Du befindest dich auf einer für Suchmaschinen optimierten Archive-Page!
Check diesen Beitrag auf unserer richtiger Page in schönem Design unter : Renne-Blog: Der Tag danach!


emm
05.06.2009, 14:10
Meine Damen und Herren, immer, wenn ich mich in grosser Prosa ergossen (n/h) habe, bin ich danach relativ faul. Es gibt genug Beispiele aus der Tierwelt, die diesen Vorgang*als durchaus natürlich erscheinen lassen (siehe hier (http://www.zshare.net/video/60967733b46e1295/)), aber nichtsdestoweniger bedeutet das für den heutigen Tag, dass Sie mit*wenig schickem*Blogmaterial zurechtkommen müssen. Ich meine, Rome wasn’t build in a day, und*gleichermassen brauchen gute Blogeinträge erstens eine gewisse Zeit und*fliegen nicht vom Himmel.*Will sagen: ich*kann nicht jeden Tag verdammte Pulitzer-würdige Beiträge aus dem Ärmel schütteln.*D.h., ich könnte, wenn ich die Zeit und die Musse hätte, aber sowohl erstere als auch letztere gehen mir heute ab, und darum muss ich den alten Reduce-to-the-max-Ansatz fahren.**Nichtsdestoweniger habe ich natürlich Material für Sie und reihe es dementsprechend auf:

1. Hat der Hands Solo mal einen Song mit der französischen Rap-Legende Oxmo Puccino gemacht, und zwar für die Compilation “The Invinczible” vom Welschschweizer Vincz Lee. Das Ding hat er auch auf Youtube geladen, und weil das Video bis zum jetzigen Zeitpunkt, d.h. bis um 11.23, genau drei Views hat (zwei von mir, einen von Hands selber), dachte ich mir, dass ich das hier auch mal poste, da schaffen wir es bestimmt auf zehn bis heute abend.



2. Begrüsste ich gestern meinen 25. offiziellen Leser namens 2Eclectic. Der Typ liest den Blog wohl schon länger bzw. nicht zum ersten Mal, aber er hat sich erst jetzt zum ersten Mal so richtig offiziell zu Wort gemeldet, was einen herzlichen Applaus seitens des Schreibers verdient. Kennengelernt habe ich 2Eclectic vor Jahren beim Vorglühen für ein Tony-Touch-Konzert in der Sihlpapierfabrik (für all Euch Kiddies mit Jahrgang - sagen wir - ‘86 und jünger: dort steht heute die*Sihlcity), und weil er ein netter Typ ist und von meinen Fahrradeskapaden begeistert war, hat er gestern noch diesen Mix hier gespostet, den ich gerne weitergebe. Das Ding heisst A 6th Borrough Blend und steht hier für Ihre iPods bereit:

Craig Smith - A 6th Borrough Blend (http://www.zshare.net/audio/6096818045d77d27/)

Wer sich so in meine Blog-Community einfügt, dem wird gleich doppelt gedankt, meine Damen und Herren. Und lassen Sie sich folgendes gesagt sein: Scheissen Sie (und ich meine so Post-Vollabsturz-und-Döner-morgens-um-vier-an-der-Langstrasse-mässig, also wirklich: SCHEISSEN Sie!) auf Fettrap.com, 3dl.am und die anderen illegalen Download- Verbreitungsplattformen des WWW, auf renne.ch kriegen Sie momentan den freshesten Shit (no pun intended) überhaupt serviert. Die nächsten vier Wochen gibt’s jede Woche mindestens etwas aufs Ohr, und ich rede nicht von den berühmten 200mg Erziehungshilfe, die Väter in den 50er und 60er Jahren ihren Söhnen jeweils mittels Handfläche vermittelten, sondern von guter, guter, verdammt guter Musik. Also putzen Sie mal die Waffen der Internetsöldner und machen Sie sich zur Verbreitung bereit, falls Sie es fühlen.

3. Der Frankie A. aka Frankie Avalon aka thirty is the new twenty hat es gestern bereits angetönt: warum geht dieser*Blog nicht Ellen Ringier, nicht 20 Minuten,*warum nicht Complex Magazine? Kennt Ihr Journis. Ich meine, seriös, wenn wir hier schon stylen wie die Wilden, dann wäre es doch unfair, das alles für uns zu behalten, oder? Falls Ihr eine Idee habt: Helft einem Bruder aus, okay?

Schönes Wochenende!*

*

*



Original Ansicht des Artikels (http://www.renne.ch/archives/1351)