscht isch de hitler...

@ndy
04.05.2007, 22:45
grins, da artets denn aber minere meinig langsam us...

du dörfsch aber neb de bank d vbz hüüsli und autos etc ned vergesse! du bisch doch au froh, dasses es tram in züri hed oder? und denn klage wenns billet türer wird :D

also ich glaub eifach nöd, dass d vbz oder de bsitzer vomene brennende auto denn seit: oh die hend mer d auge göffnet.
sorry wemmer öppis will verendere chammer ned 1 mal im jahr chli go "randaliere" und den hoffe, dass ZFRIDENI persone, wommer UNZFRIDE macht, no helfed... so macheder doch nume de gröscht teil verruckt - und das zu recht.
de 1. mai hed doch i de letschte jahr nüt meh revolutionärs bewirkt. oder hani öpis verpasst? "Revolution" isch scho chli öppis anders.

Baschi
05.05.2007, 00:04
sieg heil

Topfchopf
05.05.2007, 00:26
natürlich ist es scheisse, wenn ein tramhüsli oder ein thai-laden betroffen ist. nur braucht es nur eine handvoll vollidioten unter 2000 leuten, um ziemlich viel sinnlosen schaden anzurichten. wer sich aber die bilder auf youtube oder sonstwo reinzieht, sieht dabei wenig von den medien so benannten sinnlosen und ungezielten gewaltakten, sondern vielmehr gezielte angriffe au institutionen von justiz und grosskapital. und vielleicht macht man dabei ein paar leute hässig. jedoch werden die ihre meinung zum kapitalismus wegen dem nicht ändern.

auf der anderen seite bringt man jedoch einiges an gedanken in gang, bei all denen die eben doch nicht so zufrieden sind mit dem, was der kapitalismus aus ihrem leben und der welt in der sie leben macht. provokation ist nunmal eine funktionierende strategie, wenn es darum geht öffentlichkeit zu erlangen und leute zu erreichen.

ausserdem sind das eben auch langjährige erfahrungen, dass man eben gerade mit dem 1.mai mit leuten in kontakt geraten kann, die auch bereit sind, sich politisch zu organisieren. von dem her ist der nutzen ganz klar, wenn auch nicht besonders gegen aussen ersichtlich.

@headshock: dein getäubele finde ich durchaus unterhaltsam. aber wird schon irgendwie mit dir werden!

aber wird hier allgemein viel gegrüselt.

was würden eure eltern über euch denken, wenn sie das lesen würden! schämt euch!

:hippie:

Topfchopf
05.05.2007, 00:54
Freiheit für die Gefangenen des 1. Mai 2007!

Der 1. Mai 2007 war ein riesiger Erfolg. Weltweit gingen Hundert-tausende auf die Strasse um gegen Sozialabbau und Krieg zu protestieren und eine bessere Gesellschaft zu fordern. Auch in Zürich beteiligten sich mehrere Tausend Leute. Zum ersten Mal seit Jahren konnte die revolutionäre 1. Mai-Demonstration, die so genannte Nachdemo, dank der hohen Beteiligung wieder weitgehend ungestört stattfinden.

Kampf gegen Zweiklassenbildung und Bildungsabbau!

Am 1. Mai wurden auch die Missstände im Bildungssystem thema-tisiert. Auf einem unübersehbaren Transparent stand die Parole: „Bildung für alle... hat keinen Platz im Bonzenstaat!“ Zudem gab es Flugblätter und Reden gegen den Bildungsabbau und den stei-genden Leistungsdruck. Die Zweiklassenbildung, welche grosse Teile der Bevölkerung von höherer Bildung ausschliesst, wurde genauso verurteilt, wie die Tatsache, dass die Unternehmen und Konzerne über die Lerninhalte bestimmen. Auch wurde gefordert, dass die Interessen und Be-dürfnisse der Lernenden in die Ausbildung miteinbezogen werden.

Farbanschlag gegen die Bildungsdirektion

Am Abend des 1. Mai wurde das Gebäude der Bildungsdirektion am Walchetor mit Farbe und Steinen angegriffen.
In der Erklärung zu dieser Aktion hies es:
„Wir haben heute am Kampftag der ArbeiterInnenklasse die Bildungsdirektion am Walchetor mit Farbe und Steinen angegriffen.
Damit treffen wir die für den Bildungsabbau Verantwortlichen. Trotz starker Proteste von SchülerInnen, Studierenden, Eltern und LehrerInnen hat die Bildungsdirektion das "Sanierungsprogramm 04" durchgesetzt. Das bedeutet im Klartext:

- Die Streichung von musischen Fächern, der Hauswirtschaftskurse
und Freifächern.

- Die Erhöhung von Beiträgen für Projekte und Exkursionen.

- Weniger Schulstunden: Also gleicher Stoff in kürzerer Zeit
lernen.

- Entlassungen von LehrerInnen, AssistentInnen und weiterem
Personal.

Doch damit nicht genug: Das nächste Sparprogramm ist schon eingeleitet. Was die Konzerne später nicht unmittelbar verwerten können wird gestrichen: Die Schule wird so mehr und mehr zur Lernfabrik.

Die Chancengleichheit, von der die Bildungsdirektion säuselt, ist eine hohle Phrase. Studiengebühren und die Tatsache, dass die Leistungen oftmals nur noch mittels teurer Nachhilfestunden erbracht werden können, machen das Schulsystem zur Zwei-klassenbildung. Die Statistik zeigt klar: wer reiche Eltern hat, schafft's an die Uni; Arbeiterkinder machen eine Lehre.

