Du befindest dich auf einer für Suchmaschinen optimierten Archive-Page!
Check diesen Beitrag auf unserer richtiger Page in schönem Design unter : Verlag?


The Blaze
30.01.2009, 17:51
yo

kann mir jemand erklären, was ein musikverlag ist und was der so tut? :D

LKB
30.01.2009, 17:59
ICH GLAUBE(!!!) der verwaltet deine Rechte, d.h. der macht den ganze SUISA-Bürokram und bearbeitet irgendwelche Urheberrechtsfragen usw. Also wenn jemand ein Cover-Song von deinem Track machen will oder eine Compilation mit deinem Track, usw., dann bearbeitet er das ganze Ding und kassiert dafür natürlich Kohle.

So in Etwa zumindest, ich weiss es auch nicht ganz genau.

The Blaze
30.01.2009, 18:08
ICH GLAUBE(!!!) der verwaltet deine Rechte, d.h. der macht den ganze SUISA-Bürokram und bearbeitet irgendwelche Urheberrechtsfragen usw. Also wenn jemand ein Cover-Song von deinem Track machen will oder eine Compilation mit deinem Track, usw., dann bearbeitet er das ganze Ding und kassiert dafür natürlich Kohle.

So in Etwa zumindest, ich weiss es auch nicht ganz genau.

macht das nicht auch das label?
___

und wenn in einem booklet steht "blabla erscheint mit freundlichen grüssen vom blabla verlag"

müssen die damit einverstanden sein? oder ist das bloss ne formsache?

___

kann es sein, dass künstler bei einem label bei verschiedenen verlagen sind?

___

wenn man verlag wechselt (kann man das?), behält der dann die rechte oder werden die mitgewechselt?

LKB
30.01.2009, 18:28
macht das nicht auch das label?
___

und wenn in einem booklet steht "blabla erscheint mit freundlichen grüssen vom blabla verlag"

müssen die damit einverstanden sein? oder ist das bloss ne formsache?

___

kann es sein, dass künstler bei einem label bei verschiedenen verlagen sind?

___

wenn man verlag wechselt (kann man das?), behält der dann die rechte oder werden die mitgewechselt?
Das sind ein paar verdammt schwierige Fragen :)
Ja das Label kann das natürlich auch machen, muss es aber nicht. Z.B. Universal Music hat deshalb auch ein Label UND einen Verlag.

Das wegen dem Booklet weiss ich nicht. Also wer muss womit einverstanden sein? Der Verlag hat nichts mitzureden, was die Musik anbelangt, wenn du das fragen wolltest.

Ich glaube theoretisch könnte ein Künstler bei mehreren Verlagen sein.

Ja man kann einen Verlag wechseln. Ob die Rechte mitwechseln oder nicht ist meines Wissens eine Geldfrage.

Warum willst du das denn wissen?

Also ich weiss nur soviel. Ich wollte mal ein Sample clearen und da habe ich herausgefunden, dass jemand die Rechte auf den Tonträger hat, jemand hat die Rechte auf die Songs und jemand hat das Stück geschrieben. Alle diese 3 "Leute" müsste man Fragen, ob man das Sample verwenden darf ;)

The Blaze
30.01.2009, 18:57
aight... :D

allgemeinbildung! ;)

The Blaze
08.02.2009, 15:20
sonst noch wer? :)

Odessa
25.02.2009, 20:12
Verlage sind eher Vertriebe.

Auf deutsch:
Der künstler kann sich ganz in ruhe auf die Musik konzentrieren, vom Vorschuss leben und das Lable kümmert sich um alles.

Beim Vertrieb/Verlag wird halt dein Album vermarktet aber du brauchst ein eigenen Anwalt/Studio/kontakte/Webdesigner/blablabla...
Und du bekommst nur die Kohle die du auch eingebracht hast...

Und ohne beides geht nicht!
Du kannst deine Alben nicht im Mediamarkt verkaufen ohne Zwischenhändler,
bzw du kannst deine Tracks nichtmal bei Musicload anbieten...

Also:
Künstler haben keine zeit für die ganze arbeit und sollten sich ein lable suchen :-)

Ich übernehm mal keine Haftung für die Aussage, aber dass ist das was ich an erfahrung gemacht hab.


Mfg Odessa

The Blaze
27.02.2009, 14:38
nehmen wir mal das beispiel sido beim album "ich"...

künstler: sido
label: aggro berlin
vertrieb: groove attack
verlag: geto gold

aufgenommen hat sido irgendwo in studios von produzenten, bei aggro, etc.
dann gehen die tracks zum label, die entscheiden was wie etc. aufs album kommt, geben das master an den vertrieb, der presst und verteilt, das label und der künstler machen werbung und die sache ist geritzt... oder?

mir ist nicht klar, für was der verlag ist?

LKB
27.02.2009, 14:54
Odessa: deine Aussage stimmt nicht. Verlag ist nicht gleich Vertrieb. Das wurde uns in der SAE ununterbrochen eingetrichtert...

