Zwischen «Beton Melancholie» und Neuzeit

Endlich! Nach 14 Jahren ohne Album hat Black Tiger sein neues Werk «Transformation» veröffentlicht - der Basler entfaltet sich mit Grown Man Rap.

CH Rap
basler hip-hopblack tigertransformation

2003 kam «Solo», 2006 «Beton Melancholie» und jetzt, 2020 – «Transformation». Der Basler Künstler Black Tiger (bürgerlich Urs Baur) hat seine Hörer*innen länger warten lassen mit einem neuen Album. Das ändert nicht den Fakt, dass es sich hören lassen kann. Boom bap gemischt mit modernen Lo-fi Klängen oder besser gesagt – der bekannte Black Tiger mit der Stilart von «Beton Melancholie» in Verbindung mit der aktuellen Zeit.

 

Albumcover «Transformation» von Black Tiger

 

Der Basler Pionier

Das Schweizer Publikum kennt Black Tiger. Er rappt nicht nur, der Basler ist auch für seine Beats und seine Produktionen bekannt. Auch auf seinem neuen Album ist zu hören, dass der ein Vollblut Musiker ist. Denn auf 14 von 15 Tracks wurden selbst eingespielte Eigenkompositionen vor fremden Samples bevorzugt.

Er gilt als erster Schweizer Musiker, welcher auf Schweizerdeutsch rappte mit «Murder by Dialect» (1991) von P-27. Mit diesem Track wurde er ein Pionier des Schweizerdeutschen Raps – und ist es immernoch.

«Du findisch Baseldütsche Rap nid guet
Doch du muesch zuegäh, ych ha wenigschtens Muet
Ych bi dr erschti Typ wo uff Baseldütsch rappt
Das isch erschte Vrsuech, drum isch es noni perfäggt»

 

 

Grown Man Rap

Auf seinem neuen Album setzt Black Tiger auf Reflexion und nicht auf typischen Hip-Hop Narzissmus. Die musikalische sowie persönliche Weiterentwicklung des Baslers ist offensichtlich auf dem Album erkennbar. Es geht um verschiedene Arten der Veränderung, aus dem Schatten in Richtung Licht und gesellschaftskritisches Denken darf natürlich auch nicht fehlen, wie auf dem Track «Insomnia»:

«Pharmafirme forme unsr Dänke.
Andri informiere sich in Fore unvrändret.
D’Gfohr isch alli kämpfe vorigno und vrbländet.
Was Lüt meine, was wohr isch, lot sich länke.»

 

 

Der Künstler spielt mit verschiedenen Flowarten und setzt generell auf Abwechslung. Auch in der Produktion der Beats hat Black Tiger nicht nur auf eine Stilrichtung gesetzt. Vom Oldschool-Feeling, was er leicht in das Jahr 2020 gleiten lässt, bis hin zu modernen Einflüssen fehlt es an nichts. Generell ist er ein Musiker, von welchem man viel lernen kann, von Selbstreflexion bis hin zu eigenständigem Gedankengut.

«Und wenn das Liecht in miim Körper erlischt
wünsch i, dass me nie mini Wörter vrgisst
Solang mi Härz schloht, hört me die Beats
vo däm Rapper dört in de Streets»

 

Und ich kann dir versichern, dass deine Worte nie vergessen werden. 

Das ganze Album kann man sich hier anhören oder man zieht es sich gleich morgen Samstag live an der Release Party rein.