Wir wollen keine Bildung, die uns zu gut funktionierenden An-gestellten macht. Wir wollen eine Ausbildung, die ihren Namen verdient, indem sie die Interessen und Bedürfnisse der Lernenden berücksichtigt. Dies kann nur erreicht werden, wenn wir gemeinsam mit allen anderen Kämpfenden den Kapitalismus auf den Müllhaufen der Geschichte entsorgen.

In diesem Sinne ist dieser Angriff ein Beitrag zum Kampf gegen den Kapitalismus, der sich heute in verschiedenen Formen ausdrückte.
Kampf für Bildung heisst Kampf dem Kapital und seinen Handlangern!
Bildung für alle und zwar nach unseren Interessen!

Solidarität mit den kämpfenden SchülerInnen in Griechenland, Frankreich, Deutschland und überall! 1. Mai - Strasse frei!“ (nachzulesen auf revmob.ch)

Einzelne sollen bestraft werden, gemeint sind wir alle!
Die Bullen haben während dem ganzen 1. Mai ca. 110 Leute in Haft genommen. Davon sitzen heute, entgegen der Angaben der Bullen, immer noch mindestens 10 im Knast. Die Bullen wollen Sieben von ihnen nun den Farbanschlag gegen die Bildungsdirektion anhängen. Sie versuchen den Angriff, der aus einer Bewegung gegen Zweiklassenbildung und Bildungsabbau kommt, einzelnen Leuten anzuhängen. Dabei wird eine willkürliche Verhaftung im Bullenjargon schnell einmal zum „in flagranti ertappt“. Doch dass lügen zum Beruf der Bullen gehört, ist ja nichts neues...

Mit der langen Haft versuchen die Schergen von der Zürcher Polizei die jungen Leute einzuschüchtern. Doch der Widerstand lässt sich nicht so einfach einschüchtern. Wir treffen uns jeden Abend und schicken den Gefangenen unsere schallenden Grüße!
Wir fordern das Ende der Kriminalisierung der Bewegung gegen Bildungsabbau und Zweiklassenbildung und die Freilassung aller Gefangenen des 1. Mai!

Solidarität ist eine Waffe!
Freiheit für die Gefangenen des 1. Mai 2007!
Freiheit für Mehmet Esiyok! Freiheit für alle politischen Gefangenen!

Unterschreibt den Solidaritätsaufruf! (E-mail an revmob_zh@yahoo.de)

Spendenkonto: Solikasse Zürich PC 87-500165-2, Vermerk: 1. Mai

Komitee für die Freilassung der Gefangenen des 1. Mai 2007
Den Solidaritätsaufruf für die Freilassung der Gefangenen des 1. Mai haben bisher unterschrieben:

SchülerInnen Netzwerk Zürich, Revolutionärer Aufbau Schweiz, Revolutionäres Bündnis Zürich, Aktion Gegen Rechte Gewalt(AGRG), SchülerInnen Organisation KS Freudenberg (SOKFR), Einzelpersonen...

Die aktuelle Liste der Unterzeichnenden befindet sich auf www.revmob.ch

Topfchopf
05.05.2007, 12:05
hallo
im anhang findet ihr eine erklärung zu den immer noch inhaftierten des 1.
mais.
seit dem 2. mai finden tägliche treffen vor dem knast statt, um den
gefangenen zu zeigen,
dass wir solidarisch sind. was die bullen offensichtlich derart ärgert, dass
sie die tore zur kasernenwiese verriegeln und danach versuchen die leute zu
kontrollieren. das hält aber niemanden davon ab, sich solidarisch zu
verhalten.
die rote hilfe hat für alle 8 gefangenen des 1. mais anwälte organisiert und
übrenimmt alle funktionen, die damit verbunden sind.

heute aben findet im schiffbau, halle 1 ein experimentier-theater statt, es
ist die gruppe "geheimagenten" aus hamburg. mit in die aufführung wird die
situation der gefangenen eingebaut werden. transpis und flugblätter werden
danach verteilt.

es wurde ein flugblatt geschrieben, das nun zur unterzeichnung möglichst
vieler rumgemailt wird. bitte antwortet schnell, ob wir eure unterschrift
darunter setzen können.

alle 8 gefangenen sind in untersuchungshaft gesetzt worden. einige von ihnen
haben in der nächsten zeit prüfungen wie lap, vormatur etc. etc. sie müssen
nicht nur, aber auch deshalb so schnell wie möglich raus.

es ist ein akt der willkür, ein akt der "rache", das dürfen wir nicht
hinnehmen, solidarisieren wir uns und holen wir sie mit dem druck der
strasse raus!

bitte weitermailen, auf website's setzen, weitersagen, ..., ....

solidarität ist unsere waffe!

rote hilfe

rotehilfe@aufbau.org

prince_erc
05.05.2007, 13:34
gib mal rueh hey... de 1. mai isch scho lang verbii...
und beändet mal s thread.
de nazi da stresst mich langsam.

Topfchopf
05.05.2007, 13:40
Original geschrieben von prince_erc
gib mal rueh hey... de 1. mai isch scho lang verbii...
und beändet mal s thread.
de nazi da stresst mich langsam.

lis mal es gschichtsbuech. und dänn lern mal öpis vo respekt.

toy.

|GECKOO SIEGEL|
05.05.2007, 13:59
http://mypage.bluewin.ch/geckoo/print_shirt2.jpg

burkinafaso
05.05.2007, 14:15
Original geschrieben von Topfchopf
sägs mal we dä thomas d

"wir retten die welt, sag ich, und werd ausgelacht
doch wenn das alle denken würden hätten wirs schon lang gemacht"

vo däm her: wär sich am arsch wot chratze und chli umelästre söll das mache. vo mir us chönd au ignd en diss-track ufnä gäg igndöpr wo die welt nöd intressiert.

ich a eure stell würd mr debi abr zimli bedeppt vorcho.

