FREESTYLE BATTLENAIGHT

Es war ein sehr unterhaltsamer Abend letzten Samstag. MCs aus der ganzen Schweiz fanden den Weg ins Industrie45 in Zug, um die Fäuste… sprechen zu lassen.

CH Rap
BattleBattlenaightFreestyle

Ich kam gegen 19.00 Uhr im Industrie45 an um die erste Schicht an der Kasse zu übernehmen, als schon die ersten MCs breitbeinig draussen auf dem Bänkli sassen. Die Besucher kamen unter anderem aus Zug doch die Mehrheit pilgerten von anderen Kantonen aus, ans Battle. Als sich der Saal langsam zu einer gemütlichen und überschaubaren Menge füllte, stepten die ersten MCs ans Openmic. Dann ging es los, DJ Styledealer droppte fette Beats und Visu machte den Host. In der Vorstellungsrunde stellte man die Regeln auf den Kopf. Anstatt sich lyrisch zu zerfleischen, sollte man dem Gegner Komplimente machen. Bei Salvo und seinem Kontrahenten OG Florin endete das gegenseitige schön zureden in einer gemeinsamen Bettgeschichte. Das war sehr amüsant. 

 

Der Zürcher Mytrea gegen den Nidwaldner Munz.

Die Battles fingen an und schnell merkte man, dass sich darunter einige sehr hungrige und talentierte Rapper befanden. Lü-Q zum Beispiel hat mich komplett aus den Socken gehauen. Sehr intelligent, wortgewandt und flink. Genau diese Art von Mix braucht es auch für den perfekten Konter und diese hatte er auch mehr als nur einmal gezeigt. LAB ist mir auch noch aufgefallen. Mit seiner lauten und markante Stimme weiss er auf jeden Fall, wie man jemand in die Pfanne hauen kann, was er im Battle gegen Pudi auch bewiesen hat. Haller gehört für mich definitiv ebenso zu den oberen Mitstreiter und wird in Zukunft sicher noch bei vielen Battles als Gewinner hervorgehen. Auf jeden Fall fette Probs. Hmm.. und was ist mit Mü man? Nun, er zeigte von Anfang an, dass er sich die Siegesserie auf keinen Fall nehmen lässt. Sehr erfahren, sicher und kein bisschen nervös boxte er sich lyrisch ohne Probleme bis ins Final. Dort traf er auf keinen Geringeren als seinen altbekannten Battlerivalen Lü-Q.

 

Mü man gegen Lü-Q im Final.

Jeder der sich in der Schweizer Battleszene ein wenig auskennt weiss, dass wenn die beiden im Ring stehen die Fetzen mal so richtig fliegen. Meines Erachtens sind die beiden krass auf Augenhöhe und man kann nie wissen für wen das Battle ausgeht. Doch nach einem 2:0 gelang es Mü man dann doch das Battle für sich zu entscheiden. Unglaublich. Obwohl Lü-Q sich gewünscht hätte die Siegesserie von Mü man endlich zu stoppen gönnt er ihm den Sieg, wie er später im Interview preis gab. 

 

Die Jury bestehend aus Herr Salsero, Esaem und ND Light.

Da Mü man und Lü-Q das Ticket bereits im Sack haben, hat am Samstag niemand ein Ticket fürs Finale am Ultimate MC Battle ergattern können. Die Tickets werden dieses Jahr zum ersten Mal nach der Battleliga Rangliste vergeben, falls die beiden Finalisten bereits ein Ticket haben.

Die aktuelle Battleliga Rangliste findest du hier. Das nächste Battle findet am Royal Arena Open Air am Samstag von 15:00-18:00 statt.

 

Bilder von Tanja Betschart.