Du befindest dich auf einer für Suchmaschinen optimierten Archive-Page!
Check diesen Beitrag auf unserer richtiger Page in schönem Design unter : Schmerz der Träume


Nils
06.06.2004, 20:49
Wird sich wahrscheinlich sowieso niemand durchlesen, falls sich jedoch jemand finden liesse, der es liest, dann würde mich das natürlich freuen :-)

"Ich hatte Schmerzen und daher wusste ich, dass ich wach war", zumindest glaubte ich dies zu wissen. Denn es war kein physischer Schmerz, viel mehr war es diese bedrückende, ausfüllende Leere, dieser dumpfe Schmerz, der keinen Gedanken hegen lässt. Und diese Beeinträchtigung schien auch meine Sicht zu trüben. Was ich sah, das sah ich nur schemenhaft, Farben gab es nicht, jedenfalls nicht für mich. Alles war eine Mischung aus Rot, Grau, Weiß und Schwarz.
So lag ich also zu Boden, niedergedrückt von dieser allgegenwärtigen Leere - ich wollte aufstehen, doch ich konnte es nicht, mir schien die Kraft zu fehlen, ich versuchte es Mal um Mal, bis ich vor Erschöpfung die Augen schloss - ich verlor das Bewusstsein und als ich es wieder zu erlangen schien, da öffneten sie sich - wie von selbst - und ich stand. Wie oder wo - das wusste ich nicht, doch ich stand.
Nun stellte sich mir die Frage "Wohin?" - jede Richtung erschien mir gleich, alles nur eine Mischung aus diesem farblosen Nebel - also lief ich einfach. Ich lief, immer voraus, Schritt um Schritt, bis ich plötzlich und vollkommen ohne Ankündigung an eine Person herantrat. Ich näherte mich dieser also und legte ihr meine Hand auf die Schulter, da sie auf meine Rufe nicht reagierte.
Zu meiner Freude wandte sich mir diese Person zu - doch als ich sie erblickte, durchfuhr mich ein Schock, denn wer da vor mir stand, das war ich selbst. Ich, bis ins kleinste Detail, bis zum letzten Barthaar - doch eine Sonderheit viel mir auf, wenn auch erst auf den oft zitierten, zweiten Blick. Die Formulierung "Blick" trifft es hier besser, als man sich vorstellen könnte, denn dieser Doppelgänger sah mich aus leeren Augenhöhlen an - ihm fehlten die Augen. Und doch spürte ich, wie er eine jede meiner Regungen verfolgte. Jede Neigung des Kopfes, jede Geste überwachte er - und doch schien er diese nur anteilnahmslos wahr zu nehmen. Ich bat ihn also mit mir zu gehen, mir den Weg zu leiten, doch als ich ihm die Hand reichte und er diese Handlung zu erwiedern schien, stiess ich an eine Spiegelscheibe - ein Spiegel? Diese Person, dieser Blinder, Sichtlose - der war ich. Ich schrack zurück und lief weg, ich konnte diesen Anblick, wissend dass das ich war, nicht ertragen.
Als ich eine kräfteraubende Weile rannte und diesen Spiegel hinter mir gelassen hatte, als ich mich vor dieser Reflektion meiner Selbst sicher wähnte, blieb ich stehen, viel mehr war ich tiefschnaufend und nach Haltung ringend auf die Knie gesunken. Ich wollte verzweifeln, wollte den Geist verlieren, um den Schrecken zu vergessen. Ich haderte mit mir selbst und der Welt, bis sich meine Hilflosigkeit in einer Gefühlsregung widerspiegelte, in einer Träne, eine einsame, verwaiste Träne rann über meine Wange. Sie lief über meinen Backenknochen und floss in meinen Mundwinkel, als ich diese Träne auf meiner Zunge schmeckte, da viel mir auf, dass diese nicht salzig war. Ich wischte mir die Bahn aus dem Gesicht, welche sie hinterliess und sah eine pechschwarze, dünnflüssige Flüssigkeit in meiner Hand.
Es war wie Wasser, wie schwarzes Wasser in meiner Handfläche. So blickte ich - mit meiner schwarzen Träne in der Hand - gen Himmel und sah Regen fallen, tausende Wassertropfen auf mich niederprasseln. Und sobald eine jede auf mich schlug färbte sie sich schwarz.
Getrieben von den Träneneinschlägen, welche vom Himmel vielen wie Regen, wuchs dieser innere Schmerz immer stärker an und wie betrunken versuchte ich ihm abermals zu entkommen. Ich lief und lief, doch ob ich vorankam wusste ich nicht - alles sah gleich aus, ein einziges Nebelgewirr, ein Meer aus tristen Schatten, Schatten die vielen, ohne das eine Sonne schien.
Und ich lief und lief und lief immer weiter, bis ich vom Laufen zu müde wurde und endlich einschlief.