genau we als ein wo alles kritisiert abr au kei besseri lösig parat hät. abr wänn mä nüt macht chame ja au für nüt wo mä macht kritisiert wärde... :rolleyes:

tschöss - sone "ich mach halt öpis und ihr nit" - haltig hani scho lang nüm miesse aluege...

kasch das nit dim Fründ und däm sinere Muetter vrzelle?

zeigefinger ipacke topfkopf - denn nimmt di vilicht mol öpper ärnscht...

brääää stick up

Topfchopf
05.05.2007, 14:24
Original geschrieben von burkinafaso
tschöss - sone "ich mach halt öpis und ihr nit" - haltig hani scho lang nüm miesse aluege...

kasch das nit dim Fründ und däm sinere Muetter vrzelle?

zeigefinger ipacke topfkopf - denn nimmt di vilicht mol öpper ärnscht...

brääää stick up

du weisch genau, dasi mi da nume gäg die wehre wo mir wänd as bei pisse.

aso chumr nöd mit zeigefinger.

s git echt e minderheit vo biiträg da inne, wo nöd vo igndwelchne frustrierte type chunt, wo mich wänd persönlich afigge.

burkinafaso
05.05.2007, 14:32
Original geschrieben von Topfchopf
du weisch genau, dasi mi da nume gäg die wehre wo mir wänd as bei pisse.

aso chumr nöd mit zeigefinger.

s git echt e minderheit vo biiträg da inne, wo nöd vo igndwelchne frustrierte type chunt, wo mich wänd persönlich afigge.

aha du kennsch die alli - die fruschtrierte type...

und die kenne di alli persönlich..

:rolleyes:

alte - die sin eifach uf di igschosse will du ine immer meh nahrig gisch...

dä saich wo du do über siite schribsch vrstön villicht 2 vo 50 - und interessiere duets no weniger...

und s einzige wo drbi uusekunnt sin dini pseudo intelligänte biträg und antworte us de lager "anti kommunismus" und "unpolitisch"

also dini biträg sin "wie söll ich säge? unnötig"

und DU weisch genau das das HART mitem Zeigefinger gsi isch, dä scheiss wo ich zitiert ha...

habe fertig....

Topfchopf
05.05.2007, 14:52
Original geschrieben von burkinafaso
aha du kennsch die alli - die fruschtrierte type...

und die kenne di alli persönlich..

:rolleyes:

alte - die sin eifach uf di igschosse will du ine immer meh nahrig gisch...

dä saich wo du do über siite schribsch vrstön villicht 2 vo 50 - und interessiere duets no weniger...

und s einzige wo drbi uusekunnt sin dini pseudo intelligänte biträg und antworte us de lager "anti kommunismus" und "unpolitisch"

also dini biträg sin "wie söll ich säge? unnötig"

und DU weisch genau das das HART mitem Zeigefinger gsi isch, dä scheiss wo ich zitiert ha...

habe fertig....

stimmt so eifach nöd. we i jedem thread uf dem board gits diskussione. die einte interessierts. dä andre gahts am arsch vrbi. wän ich i jedem scheiss thread uf däm board mini ganz persönlichi meinig würd abgäh würds übrall usarte. abr git eifach z vil toys und frustrierti uf däm board.

und ich bi nunmal eine vo dä wenige uf däm board wo sich en name gmacht hät dur sis ding wonr durezieht und nöd wel er sich dauernd vo homies pushe laht und sich bi allne mögliche iischliimt odr sich i ignde lobby iireiht. ich bi halt eine vo dä wenige wo au lüt usserhalb vo däm mikrouniversum interessiert und nöd eifach ide masse undrgaht.

das zieht halt frustrierti lüt a. genau ebä die wo sich iischleimed, immr schön mit em trend gönd und sich dä wünsch vodä hörer apassed, wäg dem nöd so ghated wärded, abr au nöd würkli bemerkt, wel sie eifach schlichtweg nöd interessant sind.

abr uf däm toyboard chunt mä ebä kei respekt übr, für dasmä sis ding macht, sondern würd vo igndwelchne toys apisst.

und gegenüber so toys isch halt dä zeigefinger abracht, wels eifach kein blasse vo respekt händ.

aber ebä

"s git nur eis takeover, das vo dä toys
doch schissi druf und mache mis gschmois"

und sorry.. bi eifach z alt zum mich vo 15jährige belehre z lah.

burkinafaso
05.05.2007, 15:03
Original geschrieben von Topfchopf



und ich bi nunmal eine vo dä wenige uf däm board wo sich en name gmacht hät dur sis ding wonr durezieht .

wow respect...

:p

20x s wort toys 20 x s wort fruschtriert...

ganz eifach ufzeigt was füre vogel du bisch...:p

Topfchopf
05.05.2007, 15:06
Original geschrieben von burkinafaso
wow respect...

:p

20x s wort toys 20 x s wort fruschtriert...

ganz eifach ufzeigt was füre vogel du bisch...:p

bis mal chli konsequent. chasch mr nöd glichzitig vorwerfe dasi die lüt nöd känn und dänn abr übr mich urteile.

und das vil gueti lüt i däre szene uf das board schissed und wohl nöd ohni grund chasch wohl au nöd abstrite.

burkinafaso
05.05.2007, 15:27
Original geschrieben von Topfchopf
bis mal chli konsequent. chasch mr nöd glichzitig vorwerfe dasi die lüt nöd känn und dänn abr übr mich urteile.

und das vil gueti lüt i däre szene uf das board schissed und wohl nöd ohni grund chasch wohl au nöd abstrite.

oh ich bi sehr konsequänt..

dorum schribi jetz au nüm in dä thread ine...

los di mit dine asichte und dinere ufbaute exischtänz in däm forum elleige...