@The Blaze: Auch bei Sido ist der Verlag für die Verwaltung der Rechte zuständig. Die haben mir der Produktion und mit den Verkäufen nichts am Hut. Die schauen, dass alles schön bei der GEMA angemeldet ist. Die sorgen wahrscheinlich auch dafür, dass jeder, der SIDO's sachen spielt, auch dafür bezahlt. Die Kohle von der GEMA kriegt dann der Verlag und je nach Verträgen, die Paul mit dem Verlag hat, kriegt er dann halt mehr oder weniger Cash. Such doch mal nen Verlag, ruf sie an und frag sie, was sie tun, hehehehe....

The Blaze
27.02.2009, 15:16
ah ok... ich dachte, dass das normalerweise auch das label tut...

wie kann es dann sein, dass suge knight über death row kürzlich dre produktionen rausbringen könnte, was er ja mal wollte bevor er ganz pleite ging und geboxt wurde? :D dann müssten die rechte ja beim label liegen? oder war death row auch ein verlag? nimmt ein künstler beim label- bzw. verlagwechsel die rechte nicht zum neuen verlag mit?

ok... ich ruf mal ein verlag an... :D

ich schreib die antworten dann hierhin... ;)

LKB
27.02.2009, 15:32
Also ich denke(!), dass vorallem kleinere Labels auch automatisch die Funktion eines Verlages übernehmen. Und nicht falsch verstehen. Der Verlag BESITZT die Rechte nicht, er verwaltet sie nur. Die Rechte sind wohl meistens beim Label und beim Songwriter/Produzent. Wenn du jetzt einen Beat mit einem Sample machen willst. Dann musst du das Label fragen und den Verlag. Weil ja der Verlag die Rechte des Künstlers verwaltet. Sprich eigentlich müsstest du den Künstler fragen, aber weil der kein Bock auf solche Anfragen hat, lässt der das den Verlag machen :D

Ob die Rechte zum nächsten Label weitergehen, ist verhandllungssache, in der Regel aber eher nicht.

Was für Beats jemand verwendet und über welches Label, das ist ja wohl völlig egal. Sonst könnten ja immer nur Künstler vom selben Label miteinander Musik machen.

C1GART
27.02.2009, 16:27
meines wissens nach schaut der verlag, dass das album an möglichst vielen orten erhältlich ist
er verlegt es

LKB
27.02.2009, 16:31
meines wissens nach schaut der verlag, dass das album an möglichst vielen orten erhältlich ist
er verlegt es
NOPE, das ist der Vertrieb :) Ihr meint vielleicht einen Buchverlag, der vertreibt normalerweise auch die Bücher, soviel ich weiss...

"Ein Musikverlag ist das Unternehmen eines Musikverlegers (http://de.wikipedia.org/wiki/Musikverleger). Musikverlage verbreiten Werke der Musik (http://de.wikipedia.org/wiki/Musik). Sie können in Verlage der Unterhaltungsmusik (http://de.wikipedia.org/wiki/E-,_U-_und_F-Musik) (U-Verlage) und Verlage der ernsten Musik (http://de.wikipedia.org/wiki/E-,_U-_und_F-Musik) (E-Verlage) unterteilt werden. E-Musikverlage erwirtschaften einen Großteil ihrer Umsätze aus Notendruck und Papiergeschäft. Im Vergleich verdienen U-Musikverlage zu einem noch viel größeren Anteil aus der Verwertung ihrer Musik im Radio, TV, Werbung, Film und auf der Bühne (sog. Aufführungsrechte) oder durch Abgaben der Tonträgerhersteller (sog. mechanische Rechte). Mittlerweile summieren sich auch Umsätze aus neuen Medien wie Klingeltöne (http://de.wikipedia.org/wiki/Klingelton), Online-Musik (http://de.wikipedia.org/wiki/Online-Musikdienst) und Musik in Computerspielen (http://de.wikipedia.org/wiki/Computerspiel). Der weltweit größte Musikverlag bis 2006 (in den Bereichen Pop/Rock/Hip-Hop) war die EMI Group (http://de.wikipedia.org/wiki/EMI_Group) (bis 1972 Francis, Day & Hunter). Durch den Kauf des BMG Music Publishing Verlages im Jahr 2006 durch die Universal Music Group wurde die Universal Music Publishing Group zum weltweit größten Musikverlag 2007. Der wichtigste Musikverlag Österreichs ist die Universal Edition (http://de.wikipedia.org/wiki/Universal_Edition) in Wien (http://de.wikipedia.org/wiki/Wien). Der nach eigenen Angaben weltgrößte international tätige Klassik-Musikverlag ist Boosey & Hawkes (http://de.wikipedia.org/wiki/Boosey_%26_Hawkes).
Die großen Tonträger-Konzerne (Sony BMG (http://de.wikipedia.org/wiki/Sony_BMG_Music_Entertainment), Universal (http://de.wikipedia.org/wiki/Universal_Music_Group), EMI und Warner (http://de.wikipedia.org/wiki/Warner_Music_Group)) unterhalten eigene Musikverlage. Auch viele kleinere Labels gehen immer mehr dazu über, ihrem Label einen Verlag anzugliedern, um Teile der Einnahmen in das Marketing des Labels zurückfließen zu lassen."

Odessa
27.02.2009, 19:50
Im zweifelsfall wikipedia :-D