Brother Ali verwandelte die Rote Fabrik in eine Moschee

Erstaunlich viele Leute trotzten letzten Donnerstag der bissigen Bise und pilgerten in die Rote Fabrik um das einzige Schweizer Konzert von Brother Ali’s ‘Shadows on the Sun Anniversary Tour’ zu erleben.

Int. Rap
Concious RapKonzert Review

Dieses Album, welches vor bereits 15 Jahren erschien, war aber nicht der Grund warum ich mich auf den Weg machte. Vielmehr wollte ich wissen ob Brother Ali auch auf der Bühne dieses Charisma versprüht, welches mich bei seiner Musik immer in den Bann zieht.

 

Spoiler Alert…

…yes! Mit Mantel und Schiebermütze erschien der bescheidene Gentleman auf der Bühne und füllte die altehrwürdige Rote Fabrik sogleich mit einer familiären Atmosphäre. Noch immer reicht ein selbstsicherer DJ und ein MC mit Power, Erfahrung und Präzision um ein Publikum im Griff zu haben, ohne es festzuhalten. Brother Ali ist live genau das, was man sich von einem Brother Ali Konzert erhofft.

 

“Our intention tonight is to serve you.”

In seinem stündigen Set, streute er seine Hits gekonnt zwischen Freestyles, Trump Seitenhiebe und kleinen Witzen und liess sich dabei auch nicht vom Tontechniker, welcher den Bass auf 11 drehte, aus dem Konzept bringen. Doch bevor er zur Zugabe kam, verwandelte der Amerikaner die Rote Fabrik kurz in eine Moschee und zeigte mit einem durchdachten Gleichnis eindrücklich, wie schwierig es heute sein muss, als Moslem verstanden zu werden.

 

 

Jason Douglas Newman, welcher bereits mit 15 Jahren zum Islam konvertierte, driftete dabei entgegen meinen Befürchtungen nicht ins dogmatische ab, sondern löste wohl nicht nur bei mir wieder grössere Gedankengänge aus, welche auch noch nach dem Konzert in meinem Kopf nachhallten. Ist die Machtverteilung noch gerecht? Was ist wirklich wichtig? Fährt der Bus Richtung HB oder doch Stadelhofen?

Einziger Wermutstropfen bei diesem starken Konzert ist wohl der NIKE Windbreaker, den er ab dem vierten Song trägt. Dies scheint nicht nur mir etwas widersprüchlich, ist die Marke doch nicht gerade für Fair Trade Produkte bekannt. Nun denn, man kann es nicht allen recht machen, oder mit den Worten Brother Alis Win Some Lose Some.

Definitiv ein Gewinn ist jedoch sein neustes Werk ‚All The Beauty In This Whole Life‘.