Headshock
05.05.2007, 17:29
thread schliesse. find sowieso dä passt nit in swiss hiphop ine......

Topfchopf
05.05.2007, 17:54
Original geschrieben von Headshock
thread schliesse. find sowieso dä passt nit in swiss hiphop ine......

dis gegrüsle passt nöd i dä thread.

da (http://www.speedyshare.com/240917212.html) da chasch dr schwiizer hip hop abelade. hip hop nöd als marketing-strategie vo gucci und mercedes, sondern hip hop als fucking medium für so sache, wo mä ebä nöd im blick list und wo nöd idä arena diskutiert würd.

hip hop isch ebä nöd nur übrs rappe rappe und übrs kiffe dunne am rhii vrzelle und sache is publikum z rüefe, vo däm mä weiss das es alli geil finded!

Topfchopf
05.05.2007, 18:08
hetti fast no vrgässe druf izgah. abr git da ja doch no lüt, wo sich mit em thema wänd usenandsetze.

Original geschrieben von nik
1. schön und gut, aber da man davon nur als besucher dieser veranstaltungen etwas mitkriegt ist der nutzen auch ausgesprochen klein, denn diejenigen die da mitmachen wissen wahrscheinlich das meiste bereits was da auf flyern, transparenten und sonstigen informationskanälen enthalten ist, daher sollte es euch doch wichtig sein über diesen kreis hinaus die leute zu informieren.


der nutzen ist zwar gesamtgesellschaftlich gesehen ausgesprochen klein, jedoch immer noch einiges grösser als alle anderen bekannten möglichkeiten. vielleicht wirklich eine beschissene art sich mitzuteilen, aber alle anderen möglichkeiten sind nunmal unter der kontrolle der interessen des kapitals. wie man hier sieht bringt diskutieren ja auch nicht wirklich mehr.



sorry, aber wenn die moralische und auch demokratische überlegenheit dermassen überwiegt dann stehst du mit dem ansatz das moralische und demokratische ansätze in diesem fall nicht so wichtig seien ziemlich auf verlorenem posten denn so wirst du nie ernst genommen werden.

wenn man nicht ganz viel geld hat und so arbeitsplätze schaffen kann, wird man ja so oder so nicht ernstgenommen. ernstgenommen wird man nur als problem. sonst existiert man gegen aussen gar nicht.



mag ja sein das der erste mai traditionel ein tag des kampfes war, aber was heutzutage als kampf interpretiert wird ist nichts anderes als sinnlose zerstörung und leuten zu schaden die eigentlich nichts für die probleme können gegen die ihr anzukämpfen versucht. und du kannst noch lange über SP, SVP, EDU und SD fluchen, das interessiert kein schwein solange ihr diejenigen seit die autos anzünden und thai imbissbuden zusammenschlagt. Und wenn du schon das Wort Respekt gebrauchst solltest du auch wissen das du nur respekt kriegst wenn du respekt gibst, egal ob nach oben oder unten...

das interessiert erst wirklcih keine sau, wenns gar niemand mitkriegt. sehr viele leute haben jedoch durchaus verständnis dafür, dass man eine bank auseinandernimmt. die solidarität der leute rundum mit den demonstranten an einer nachdemo ist auch offensichtlich. das verschweigen die medien eben nur allzugerne.



ich glaube kaum das sich auch nur ein mensch gefragt hat was der tiefere sinn von angezündeten autos, eingeschlagenen fensterscheiben und verschmierten wänden ist...

hast du dich das nicht gefragt? es gibt eben trotzdem immer wieder zahlreiche leute, die sich diese fragen stellen. der mensch fragt immer nach dem sinn, wo fragen aufgeworfen werden. dort wo es keine fragen gibt, dort hört das denken auf. es sind dann nur die medien, welche gewisse fragen gezielt unterdrücken. wieso denkst du spricht esther maurer in der arena einerseits über ihre jahrelangen erfahrungen mit dem revolutionären aufbau und dass die zur nachdemo aufrufen und sie deren positionen zur genüge kennt, und anderseits behauptet sie dann ganz selbverständlich , dass die nachdemo keinerlei politischen inhalt hat. das ist eben demagogisches politikergefasel par excellence. doch davon lassen sich eben nicht alle verblenden. das merkt man ganz deutlich, wenn man den 1.mai in zürich vor ort erlebt.

prince_erc
05.05.2007, 18:18
Original geschrieben von Topfchopf
lis mal es gschichtsbuech. und dänn lern mal öpis vo respekt.

toy.


hey topfchopf oder holzchopf oder betonchopf

du musch mal zerscht lerne jude z respektiere!!!
es isch nöt guet, so en grosse nazi wie du zsii!!
scheiss nazi!!!
verbränne muss mr dich!

Topfchopf
05.05.2007, 18:20
Original geschrieben von prince_erc
hey topfchopf oder holzchopf oder betonchopf

du musch mal zerscht lerne jude z respektiere!!!
es isch nöt guet, so en grosse nazi wie du zsii!!
scheiss nazi!!!
verbränne muss mr dich!

was häsch du füres problem? isch mir doch scheissegal, öb öpr jud, moslem, christ oder was au immer isch!

prince_erc
05.05.2007, 18:23
Original geschrieben von Topfchopf
was häsch du füres problem? isch mir doch scheissegal, öb öpr jud, moslem, christ oder was au immer isch!


hey was lauft...
du bisch de 2. grööscht nazi wo ich känn.. lugg dich mal aah hey!! also bitte!!
tun du zerscht mal jude respektiere und dänn aafange mich hate!!!
verstande du punk?!
du strohchopf du... nei sory.. diin topfchopf isch ja hohl!!!