Ich schlief ein, um irgendwann wieder auf zu wachen - unter den gleichen Schmerzen...

konfus
07.06.2004, 00:26
hast du das wirklich so geträumt?

prophet
07.06.2004, 00:49
wennt de selbergschribä häsch min :respect:

Nils
07.06.2004, 14:53
@Konfus:
Nein, das ist keine Traumwiedergabe. Der Traum ist lediglich eine Metapher - aufdecken möchte ich das jedoch nicht. Dann ginge der Sinn der Sache verloren.

@Prophet:
Ich hab' es selbst geschrieben und stecke den Respekt gerne ein :D

Danke :-)

eSkimO
07.06.2004, 14:57
nun...mir gefällt der text sehr gut...ich würde allerdings ein bisschen mehr darauf achten, dass du die, zwar seltenen, aber noch immer bestehenden wortwiederholungen verhindern kannst.
Abgesehen davon, schreibst du in einem sehr schönen deutsch...respekt!...
nur das ende wirkt etwas "flach"...ich hatte mir einfach etwas anderes erhofft...

aber ---> keep on...

Äffli
07.06.2004, 15:09
es isch voll geil gschribe

abr es erinnert mi ane torch lied...

de weisch sicher welles....

Nils
07.06.2004, 17:29
Das Zitat habe ich ja aus dem Lied übernommen, deshalb auch extra als Zitat gekennzeichnet :-). Der Rest ist jedoch vollkommen anders.

Irgendeis
07.06.2004, 17:38
Gfallt mär guet was d' da gschribä häsch!

mari-juana
07.06.2004, 17:40
de text chunt mer biz strub inä, aber häschen geil gschribä!! :respect:

..hanen zersch gar nöd welle lese will er so lang gsi isch... dän hani mal agfangä und nüm chöne ufhöre... nur de schluss findi biz komisch.. aber susch geil!

..würd nur gern wüsse i wellem zsämehang de gschribä häsch..?

Nils
07.06.2004, 17:44
Das Ende soll die Ausweglosigkeit suggerieren, die wir so gerne zu leugnen versuchen. Deshalb so abrupt.

In welcher Situation ich den Text schrieb? Morgens mit miesen Krisen aufgewacht und mir was zu schreiben genommen.

scope
07.06.2004, 17:48
ischmr chli zviu text sry.

spenzasequenza
07.06.2004, 19:23
der schluss findi grad genau s beschta dra...

#ChRüSiMüSi#
07.06.2004, 19:34
hmm ist das nicht von torch oder so?
Aber im Track geht es ums schreiben.. eingeklemmt zwischen dem A und dem K..

upps wollte noch sagen, gefällt mir! :D

Aurel
07.06.2004, 19:43
Original geschrieben von #ChRüSiMüSi#
hmm ist das nicht von torch oder so?
:D

nils bitet bestimmt nicht. tiefer als die niederlande... so mag ich's von dir... smooth lyricst halt...;)

und bitte schreibt mit ihm hochdeutsch, der arme quält sich ja zu tode...

cel
07.06.2004, 19:52
- der war ich. Ich schrack zurück und lief weg, ich konnte diesen Anblick, wissend dass das ich war, nicht ertragen.


word up....dein text hat mich berührt..vor allem diese stelle...



