Du befindest dich auf einer für Suchmaschinen optimierten Archive-Page!
Check diesen Beitrag auf unserer richtiger Page in schönem Design unter : Renne-Blog: Pfingsten?


emm
02.06.2009, 13:10
…geht’s am ringsten, meine Damen und Herren. Dieser wohl den ersten Hippie-Bewegungen der späten 68-er entstammende Spruch, der auf spielerische Art und Weise die Sexualität ins täglich gesprochene Wort einflechten soll (Sie wissen ja: Entkrampfung der Gesellschaft, lockerer Umgang mit dem eigenen Körper, Selbstbefriedigung - Fluch oder Chance?, die ganze Scheisse!) steht heutzutage weniger für ein Aufbrechen der gesellschaftlich fixierten Bahnen sondern vielmehr für Landeiertalk von irgendwelchen Creamers. Trotzdem (oder gerade deshalb, haha): der Spruch hat was, und zwar bezogen auf des Jungrapper Emms Leben. Ich will damit nicht sagen, dass ich*in den Genuss der körperlichen Vorzüge einer jungen Dame gekommen bin (ich kann nicht immer Sex haben, meine Damen und Herren, ich muss auch mal für mich schauen, LOOOOOOOOOOOOOOOL!), sondern dass die letzten drei Tage *aus meiner Sicht ein kleines musikalisches Grossereignis waren. Doch der Reihe nach:

- Wie Sie wissen, habe ich für Virus ein Liedchen über die Finanzkrise gemacht. Das Ding kriegt grosses Feedback und rotiert schwer auf ebenjenem Sender. Zum Download gibt es das Ding nach wie vor hier: Emm - Was jetzt?!? (http://www.beautifulthings.ch/bonus/07%20Emm%20-%20Was%20Jetzt.MP3). Und das dazugehörige Video verlinke ich auch noch gleich: http://www.youtube.com/watch?v=zitq040Zgi0 (http://www.youtube.com/watch?v=zitq040Zgi0)

- Dann aber war ich vorgestern bei Radio Pilatus live auf Sendung, und zwar im Rahmen einer Spezialsendung namens Top 600. In diesen Top 600 war ich sensationellerweise gleich zweimal vertreten, nämlich einmal mit “Süessi Träum feat. Young M” auf dem sagenumwobenen 586. Rang (LOL, thanks for the flowers!) und einmal mit der FCL-Hymne “Ei Stadt i de Schwiiz” zusammen mit Steven Egal auf dem 18. Rang. Top 20 Material, meine Damen und Herren, ich danke Ihnen für Ihr Vertrauen und natürlich auch meinen Eltern.

- Zusätzlich aber spielte ich in dieser einstündigen Sendung bei Boris Macek auch noch Wiit wäg live, und ich kann Ihnen sagen, meine Damen und Herren, nichts ist so*schwierig wie in ein Radiomikrophon zu rappen, denn: man hat beide Hände frei!!! Auf der Bühne*liegt in einer Hand das Mikro, hätte man ein Headset, dann würde man wohl noch Choreos einstudieren, und Detlev D. Soost hätte ein Wörtchen mitzureden. Beim Radio hingegen hat man beide Hände frei und darf sich kaum bewegen, was die Sache ungewohnt machte. Erschwerend kam hinzu, dass ich wusste, dass die Performance gefilmt wird.*Zeit zum Dummschwätzen fand ich aber auch während des Songs noch, wie man hier sehen kann: www.radio-pilatus.ch (http://www.radio-pilatus.ch) (am rechten Rand*Emm - Wiit Wäg anklicken).*

Ausserdem scheinen aber die Damen und Herren am Song Wiit wäg auch sonst Gefallen gefunden zu haben: anscheinend (und fingers crossed, denn das wäre gigantisch!) nehmen sie das Stück in die Rotation. Radio Pilatus ist für mich ein Meilenstein, in dieses Programm zu kommen ist sehr schwer, da bin ich durchaus stolz drauf und hoffe natürlich, dass es weiter Massenverkäufe für Wall Street Aufmerksamkeit für das, was wir machen, zu generieren vermag. A propos Aufmerksamkeit für das, was wir machen: ja, ich bin bald zurück. Gratismucke für Sie, meine Damen und Herren. Also, Ihr lieben Internetsöldner: stand in line and prepare, ich brauche Sie. Genau so wie wir Sie für Hands Solos Lux - Uptempo Urban Soul Mix brauchen.

Soviel zum Dienstag, ich hoffe, es geht weiter so!

P.S.: Der Robi Zupan wollte auch mal auf meinem Blog erwähnt werden. Das tue ich hiermit! Hoffe, Du hattest Spass am Freitag!:-)

*



Original Ansicht des Artikels (http://www.renne.ch/archives/1335)