ATLRS
05.05.2007, 18:24
Lang lebe Kapitalismus, freie Marktwirtschaft, laissez-faire und Globalisierung, Punks!

Money makes me fonney:p

Topfchopf
05.05.2007, 18:28
Original geschrieben von prince_erc
hey was lauft...
du bisch de 2. grööscht nazi wo ich känn.. lugg dich mal aah hey!! also bitte!!
tun du zerscht mal jude respektiere und dänn aafange mich hate!!!
verstande?!
du strohchopf du... nei sory.. diin topfchopf isch ja hohl!!!

nazis sind normalerwiis aber kei antifaschiste oder gar kommuniste, du überpunk!

und da inecho und mich afigge und dänn no respekt vrlange? wo bisch du ufgwachse, das s gfühl häsch dasmä so dur s läbe cha ga?

ich han nüt gäge jude und no nie öpis gäge jude gha. also was undrstellsch mr so mist??

prince_erc
05.05.2007, 18:33
Original geschrieben von Topfchopf
nazis sind normalerwiis aber kei antifaschiste oder gar kommuniste, du überpunk!

und da inecho und mich afigge und dänn no respekt vrlange? wo bisch du ufgwachse, das s gfühl häsch dasmä so dur s läbe cha ga?

ich han nüt gäge jude und no nie öpis gäge jude gha. also was undrstellsch mr so mist??

du bisch ebe so en mitläufer nazi, weisch du punk

ich bin in züri uufgwachse, du hoseschiiser!!!
deet respektiert mer kei nazis...

wenn ich wötti, chönt ich dich vo hüt uf morn en star mache... oder s umgekehrte... en arbetslose penner

zeig chli respekt du töpflischiiser!!!
gahn an hb, zu dinne nazikollege, damit in arsch gf***t werde chasch!!!
du scheiss punk

no eis wort gäge jude... und ich vergas dich!!!

was han ich vorher no gseit gah?
zeig de jude zerscht respekt und dänn chashc mit mier rede!!!
verstande du hohlchopf?!
PUNK!!!!

Topfchopf
05.05.2007, 18:37
Original geschrieben von prince_erc
du bisch ebe so en mitläufer nazi, weisch du punk

ich bin in züri uufgwachse, du hoseschiiser!!!
deet respektiert mer kei nazis...

wenn ich wötti, chönt ich dich vo hüt uf morn en star mache... oder s umgekehrte... en arbetslose penner

zeig chli respekt du töpflischiiser!!!
gahn an hb, zu dinne nazikollege, damit in arsch gf***t werde chasch!!!
du scheiss punk

no eis wort gäge jude... und ich vergas dich!!!

was han ich vorher no gseit gah?
zeig de jude zerscht respekt und dänn chashc mit mier rede!!!
verstande du hohlchopf?!
PUNK!!!!

wo han ich öpis gäge jude gseit, du vollhonk! entschuldig dich und lösch din scheiss widr use!

prince_erc
05.05.2007, 18:45
Original geschrieben von Topfchopf
wo han ich öpis gäge jude gseit, du vollhonk! entschuldig dich und lösch din scheiss widr use!


lol!!
bin en luschtige!!
meinsch ich tun mich bimene nazi entschuldige?!
nei punk... da häsch dich girrt!!!
verschwind du mal us dere plattform... nacher chömmer wiitr rede, ok du nazi?!?!

Topfchopf
05.05.2007, 18:49
Original geschrieben von prince_erc
lol!!
bin en luschtige!!
meinsch ich tun mich bimene nazi entschuldige?!
nei punk... da häsch dich girrt!!!
verschwind du mal us dere plattform... nacher chömmer wiitr rede, ok du nazi?!?!

dänn übrlahnis halt dä mods.

lüt gits...

:stupid:

daigle
05.05.2007, 22:19
Original geschrieben von Topfchopf
dänn übrlahnis halt dä mods.

lüt gits...

:stupid:

meinsch die lösched das=??

ALLI hassed dich

läckdumir!
05.05.2007, 22:44
jetzt lönd doch mal dä topfchopf in rueh, suscht verschwind er no für immer vo dere plattform!
und dänn häts wieder ä schillerndi figur weniger i dem forum.. eine, wo sich au nach hunderte afiggerei nanig zschad isch, zum uf fast jede bitrag ä shcöni antwort zgä, au wänn d'antworte langsam immer ghässiger werded, früehner bisch no über so afindige gstande topfchopf. also ich find dem typ gebührt repsekt!
:respect: :D

prince_erc
06.05.2007, 11:18
Original geschrieben von läckdumir!
jetzt lönd doch mal dä topfchopf in rueh, suscht verschwind er no für immer vo dere plattform!
und dänn häts wieder ä schillerndi figur weniger i dem forum.. eine, wo sich au nach hunderte afiggerei nanig zschad isch, zum uf fast jede bitrag ä shcöni antwort zgä, au wänn d'antworte langsam immer ghässiger werded, früehner bisch no über so afindige gstande topfchopf. also ich find dem typ gebührt repsekt!
:respect: :D


er söll zerscht mal de jude respekt zeige!!!!

HI'JACK
06.05.2007, 11:30
Original geschrieben von läckdumir!
eine, wo sich au nach hunderte afiggerei nanig zschad isch, zum uf fast jede bitrag ä shcöni antwort zgä,...


er würd gschider mal derä Frau im locherguet verzellä warum ihrä BMW het müse drah glaube wo sie sich hart erarbeitet het.
Falls ich d'Andrea Stauffacher mal sött findä figg ich sie mit verzinktä Iisäprofil id nasälöcher tschiiiahhh.

Big_Chili
06.05.2007, 13:10
chönder de fuckin thread nöd in politik verschiebe, und ab sofort jede thread wo de topfi eröffnet. de passt da überhaupt nöd ine.