-> lohnt sich auf jeden fall sich die zeit zu nehmen, den text durchzulesen, also bitte!!!!

Nils
07.06.2004, 21:19
Original geschrieben von Aurel
nils bitet bestimmt nicht. tiefer als die niederlande... so mag ich's von dir... smooth lyricst halt...;)

und bitte schreibt mit ihm hochdeutsch, der arme quält sich ja zu tode...

Yeah, Nilsi nix Biter :-D
Danke für das Ineichen-Lob. Und noch größeren Dank für die Aufforderung, Hochdeutsch mit mir zu schreiben, damit entkomme ich dem Kollabs wohl doch :-D

Das haben sich wirklich mehr Leute durchgelesen, als ich dachte...hab Euch alle lieb - Gruppenkuscheln :hippie:

wid tiga
10.06.2004, 21:46
dieser text hat mir sehr gut gefallen...er ist sehr tief und er hat mich sehr beruehrt..bringt mcih zum nachdenken...das ende hat mir extrem gefallen!!
probz
Wid tiga

sha
10.06.2004, 21:57
hat mir sehr gut gefallen, hast du noch mehr texte in dieser art? würde gerne mehr von dir lesen...

Luusmailtli
10.06.2004, 22:24
wirklich gut...sehr tiefsinnig..

den weg wissen ohne augen..schwarze tränen die auch nicht salzig sind..sich selbst begegnen..und davor zurückschrecken..

sehr abstrakte dinge..die alle doch oxymoronen oder metaphern für etwas sein können,die doch schon jedem mal passiert sind oder die man von irgendwo kennt..
man könnte den text wirklich deuten,oder es zumindest versuchen,vielleicht würden ja mehr wahrheiten herauskommen als du denkst,und er wäre vielleicht doch noch tiefsinniger als du denkst..

aber es stimmt schon,dass er somit den reiz und das gewisse etwas verlieren könnte...

kennst du 'todesfuge' von paul celan? als ich es las spührte ich so viel wahres und konnte mir meine eigenen vorstellungen darunter machen was die einzelnen abstrakten symbole zu bedeuten haben..ich hatte gänsehaut als ich es zum ersten mal las,wie bei deinem text..doch als ich die ganze deutung serviert bekam,war das aussergewöhnliche und geheimnissvolle ein bisschen verloren..

gut wie du die spannung immer schön konstant hälst,das muss man dir erst mal nachmachen!

weiter so!:respect:

freestyle-girl
11.06.2004, 14:18
isch ä mega fettä text!!!:handclap:

Saiky
11.06.2004, 14:22
äs isch eifach ä hammer gschicht...RESPÄKT!

@nils: hat mich sehr berührt, vorallem deine verbale finessä finde ich überwältigend!!! und leere doch mal dein posteingang..es gibt noch einen weiteren kommentar, den ich dir aber lieber per pm zukommen lassen möchte.

piis saiky

Tante Dagmar
11.06.2004, 14:25
RESPECTA SELECTAAAA dolle Sache ! Endlich mal wer, der die schöne germanische Sprachwelt zu schätzen weiss.

Bei meinem Deutschlehrer würdest Du ne -6 kriegen. (Der verschenkt aus Prinzip keine 6er)

Bist vermutlich mehr der Typ, der spontan aus dem Gefühl/Bauch raus die Buchstaben hinkritzelt oder?

Pfuh Dein Text war ne reine Herzensergiessung he he

mad respect!

FicDic
11.06.2004, 14:33
han au mal sonän text übär s'"ich" gschirbä, abär mini person hani am schluss sterbä lah... hät mini bescht dütschufsatznotä geh woni jehmals gha han... än 5.75 :D

geilä text...

Nils
11.06.2004, 14:56
Original geschrieben von sha
hat mir sehr gut gefallen, hast du noch mehr texte in dieser art? würde gerne mehr von dir lesen...

