Du befindest dich auf einer für Suchmaschinen optimierten Archive-Page!
Check diesen Beitrag auf unserer richtiger Page in schönem Design unter : Benaissa


Mr.Hater
25.08.2010, 17:47
Die Staatsanwaltschaft fordert für die No-Angels-Sängerin Nadja Benaissa wegen der Ansteckung eines Mannes mit dem Aids-Erreger eine Haftstrafe von zwei Jahren auf Bewährung. Staatsanwalt Peter Liesenfeld sagte am Mittwoch vor dem Darmstädter Jugendschöffengericht, die 28-jährige Angeklagte sollte nach Erwachsenenstrafrecht verurteilt werden. Er sieht die Anklagevorwürfe der gefährlichen Körperverletzung und versuchten Körperverletzung als bewiesen an.



Was denkt ihr sollte sie in den Knast dafür? sie poppte ohne Gummi rum obwohl sie wusste
das sie ihren Pop-Partner ansteckt. So eine blöde Schlampe.
meiner Meinung nach sollte sie definitiv kein Promi Bonus erhalten.
also ein bisschen Gefängnis darf schon sein.

filler
25.08.2010, 21:00
Ist schon interessant:

Das Deutsche Gesetz unterscheidet zwischen gefährlicher Körperverletzung und schwerer Körperverletzung. In diesem Fall geht es in meinen Augen explizit um gefährliche Körperverletzung.

Um das abschätzen zu können, was jetzt hier angebracht ist muss man a) den Fall kennen und b) ähnliche Fälle und die Urteile die daraus resultierten.

Auf gefährliche Körperverletzung steht eine Freiheitsstrafe von 6 Monaten bis zu 10 Jahren.

Wurde jemand angesteckt? Falls nein, bleibt es beim Versuch der schweren Körperverletzung.
Mildernde Umstände bestehen sicherlich dann, wenn der Sexualpartner von der Infektion Kenntnis hatte vor dem Geschlechtsverkehr und ihn trotzdem ohne Schutz vollzog. Das wäre dann in meinen Augen fahrlässige Körperverletzung (aber fahrlässige Körperverletzung gibt es so nicht, es wäre höchstens ein mildernder Umstand). Dann wird evtl. auch noch die Einwilligung berücksichtigt, was nochmals andere gesetzliche Möglichkeiten eröffnet.

Eigenverantwortung spielt auch eine Rolle (Selbstschutz) wenn auch nur untergeordnet.
M.M.n. kann man auch fies von fahrlässigem Verhalten des Sexualpartners sprechen, sofern er NICHT gefragt hat, ob Sie Krankheiten mit sich rum trägt und ER sich trotzdem NICHT geschützt hat.
Dennoch wäre sie moralisch dazu verpflichtet gewesen, es ihren Sexualpartnern vorher mitzuteilen -> ein in meinen Augen schwerer Tatbestand. Anscheinend hat sie ihre Krankheit ja zumindest teilweise verschwiegen.
Hat der Sexualpartner gefragt und sie hätte NEIN gesagt, hätte sie vorsätzlich gehandelt.

Man kann es auch so sehen, dass die öffentliche Anprangerung und Blossstellung ihrer Taten dazu führen / führten (ist das Urteil schon gesprochen?) dass man die Gefängnisstrafe zur Bewährung ausspricht, aussprach. Ich mein das Image und damit ein guter Teil ihrer Existenzgrundlage sind jetzt wohl futsch. Und mit HIV kannst Du auch nicht einfach jeden Job annehmen, bzw. kann ich mir gut vorstellen, dass hier eine gewisse Diskriminierung herrschen wird.

Mr.Hater
25.08.2010, 22:25
nun werde die genaue Begründung des Gerichts wohl nicht lesen,
aber das mit dem Selbstschutz wär ja der Knaller (zu erwarten ist sowas wohl immer)
ich denke in diesem Fall gibt es wohl kaum sowas wie stilles Einverständnis mit einer Infektion
sie hat es einfach sehr fahrlässig verpeilt sich Verantwortungsvoll zu verhalten.
wirkliche Absicht ist nicht zu beweisen. Frauen können sehr gemein sein.
Nun da sie Mutter ist gibts vermutlich Bewährung für die gute Dame.
Ihre Karriere ist wohl kaum vorbei,die zwinschenmenschlichen Beziehungen nach ihrem medialen Outing leiden bestimmt massiv.
ist einfach scheisse für den wo jetzt Aids am Stengel hat.

moertellll
26.08.2010, 10:16
sie hat es einfach sehr fahrlässig verpeilt sich Verantwortungsvoll zu verhalten.


na der typ doch aber auch oder etwa nicht?

cutpreme
26.08.2010, 10:30
Mal en frau wo de begriff dräcksschlampe so richtig verkörpered!
Langlanglang in knast mit dere! Sie isch Muetter, na und? Söll ihrem chind spöter nur müesse verzelle warum sie ned umegsieh isch. Mit dere als Muetter heds chind eh scho verlore.
Klar, jede macht mal fehler, aber nume 2 Jahr für so öppis isch doch eifach en witz!

YouSuck
26.08.2010, 10:32
Wer heutzutage noch seinen Lümmel ohne "Absicherung" in eine MuMu pflanzt, ist entweder ein Bauer aus einem Drittweltland oder einfach nur selten dämlich.

Und sie ist, lieb ausgedrückt, einfach eine dumme Fo**e

3nacrio
26.08.2010, 11:57
Wer heutzutage noch seinen Lümmel ohne "Absicherung" in eine MuMu pflanzt, ist entweder ein Bauer aus einem Drittweltland oder einfach nur selten dämlich.



wenn man ja nie die möglichkeit dazu hat ist das leicht gesagt ;)

filler
26.08.2010, 12:50
Dass Sie ne kranke Schlampe ist steht wohl mehr oder weniger fest.

Mich würde noch interessieren, woher Sie denn Ihren Virus gekriegt hat.

YouSuck
26.08.2010, 12:57
wenn man ja nie die möglichkeit dazu hat ist das leicht gesagt ;)

nice one :D

filler
26.08.2010, 13:42
"Wegen des Verdachts, einen Partner durch ungeschützten Sex mit dem HI-Virus infiziert zu haben und in vier Fällen mit drei weiteren Partnern, die von ihrer HIV-Infektion nichts wussten, ungeschützten sexuellen Verkehr gehabt zu haben, hat die Staatsanwaltschaft Darmstadt am 12. Februar 2010 Anklage gegen Benaissa wegen vollendeter gefährlicher Körperverletzung und versuchter gefährlicher Körperverletzung in vier Fällen erhoben.[8] (http://www.aightgenossen.ch/#cite_note-7) Benaissa muss sich vor einem Jugendschöffengericht verantworten, da sie zu Beginn im Jahr 2000 Jugendliche beziehungsweise Heranwachsende war. Bei einer Verurteilung droht ihr eine Freiheitsstrafe zwischen sechs Monaten und zehn Jahren."

Das erklärt womöglich die milde Strafe...sie war noch nicht 18 (?)

http://de.wikipedia.org/wiki/Nadja_Benaissa

PS: Ich wusste gar nicht wie gut ich bin (doch, erhlichgesagt wusste ich wie gut ich bin, aber das geht euch ja nichts an), wie die Anklage wirklich lautet, weiss ich erst seit heute. Wo ist der kleine Tamil der mir auf die Schulter klopft?