Topfchopf
06.05.2007, 14:15
Original geschrieben von prince_erc
er söll zerscht mal de jude respekt zeige!!!!

wie chunsch du druf dasi nöd sälbr en jud bi?

Fletsch
06.05.2007, 15:01
Original geschrieben von Topfchopf
dänn übrlahnis halt dä mods.

lüt gits...

:stupid:

checksch nöd das de dich nur verarscht? ;)

Big_Chili
06.05.2007, 15:21
danke schön, swiss hip hop isch endlich frei vom kommunismus!

Topfchopf
06.05.2007, 15:25
Original geschrieben von Fletsch
checksch nöd das de dich nur verarscht? ;)

natürli. nur gits halt lüt wo nöd alles wänd dureläse. dänn sonen scheiss läsed und dänn das no abnämed. isch halt s problem imne forum.

wänn ich überall inegrüsle das du dich mal sötsch rechtfertige, das du mini schwöster vrgwaltigsch hetsch, dänn chas ebä durchus vorcho, dass das einzelni lüt das dänn glaubed.

ussredem gahts da au immr no um en track vo mir. also vrstahni die vrschiebig nöd ganz.

Topfchopf
06.05.2007, 23:23
Original geschrieben von Big_Chili
danke schön, swiss hip hop isch endlich frei vom kommunismus!

also öb ich dä einzig kommunist bi im swiss hip hop. :rolleyes:

I.C.S.
07.05.2007, 09:23
Original geschrieben von prince_erc
de 2. gröscht nazi wo ich känn...
de erscht isch de hitler...


muhahahaha, da hed eine aber gaaaanz vill ahnig :D :D :D

SheyJep
07.05.2007, 15:23
@topfchopf

lug es isch doch so...eues problem isch das zviel arschlöcher mitziehnd
wo wahlos randaliered. uf die ander site stachled ihr das ganze aber a drum isch das ganze en tüüfelschreis.

macheds doch nextmla soo. ihr (dä schwarzi block) schribed em tagi oder susch anre zitig ob sie mit eu es interview mached oder susch e text vo eu am 1. mai veröffentliched derfür gönd ihr nöd go demonstriere am 1. Mai. oder den halt friedlich mit eune ständ und poster.

oder suscht gäbeder sälber was in druck und verteiled das zügs id briefchäschte.
oder ihr wähled anderi vo mir us aggresivi methode eifach ohoni gwalt. SVP etc schafts so au. ihr hedng laub gnue gschidi chöpf binenand.

Somit hender eui message verbreitet und euch ines bessers liecht grückt. Vorussetzig isch das alle mitmached und dbulle eifach d`randalierer chönd figge.

Topfchopf
07.05.2007, 15:38
Original geschrieben von SheyJep
@topfchopf

lug es isch doch so...eues problem isch das zviel arschlöcher mitziehnd
wo wahlos randaliered. uf die ander site stachled ihr das ganze aber a drum isch das ganze en tüüfelschreis.

macheds doch nextmla soo. ihr (dä schwarzi block) schribed em tagi oder susch anre zitig ob sie mit eu es interview mached oder susch e text vo eu am 1. mai veröffentliched derfür gönd ihr nöd go demonstriere am 1. Mai. oder den halt friedlich mit eune ständ und poster.

oder suscht gäbeder sälber was in druck und verteiled das zügs id briefchäschte.
oder ihr wähled anderi vo mir us aggresivi methode eifach ohoni gwalt. SVP etc schafts so au. ihr hedng laub gnue gschidi chöpf binenand.

Somit hender eui message verbreitet und euch ines bessers liecht grückt. Vorussetzig isch das alle mitmached und dbulle eifach d`randalierer chönd figge.

hab mir das auch schon überlegt. aber eigentlich sollte man zwei stunden sendezeit von 20-22Uhr auf SF1 pro woche als alternative verlangen. das wär mal etwas, was nicht völlig untergehen würde. in der woz gabs übrigens ein interview mit andrea stauffacher http://www.woz.ch/artikel/2007/nr17/schweiz/14879.html

aber auch ohne die politischen leute gäbe es am 1.mai noch krawalle. einfach noch viel ungezielter als jetzt. die erfahrung, dass man kollektiv widerstand leisten kann, lässt sich auch nicht auf papier drucken, sondern nur erleben.

gibt ja auch genügend linke zeitungen. flyers werden auch immer verteilt.

die parteien mit ihren kampagnen funktionieren auch nur, wenn sie die interessen des kapitals vertreten. ob jetzt neoliberal oder keynesianistisch. es gibt jedoch auch positionen, welche sich gegen die scheisse als ganzes richtet. und da kann man nunmal einfach nicht auf ein budget hoffen, welches es einem ermöglicht, innerhalb der propaganda aller anderen überhaupt bemerkt zu werden.

es gibt übrigens auch zahlreiche antikapitalistische kräfte, welche sich von militanz und gewalt distanzieren. die werden einfach überhaupt nicht ernstgenommen.

Irma
07.05.2007, 17:02
Original geschrieben von Topfchopf

es gibt übrigens auch zahlreiche antikapitalistische kräfte, welche sich von militanz und gewalt distanzieren. die werden einfach überhaupt nicht ernstgenommen.

achja, und euch nimmt man ernst?! :rolleyes:

es gibt genügend beispiele dafür, dass auch gewaltloser widerstand viel bewirken kann...

Topfchopf
07.05.2007, 17:12
Original geschrieben von Irma
achja, und euch nimmt man ernst?! :rolleyes:

es gibt genügend beispiele dafür, dass auch gewaltloser widerstand viel bewirken kann...

gibts eigentlich nicht. aber wird gern so dargestellt.

