Hits, Kids und Liebe – Lil Xan Konzertbericht

Lil was!?! Lil Xan kurz für Xanax ist ein bekannter US Rapper von dem man vielleicht schon gehört hat, weil er wegen Hot Cheetos ins Spital musste, von der Noisey Dokumentation oder natürlich wegen der Musik.

Int. Rap
LiveTrap

“Fuck the Haters it’s all about Positvity. And Smoking Weed.”

Für stolze 60.- Franken konnte man Lil Xan am Donnerstagabend im X-TRA Zürich live sehen. Das Aufwärmen überliessen die Veranstalter dem Rapper Rotchopf und seinem DJ. Trotz harten Beats und ähnlichen Themen wie der Star des Abends, hatte Rotchopf es schwer das eher junge Publikum zu überzeugen. Sie standen zwar alle schon von Anfang an brav ganz vorne im riesigen Saal, aber die sympathische Art des Wahlberners brachte erst ganz am Schluss ein paar Kids zum springen.

Dann ging es langsam los. Auf die Bühne kamen zwei junge Männer, einer mit Mikrofon und einer ohne. Der mit dem Mic war der DJ. Ja richtig gelesen. Der andere hätte für so etwas sowieso keine Hand frei gehabt, denn der Hypeman des Jahres gestikulierte ohne Pause und animierte die Fans, als wäre er ein Club Med Veteran.

 

XAN-AR-CHY! XAN-AR-CHY!

Nach einem kurzen Showcase von Eliozie, welcher versicherte man könnte ihm auf Instagram schreiben falls man auch Anxiety hat (ok kinda creepy), begann endlich die Xanarchy Show.

 

 

Lil Xan betrat die Bühne mit orangem Beanie, Hoodie und Funktionsweste. Plötzlich waren alle Kids wie entfesselt, gingen LIVE auf Instagram oder organisierten die Moshpits. Lil Xan lieferte auch meistens die passenden Beats. Den einen oder anderen Track im Set könnten die Jungs noch durch einen Hit ersetzen, aber bei einem so eingespielten Team ist das nur eine Frage der Zeit. Denn sofern sich der werdende Vater in seinem turbulenten Leben im Auge des Orkans eine ruhige Oase schaffen kann, steht einer grossen Karriere nichts im Weg. Die Zeichen dafür stehen auch so gut wie noch nie. Seine Partnerin Anniie Smith verfolgte nämlich am Bühnenrand die ganze Show und bedankte sich danach herzlich in ihrer Instagram Story für das Geschenk für den Nachwuchs, das die Fans auf die Bühne warfen.

 

 

Insgesamt war es eine abwechslungsreiche, sympathische Show. Sogar die verstorbenen Lil Peep und XXXTentacion wurden geehrt, genau wie es die Oldschoolrapper bei 2Pac oder Notorious B.I.G. auch zelebrieren. Zum Schluss wurde der Überhit “Betrayed” textsicher mitgesungen und Diego, wie Lil Xan bürgerlich heisst, schwor: „I love you Zurich and I love Switzerland!“.