Also Kurzgeschichten, respektive Prosa habe ich hier nicht weiter gepostet und auch mein geschriebenes Werk ist diesbezüglich nicht so groß, aber ich habe hier Songtexte gepostet, falls diese von Interesse wären:

Kammerflimmern (http://www.aight-genossen.ch/forum/showthread.php?s=&threadid=4701)

Tränenflüsse (http://www.aight-genossen.ch/forum/showthread.php?s=&threadid=4645)

Es gibt hier im Board auch noch mehr - dazu benutzt Du am besten die (boardbezogene) Suche und gibst meinen Nickname "Nils" als Suchterm ein :-)

Nils

Nils
11.06.2004, 14:58
Original geschrieben von Tante Dagmar
RESPECTA SELECTAAAA dolle Sache ! Endlich mal wer, der die schöne germanische Sprachwelt zu schätzen weiss.

Vielen Dank :-)

Original geschrieben von Tante Dagmar
Bei meinem Deutschlehrer würdest Du ne -6 kriegen. (Der verschenkt aus Prinzip keine 6er)

Mir wurde gestern erklärt, dass die "6" die beste Note in der Schweiz ist, also freue ich mich über diese Bewertung ;)

Original geschrieben von Tante Dagmar
Bist vermutlich mehr der Typ, der spontan aus dem Gefühl/Bauch raus die Buchstaben hinkritzelt oder?

Ja, dieser Text entstand vollkommen spontan (wobei ich auch die andere Seite beherrsche, aber eher zum "Gefühlsschreiben" tendiere), er wurde auch nicht überarbeitet (was ich wirklich hätte tun sollen), da mir dazu die Motivation fehlte :-D

Original geschrieben von Tante Dagmar
Pfuh Dein Text war ne reine Herzensergiessung he he

mad respect!
Nochmal Danke :-)

captain haddok
11.06.2004, 15:18
yeah NILS IS BACK

alder is schon langeher seit du das letzte mal was geposted hattest.
Nils = qualitäts sigel
auch wenn ich diesen texxxt hier nich wirklich entmetaphern konnt. die schwarzen tränen und so uuiuiui

shit ich bin so gflasht:p

Nils
11.06.2004, 16:48
Original geschrieben von captain haddok
yeah NILS IS BACK

alder is schon langeher seit du das letzte mal was geposted hattest.
Nils = qualitäts sigel
auch wenn ich diesen texxxt hier nich wirklich entmetaphern konnt. die schwarzen tränen und so uuiuiui

shit ich bin so gflasht:p

Wow, ich habe schon Fans :cool:

danmaster
09.08.2004, 01:19
du bist ja ein richtig talentierter poet.:D
:respect: auch von meiner seite

Nils
09.08.2004, 20:35
Original geschrieben von danmaster
du bist ja ein richtig talentierter poet.:D
:respect: auch von meiner seite

Danke :-)
Wobei mich schon interessiert, wo Du diesen Thread ausgebuddelt hast :-D

jayRon
09.08.2004, 21:17
Original geschrieben von Nils
Danke :-)
Wobei mich schon interessiert, wo Du diesen Thread ausgebuddelt hast :-D


zum glück hat er ihn ausgegraben. denn ich habe ihn noch nicht gekannt. wusste aber schon als ich ihn anklickte das er von dir ist (Schmerz der Träume) und die vorfreude auf den text die ich hatte als mein pc den thread öffnete ist nicht enttäuscht worden. wohl das beste das ich bisher von dir kannte!!

big :respect:

frenchrap
09.08.2004, 21:59
hey nils!einfach hammer!!!big respect kriegst du auch von mir!

Fletsch
10.08.2004, 21:07
Hey Nils. schöner Text! Fühlte mich beim lesen direkt als Beobachter und konnt mir die Umgebung und deine versinnblidlichten Wahrnemungen gut vorstellen. BIg Up dafür, so muss ein Text sein.

Die Wiederholungen find ich passend. Das hat etwas dichterisches ähnlich wie bei siddhartha, fals dir dass was sagt.!?

Interpretieren könnte man da ja auch einiges draus..aber das lassen wir wohl besser ..smile

weiter so..!! Hast du auch Rap-Tracks mit ähnlichen Texten?