Topfchopf
07.05.2007, 17:29
http://ch.indymedia.org/images/2007/05/49022.jpg

Topfchopf
07.05.2007, 17:33
Erfolgreiche Nachdemo
Die diesjährige 1. Mai-Nachdemo zählte über 2000 Menschen und konnte selbstbestimmt abgeschlossen werden. Anschliessend wurden in militanten Massenaktionen das Bezirksgericht, die CS, die BMW und die KPMG angegriffen. Sie stehen für das Kapital, Krieg, Sozialabbau und Repression. Dies ist die symbolische Umsetzung der Parole „Bitten wir die Kapitalisten zur Kasse – Klasse gegen Klasse“.

Politische Krise und die Angst vor der Masse
Die Kommentare der bürgerlichen Medien und PolitikerInnen zeigen in aller Deutlichkeit die politische Krise, welche auch weltweit wahrzunehmen ist. Die Massenmilitanz ruft alte Reaktionen in der herrschenden Klasse hervor. Seit es die ArbeiterInnenbewegung gibt, versucht die Bourgeoisie sie mit Titeln wie Mob und Pöbel zu entpolitisieren und zu individualisieren. Das zeigt jedoch vielmehr, in welch engen Grenzen die „Demokratie“ angelegt ist. Wer sich nicht um reformistische Politik an der Wahlurne kümmert oder am Abend mit einem Glas Sekt anständig über Politik philosophieren will, wird als unpolitisch abgestempelt. Wer nicht entsetzt ist, wenn mal ein Stein in eine Scheibe fliegt, oder die Polizei nicht als Autorität anerkennt, wird von Medien-Psychologen oder der sozialdemokratischen Bullenchefin als krank, falsch erzogen, unmoralisch, kulturlos oder verlorene Generation betitelt. Die Reaktion der Herrschenden Klasse hat sich seit 150 Jahren kaum verändert – das Fehlen von Kontrolle und die kollektive Infragstellung des Gewaltmonopols führt bei den Eliten schon im Kleinen zu Panik. So kommt vom SP-Stadtpräsidenten schon die Forderung nach Zensur. Die Krise zeigt sich weiter auch innerhalb des Bürgertums. So gerät die Sozialdemokatie und die Gewerkschaftsführung unter Druck. Sie kann ihre Funktion, die ArbeiterInnenklasse in die Sozialpartnerschaft zu integrieren, schon länger nicht mehr gewährleisten. Während ihre Mitgliederzahlen schwinden, scheint sich in der ArbeiterInnenklasse etwas zu bewegen, was sich unter anderem an Tagen wie dem 1. Mai zeigt.

Nachdemo als Prozess und Aufgabe
Für uns stellen sich die Fragen anders. Die Nachdemo hat eine lange Tradition mit Höhen und Tiefen, verschiedenen Aktionsformen und beteiligten Kräften. An ihr können die Veränderungen innerhalb der proletarischen Klasse an den Tag treten, samt ihrer Widersprüche und Verschiedenheiten. Als KommunistInnen analysieren wir diese verschiedenen Interessen und Schichten der Klasse und versuchen Vorschläge bezüglich Zielen und Aktionsformen zu machen. In diesem Jahr ist es wieder gelungen, eine grosse, selbstbestimmte Nachdemo durchzuführen. Anschliessend kam es zu gezielten Angriffen gegen Exponenten des Kapitalismus. Bei der ganzen Wut, welche sich durch die kapitalistische, stille Gewalt der Ausbeutung und Unterdrückung im Proletariat angesammelt hat, wurde leider auch das Kleingewerbe und Autos von ArbeiterInnen in Mitleidenschaft gezogen, das Ausmass ist jedoch viel geringer als in anderen Jahren. Wichtig bleibt jedoch weiterhin, Perspektivlosigkeit und die alltägliche Wut in revolutionäres Bewusstsein, Organisierung und gezielte Militanz umzuwandeln. Aufgaben, welche so alt sind, wie die revolutionäre ArbeiterInnenbewegung selbst.

Freiheit für die Gefangegen des 1. Mai
Auch am Abend des 1. Mai wurden gezielte Angriffe verübt. Unter anderem wurde als Zeichen gegen Zweiklassenbildung und Bildungsabbau die Bildungsdirektion des Kantons Zürich mit Farbe markiert. Die Polizei will diesen Anschlag nun mindestens 7 Leuten in die Schuhe schieben und hält diese in Untersuchungshaft. Wir fordern die sofortige Freilassung dieser und aller politischen Gefangenen vom 1. Mai. Die Solidarität, welche am 1. Mai zu spüren war, muss sich fortsetzen. Dafür fordern wir auf, den Solidaritätsaufruf ( revmob_zh@yahoo.de oder www.revmob.ch) des Komitees für die Freilassung der Gefangegen des 1. Mai zu unterschreiben.

prince_erc
07.05.2007, 19:30
du obernazi imene punk shirt...
jetzt hör mal i dem scheiss thread zschriibe... de 1. mai isch lang verbii und dini scheiss zitat chasch dr in arsch ineschiebe... die will känn mänsch dureläse du homo thug!!!
gib mal rueh!!!!

schläppr
07.05.2007, 19:42
Original geschrieben von Topfchopf
hab mir das auch schon überlegt. aber eigentlich sollte man zwei stunden sendezeit von 20-22Uhr auf SF1 pro woche als alternative verlangen.

Bei aller Sympathie...meinst du das ernst?

SheyJep
07.05.2007, 22:13
Original geschrieben von prince_erc
du obernazi imene punk shirt...
jetzt hör mal i dem scheiss thread zschriibe... de 1. mai isch lang verbii und dini scheiss zitat chasch dr in arsch ineschiebe... die will känn mänsch dureläse du homo thug!!!
gib mal rueh!!!!

hey du krasse buur.
entweder bisch konstruktiv oder den schrib nüd

Topfchopf
08.05.2007, 00:49
Original geschrieben von schläppr
Bei aller Sympathie...meinst du das ernst?

was heisst ernst meinen..
fände ich schon cool..

aber ist natürlich unvorstellbar. das fernsehen muss ja immer noch den staats stützen und für den wirtschaftsraum mitkämpfen.

da ist sone 1.mai-nachdemo schon was heimligeres.

http://www.youtube.com/watch?v=bItNZMoz6bk

Bizzi
08.05.2007, 00:58
ich find also au, mer sött de kommuniste ide wuche 2h sendeziit gäh... ach was.. meh!! ich hass die abgfuckte verkaufssändige sowieso all zäme, söttet doch dkommuniste i däre ziit schnurre, chan nur besser si..

ach ja, und richter shows findi au whack, lömmer da dnazis labere?

und wer wird millionär? shqipi-familie und choch sändige (RTP und baklava isch de style, man) und bricht über die neuste blitzchäste in zh und umgebig?

usserdem was isch mit all dene telenovelas? wär sött da därfe schnurre? hmm.. dhäftling ide gfängnis, wie wärs? "XY verzellt eus was er so ganz intim über sini 2y haft für sin letschte mord findet (natürli aber i däre sändeziit nöd all die tusigi politische gfangene ide schwiz zu wort cho lah, das überlömmer de kommuniste, gelle)

aber ich xehn eis problem leutz...

What the fuck macher mit ARTE?

Dontom der II.
08.05.2007, 01:04
Original geschrieben von Bizzi

What the fuck macher mit ARTE? 24/7 Bizzi:
Das neue Format auf ARTE. ARTE begleitet Bizzi während seines ganzen restlichen Lebens auf seinem Lebensweg, lauscht seinen Weisheiten und dokumentiert sein struggling in den Ghettos von Lozärn (Schötz, Sempach), sowie seine unerbitterten Friedenseinsätz im Gebiet der Wetziker Army.

Bizzi
08.05.2007, 01:06
bizzi national.

btw: and the oscar for post of the evening gaht ade heini mit "ALLI hasset dich"... de prinz_erc isch denn wohl de reezer.

btwbtw: no irony

btwbtwbtw: + ivory

Dontom der II.
08.05.2007, 10:51
Original geschrieben von Topfchopf
http://ch.indymedia.org/images/2007/05/49022.jpg Da kam schon ein guter Mob zusammen :D

Aber Topfi jetzt erklär mir Mal wo deine Quellen sind, dass die Polizei so schiss hat vor dem ersten Mai. Hab schonwieder gehört, dass die Polizisten sich auf den 1.Mai freuen würden. (Okay da gings um einen koksenden Bullen, aber das macht ja sowieso jeder zweite ;) )

Topfchopf
08.05.2007, 11:04
Original geschrieben von Dontom der II.
Da kam schon ein guter Mob zusammen :D

Aber Topfi jetzt erklär mir Mal wo deine Quellen sind, dass die Polizei so schiss hat vor dem ersten Mai. Hab schonwieder gehört, dass die Polizisten sich auf den 1.Mai freuen würden. (Okay da gings um einen koksenden Bullen, aber das macht ja sowieso jeder zweite ;) )

das merkt man schon allein ab den medienreaktionen, wo es vor allem darum ging, die ganze nachdemo zu entpolitisieren. wenn solch ein mob mal wirklich alles auseinandernehmen würde, was ihnen in den weg kommt, hätte das quartier mal wirklich anders ausgesehen, nicht? auch solche behauptungen in der arena, dass der revolutinäre aufbau zum guerilla-krieg aufrufen werden, ist nur ein kläglicher versuch der diffamierung. in schwächephasen der bewegung ist ignorieren eigentlich taktik. das verbreiten solcher lügen, ist eigentlich erst sinnvoll, wenn man die einschätzung hat, dass die nötig sind.

es zeigt sich auch am beispiel der noch inhaftierten leute. solche schikanen zeigen sich immer wieder, wenn die schiss haben, dass eine neue bewegung am wachsen ist. so ein knasttag kostet denen ja auch nicht wirklich wenig.

man merkt es übrigens auch den bullen selbst an. bei solidaritäts-aktionen rund um den knast für die verhafteten, kam es zu zahlreichen lächerlichen kontrollen.

natürlich gibt es auch bullen, die sich auf den 1.mai freuen. genauso wie's unter den demonstranten leute gibt, welche sich freuen, denen dann wieder gegenüberzustehen. dies hat aber wenig mit der einschätzung des kräfteverhältnisses zu tun. in dem gehts so oder so nicht darum, ob nun die bullen im strassenkampf überlegen sind oder nicht. mit der momentanen ausrüstung der demonstranten sind sie das so oder so immer. wirklich umbringen will man die in einer lage, wie wir sie in der schweiz haben, ja nicht. die stärke, von der sie angst haben, ist durchau eine politische.

2truth
08.05.2007, 15:00
was für ein honk hat den thread verschoben? ist immer noch tausendmal spannender als das was sonst ins swiss hip hop reingegrüselt wird.

kafilade
08.05.2007, 15:03
Original geschrieben von 2truth
reingegrüselt

haha, wiso benützt plötzlich jedä das komische schiess wort?:confused: jedä grüslet es bitz, sones scheiss, ich grüsle na richtig! han grad vorher min böög gässe:eek:
en realgrüsler

ATLRS
24.05.2007, 13:46
http://de.bluewin.ch/news/index.php/vermischtes/-/12195

hender ja die richtig verwuetscht:D